Wer hat eigentlich die Ringe?

Tipps vom Profi für alle Trauzeugen

(5)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die zehn Gebote für Trauzeugen

Gestresste Brautleute können ein Lied davon singen: Im Vorfeld einer Hochzeit gibt es jede Menge zu tun – wie gut, wenn man Trauzeugen hat, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen! Doch viele haben keinen Schimmer, welche Stolpersteine ein rauschendes Fest im Handumdrehen zum Albtraum machen: Ob vergessene Ringe, Mut antrinken, peinliche Spiele, langweilige Reden oder unpassende Hochzeitsfilmchen – die Liste ist länger, als man denkt. Aber es geht auch anders: In diesem Buch erfahrt Ihr, wie Ihr es Euch garantiert nicht mit dem Brautpaar verscherzt!

»Sein Buch bietet einen Einblick in eine Welt, die für die meisten nicht alltäglich ist und so manch unerwartete Situationen mit sich bringt.«

Passauer Neue Presse (14. Januar 2017)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0402-2
Erschienen am  19. Dezember 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Der Tag der Hochzeit - an alles gedacht?

Von: Eva Fl.

11.11.2018

Bevor man einen der vermeintlich schönsten Tage im Leben, die Hochzeit nämlich, begehen kann, gilt es einiges zu organisieren. Davon können Brautleute ein Lied singen. Und so tut es entsprechend gut, wenn die Trauzeugen hier mit eingebunden werden und dementsprechend mit unterstützen können. Denn: Wer möchte schon, dass zum Schluss die Ringe vergessen werden? Wenn man eine Hochzeit plant, ist man durchaus dankbar für hilfreiche Informationen – gerne auch in Buchform. Entsprechend habe ich mich vorab auf dieses Buch gefreut, hatte ich doch im letzten Jahr schon mal davon gehört. Der Stil des Autoren hat mir unheimlich gut gefallen. Er schreibt sämtliche Hinweise und Tipps sehr angenehm zu lesen, unterhaltsam und locker-leicht. Man hat wirklich das Gefühl, dass Buchstaben und Wörter nur so dahin fliegen und man endlos weiterlesen könnte. Fachbegriffe oder Fremdwörter sind in angenehmen Maß vorhanden, aber es ist eigentlich nichts wirklich kompliziert geschrieben oder gar zu verstehen. Wirklich schön zu lesen. Durch die unterhaltsame Art, wie das Buch geschrieben ist, nämlich anhand echter Beispiele, was wie schief laufen kann, ist es für mich sehr interessant gewesen. Mir hat diese Darstellungsform sehr gut gefallen – besser als sämtliche vielleicht langweilige Aufzählungen und Listen. Natürlich kommt das dann entsprechend im Buch auch vor, aber da es immer wieder realistische Beispielgeschichten bzw. –schilderungen gibt, ist das Buch wirklich lebendig und nicht lebensfremd. Natürlich sind nicht alle Tipps für jede Hochzeit zutreffend und nicht jeder hat Trauzeugen – aber auch Brautleute selbst können das Buch bedenkenlos lesen. Und selbst wenn lange Planungszeiten vorgeschlagen sind, so lässt sich aus eigener Erfahrung sagen, dass manche Organisation und Planung auch innerhalb kurzer Zeit gut klappt. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine klare Empfehlung für diesen tollen Hochzeitsratgeber, der wirklich unterhaltsam und teilweise auch recht lustig war.

Lesen Sie weiter

In erster Linie ein tolles Geschenk für die Trauzeugen

Von: Saskia von The S Signature

20.09.2017

Das Cover von dem Buch ist recht schlicht gehalten und hübsches Bildmaterial sucht man leider vergeblich. Wohl das einzige Manko an dem Buch (ich mag durch Bilder und Zeichnungen aufgehübschte Bücher einfach unglaublich gerne). Ansonsten gibt es nichts zu meckern. Das Buch gliedert sich in einzelne Hauptkapitel beziehungsweise Teile, die wiederum in unterschiedliche „Sünden“ aufgeteilt sind. Insgesamt geht das Buch auf 30 Sünden ein, was sich meiner Meinung nach ziemlich vollständig anhört. In erster Linie richtet sich das Buch an die Trauzeugen und macht ihnen ihre Rolle bewusst – was ich sehr gut finde (für Brautleute gibt es entsprechend andere zugeschnittene Bücher). Schließlich geht es am Tag x um die Vorstellungen vom Brautpaar und nicht um die der Trauzeugen. An vielen Stellen im Buch musste ich schmunzeln und finde besonders die kurzen Zusammenfassungen nach jeder Sünde super. Ich denke nicht, dass das Buch auf Trauzeugen abschreckend wirkt, wenn man es mit einem Augenzwinkern überreicht 😉

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Thomas Sünder, Jahrgang 1975, wuchs in einem hessischen Dorf auf und studierte in Marburg alles, was man für den Job eines professionellen Hochzeits-DJ braucht: Neuere Deutsche Literatur und Medien, Philosophie und Kunstgeschichte. Nach einem Volontariat zum PR-Berater machte er sich als Musiker, DJ und Texter selbstständig. Im Jahr 2013 veröffentlichte er mit »Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen« einen sehr erfolgreichen Hochzeitsratgeber, der 2019 bei Blanvalet als aktualisierte Neuausgabe erscheint. Der Nachfolger »Wer hat eigentlich die Ringe?« ist der erste Ratgeber für Trauzeugen und alle Hochzeitsbegleiter. Thomas Sünder hat in zwölf Jahren über fünfhundert Hochzeiten betreut und Brautpaare inhaltlich bei der Planung unterstützt. Er selbst ist ebenfalls verheiratet und lebt mit seiner Frau Sylvia in Hamburg.

www.thomas-suender.de

Zur AUTORENSEITE

Events

22. Okt. 2019

Lesung Thomas Sünder

18:00 Uhr | Rahden | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

22. Okt. 2019

Lesung und Vortrag

18:00 Uhr | Rahden | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

04. Nov. 2019

Vortrag von Dr. Andreas Borta

19:30 Uhr | Hochdorf | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

06. Nov. 2019

Lesung und Vortrag

Biberach an der Riß | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

28. Nov. 2019

Lesung und Vortrag

Hamburg | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

Links

Pressestimmen

»Thomas Sünder präsentiert mit seinem neuen Sachbuch das fehlende Bindeglied zwischen Brautleuten und ihren Trauzeugen. Gleichzeitig unterhält es mit lustigen Anekdoten auch alle anderen Begleiter auf dem Weg zur Ehe und stimmt sie auf das Fest ein.«

Westfalen Blatt (04. Februar 2017)

»Kann [...] zur eigenen Bildung als Bräutigam nicht schaden – um dann beizeiten an die zugedachte Stelle weitergegeben zu werden!«

Magazin Hochzeit (01. Februar 2017)

»Auf 320 Seiten unterstützt […] Thomas Sünder die zweitwichtigsten Personen einer Hochzeit mit wertvollen Tipps und zeigt mithilfe von anschaulichen Beispielen, wie es nicht funktioniert.«

Hochzeitsplaner

Weitere Bücher des Autors