Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn das Funkeln der Sterne die Nacht erhellt, wird sich das Schicksal erfüllen ...

Die schöne Annika hat eine ganz besondere Verbindung zum Meer, von dort stammt sie, und dorthin muss sie wieder zurückkehren. Doch vorher hat sie noch einen Auftrag: Zusammen mit fünf anderen Auserwählten muss sie auf die Insel Capri reisen, um ein wichtiges Kleinod vor einem gefährlichen Gegenspieler zu retten. Die abenteuerliche Suche und eine Gefangenschaft bringen Annika dem attraktiven aber geheimnisvollen Sawyer näher. Ihre Zuneigung lässt sich nicht lange verleugnen, doch ihrer Liebe stehen Zweifel und Tabus im Wege. Werden die beiden der Gefahr trotzen und ihre Beziehung retten können?

»Romantische Liebesgeschichte, die gerade durch ihre Fantasyelemente bezaubert.«

HÖRZU (03. März 2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Bay of Sighs (Guardians 2)
Originalverlag: Berkley, New York 2016
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0340-7
Erschienen am  16. Januar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Sternen-Trilogie

Leserstimmen

Spannender zweiter Band

Von: Buntebuecherwelt

07.03.2018

Der zweite Band Sternenfunken schließt nahtlos an Sternenregen an. Daher sollte man unbedingt die Reihenfolge von Nora Roberts Sternen-Reihe einhalten. In diesem Band geht es, wie man anhand des Klappentext erkennen kann um Annika und Sawyer. Annika Geheimnis lüftete sich ja bereits in Sternenregen, umso spannender fand ich diesen Band, denn hier erfährt man noch viel mehr über Annikas Leben, aber auch Sawyer bleibt nicht mehr länger der Geheimisvolle. Die Suche nach dem Stern ist wieder sehr spannend geschildert und auch hier hat Nora Roberts eine fesselnde und gut ausgearbeitet Handlung, die es mir als Leser schwer machte das Buch aus der Hand zu legen. Die Autorin schildert hier sehr authentisch den Kampf und die Suche der 6 Auserwählten nach dem zweiten Stern, man ist ab der ersten Seite an die Geschichte gefesselt und fiebert mit ihnen mit. Neben Annika und Sawyer, spielen aber auch die anderen eine sehr große Rolle, so das man hier niemanden aus den Augen verliert. Um nicht Gefahr zulaufen zu sehr zu Spoilern, gehe ich auch nicht weiter auf die anderen drauf ein. Neben viel Fanatsie und Magie, kommt auch hier die Liebe und Romantik nicht zu kurz. Das Nora Roberts nicht nur Liebesromane schreiben kann, hat sie ja schon öfters bewiesen, daher wird es auch niemanden wundern, das ihre Sternen-Reihe nicht nur "ältere" Leser in ihren Bann ziehen wird. Was mir schon im ersten Teil aufgefallen ist, das Nora Roberts ihre Protagonisten zwar sehr geheimnisvoll darstellt und nicht viel von ihnen Preis gibt, aber dennoch so gut beleuchtet, das man sich recht schnell von ihnen ein Bild machen kann und auch selber viel über sie herausfindet. Wer Fantasy Geschichten liebt, wird auch diese Reihe mögen, denn es ist definitiv eine Lektüre, die man lesen kann und die einen auf jeden Fall in den Bann ziehen wird. Ich bin hiernach sehr gespannt wie es weitergehen wird. Alles in allem kann ich auch diesen Band empfehlen, da sich die Story hier doch sehr weiterentwickelt hat und Nora Roberts der Handlung nochmals gesteigert hat und an Fahrt zulegt.

Lesen Sie weiter

Gelungene Fortsetzung!

Von: Jana Fundner

29.07.2017

Nora Roberts erfreut ihre Fans mal wieder mit einer Trilogie. Wenngleich sie dieses mal einen etwas anderen Weg als gewöhnlich eingeschlagen hat. Kennt man die Romane der Bestseller-Autorin doch eher als realitätsnah und aus dem Leben gegriffen (natürlich mit etwas mehr Romantik als die meisten von uns im Leben erfahren), hat sie sich für ihre Sternen-Trilogie für den Fantasy-Bereich entschieden. War dies beim ersten Band noch eine Überraschung und etwas gewöhnungsbedürftig, so hat man sich dennoch auf die Fortsetzung gefreut, die mit „Sternenfunken“ nun da ist. Die Nixe Annika, die Menschen und die Liebe… Hat man in „Sternenregen“ hauptsächlich Sasha und Bran begleitet, so erfahren wir in „Sternenfunken“ nun mehr über die Nixe Annika. Sie liebt zwar das Wasser und genießt es als Meerjungfrau zu schwimmen, doch sie fühlt sich auch vom Festland angezogen. Doch nicht nur davon: auch Sawyer hat es ihr angetan und diese Anziehungskraft beruht auf Gegenseitigkeit. Natürlich geht es aber nicht nur um Liebe, denn eigentlich sind die Freunde nach Capri gekommen, um sich einerseits kurz zu entspannen, andererseits aber um ihre Suche nach den Sternen weiterzuführen. Dass diese Suche nicht ganz einfach wird, ist zu erahnen, vor allem da Gegenspielerin Nerezza so schnell nicht locker lässt und eine neue Geheimwaffe ins Spiel schickt… „Sternenfunken“ schließt direkt an „Sternenregen“ an und treibt die Geschichte ordentlich voran. Zwar sind die Hauptcharaktere dieses Mal andere – welche die wir aber ohnehin schon in Band eins kennen und lieben gelernt haben – jedoch bleibt das Ziel der Auserwählten natürlich dasselbe. Während im ersten Band der Trilogie noch stellenweise Langatmigkeit zu bemängeln war, ist der Erzählstil hier nun deutlich flotter und der Lesespaß entsprechend höher. Lediglich der Beginn kommt auch dieses Mal etwas zu langsam in Fahrt, dafür wird der Leser aber kurze Zeit später für seine Ausdauer belohnt. Gelungene Fortsetzung! Dass es sich bei der Hauptfigur um eine Nixe handelt, die über das Leben der Menschen kaum etwas weiß und sich dennoch verliebt, führt dazu, dass sie sich manchmal etwas naiv und fast schon kindlich anstellt. Das mag manch einen Leser stören, ist aber doch irgendwie niedlich mitzuerleben. Es müssen eben nicht immer die ganz toughen Frauen sein, die erobert werden müssen. Abgesehen davon, dass Annika natürlich als Auserwählte eben doch sehr stark ist… „Sternenfunken“ hat hie und da seine Schwächen und mag nicht jedem gefallen, aber letztendlich ist es eine sehr gelungene Fortsetzung, die so manch einem besser gefallen wird als „Sternenregen“. Man darf gespannt sein auf das große Finale in „Sternenstaub“!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von über 500 Millionen Exemplaren. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

www.noraroberts.com

Zur AUTORENSEITE