Solo für Opa

Roman

TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Findet Oma!

Wo steckt nur Margit? Eigentlich hatte Herbert Fröhlich vorgehabt, den Nachmittag über in seinem Lieblingssessel zu dösen und erst wieder aufzustehen, wenn seine Frau ihn zum Essen ruft. Stattdessen tobt plötzlich seine fünfjährige Enkelin durch die Zimmer und zerbricht das Geschirr. Und von Margit keine Spur. Was hat sie noch mal gesagt, wohin sie wollte? Hat sie überhaupt etwas gesagt? Herbert wächst über sich selbst hinaus und erfindet kurzerhand ein Oma-Suchspiel für seine Enkelin. Noch ahnt er nicht, wohin ihn das führen wird …

»Solo für Opa – und ein Quartett witziger Typen: GROSSER SPASS!«

Christoph Maria Herbst

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42268-1
Erschienen am  08. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rasantes und witziges Abenteuer

Von: Dagmar L.

19.05.2019

Herberts Frau Margit ist verschwunden - einfach so, als er ein Nickerchen am Nachmittag machte. Erschwert wird die Lage durch seine Tochter, die kurzerhand Enkelin Julia bei den Großeltern parkt. Herbert kann sich in die Gedankenwelt einer 5-jährigen ungefähr so gut einfühlen wie in die eines Aliens und ist leicht überfordert. Bald deutet manches auf eine Entführung Margits hin, und Herbert aktiviert seine besten Freunde Otto (durch und durch Banker) und Enrico (durch und durch italiano), ihm zu helfen, seine Frau "auszulösen". Und so beginnt eine aberwitzige und pannenreiche Reise des Quartetts von München nach Wien mit einem Koffer voll Geld. Wer Krügers Romane um Erwin und seine Laufenten gelesen hat, kennt den Humor des Autors und seine Gabe, skurrile Zeitgenossen vor dem inneren Auge lebendig werden zu lassen und wird auch hier nicht enttäuscht, auch wenn dieser Roman die Qualität der genannten Reihe meiner Meinung nach nicht ganz erreicht. Die Coverillustration erinnert an die Bücher von Fredrick Backman und tatsächlich ist die Ausgangssituation - mürrischer alter Mann wird konfrontiert mit jugendlichem Optimismus und Elan - eine ähnliche. Doch wo Backman neben allem Humor auch immer gesellschaftskritisch und/oder philosophisch ist, ist Krüger einfach nur lustig. Aber das ist er in hohem Maße, und deshalb empfehle ich das Buch gerne als sommerlich leichte Lektüre.

Lesen Sie weiter

Lustiges Abenteuer

Von: Tinchen

14.05.2019

Spoiler!!! ;) Dieses Buch ist am Anfang etwas langatmig. Klar der Leser muss erst einmal in die Geschichte mit eingeflochten werden. Und dann auch der Schock, die Oma ist weg. Der Opa ganz alleine mit seiner Enkelin, schnell wird klar, dass er das auch alleine mehr oder weniger gut schafft mit der Enkelin. Diese ist ein aufgewecktes Kind und überrascht ihren Opa nicht nur einmal. Das Buch beschreibt eine Wandlung, bei dem Opa, denn auch im Alter kann man Neues lernen. Und auch von seinen alten Einsichten los lassen. Am Ende kommt dann doch alles wieder zum Guten und es wird gemeinsam zu einem neuen Leben aufgebrochen. Nur der Italienische Akzent war manchmal etwas schwer zu lesen, aber am Ende auch nicht mehr. Insgesamt gefiel mir das buch sehr gut und es spiegelt wohl doch etwas den Alltag einer Familie wieder. Am Ende wurde es auch immer spannender. Daumen hoch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Thomas Krüger, geboren 1962, ist Hörbuch- und Kinderbuchverleger, Autor von verrückten Kinderbüchern à la “Jo Raketen-Po” oder “Sonetten an Donald Duck” – und Verfasser der Krimis um den seltsamen Ermittler mit drei Laufenten: Erwin Düsedieker.

Zur AUTORENSEITE

Events

15. Aug. 2019

Lesung mit Foto-Show mit Thomas Krüger

Neuss | Lesungen
Thomas Krüger
Solo für Opa

17. Sep. 2019

Lesung mit Foto-Show mit Thomas Krüger

19:00 Uhr | Neukirchen-Vluyn | Lesungen
Thomas Krüger
Solo für Opa

Videos

Weitere Bücher des Autors