Winterzauber in Notting Hill

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen ...

»So romantisch!«

Neue Woche (30. November 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Ulrike Laszlo
Originaltitel: One Christmas Kiss in Notting Hill
Originalverlag: Ebury Publishing
Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48837-7
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Tolle Weihnachtsgeschichte mit viel Herz und Kitsch ;)

Von: marinapalaceofbooks

11.01.2019

Inhalt Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen …Das Buch Winterzauber in Notting Hill von Mandy Baggot habe ich als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zu geschickt bekommen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Meine Meinung! Die ersten beiden Bände Winterzauber in Manhattan und Paris hatte ich ja schon zuhause aber leider noch nicht gelesen. Warum habe ich also den dritten Band angefragt. Eigentlich nur als Jux, weil ich nicht gedacht hätte, dass ich es bekommen würde. Ich war mir auch nicht ganz so sicher ob mir die Geschichte gefallen würde. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe kann ich sagen – ich bin begeistert gewesen. Wie toll die Autorin die Weihnachtsstimmung beschrieben hat, hat mich ebenfalls sehr in Weihnachtsstimmung gebracht und ihre Beschreibung des ganzen Settings war so real, dass ich mich sofort nach Notting Hill versetzt gefühlt habe. Die Hauptprotagonistin Ilsa kam für mich anfangs sehr gluckenhaft rüber da sie sich zu sehr auf ihre Schwester die im Rollstuhl sitzt fixiert hat. Das machte sie für mich etwas unsympathisch. Chase der zwei Mädchen im Altern von 13 und 9 Jahre mit nach London nimmt, machte auf mich den Eindruck, dass er mit der Situation sehr überfordert wäre und seine beiden Mädchen eigentlich gar nicht kennt. Obwohl er versucht es jeden in seinem Leben egal ob privat oder beruflich recht zu machen. Wie sich die beiden im Laufe des Buches verändern und mit ihren Aufgaben wachsen fand ich gut und zum Ende mochte ich die beiden Protagonisten sehr gerne. Das Ilsa lernte Hannah „loszulassen“ und wie Chase auf seine Kids eingeht auch so wieder mehr zwischen menschliches Denken bekommt fand ich echt klasse. Die weiteren Protagonisten Hannah Ilsa’s Schwester, Mrs. E die Nachbarin, oder Ray der Postbote sowie die beiden Mädchen Madi und Brock passten gut ins Gesamtbild. Generell war die ganze Geschichte gut durchdacht und mit viel Liebe und Kitsch (im positiven Sinne) erzählt. Der Inhalt ist eine gute Mischung aus Weihnachtszauber und Alltag. Nun zum einzigen Kritikpunkt den ich für diese Geschichte für mich habe. Manche Geschehnisse waren für mich obwohl sie natürlich zum Gesamtbild passten nicht sinnvoll oder besser gesagt unnötig. Da hätte ich mir gewünscht, dass von dem Projekt um das es ja in der Geschichte eigentlich ging mehr zu lesen gewesen wäre. Genauso war ich vom Ende etwas enttäuscht, da es viel zu abrupt kam. Kurz gesagt: Vieles wurde unnötigerweise sehr in die Länge gezogen während anderes was ich für die Geschichte wichtig gefunden hätte einfach zu kurz behandelt wurde. Das Buch wird in der Erzähl-form abwechselnd aus Chase und Ilsa Sicht erzählt. Durch diese Art von Schreibstil musste ich mich etwas durch das Buch kämpfen da ich mit dem Schreibstil nicht ganz so vertraut bin und ich mir beim Lesen etwas schwerer getan habe, deswegen brauchte ich auch etwas länger dazu dieses Buch zum Lesen. Was aber nicht weiter schlimm war, denn so hatte ich viel mehr Zeit in Notting Hill zu verbringen und konnte das Buch genießen. Das Cover ist sehr schön und passt auf jeden Fall zur Geschichte, die ist ebenso lieblich, kitschig verträumt wie das Cover. Das Buch bekommt von mir ♥♥♥♥.

Lesen Sie weiter

Nettes Buch, habe aber mehr Gefühl erwartet

Von: Nadys Bücherwelt

09.01.2019

Rezension: Seit einem Unfall, bei dem die Eltern von Isla und Hannah ums Leben kamen und Hannah seither an den Rollstuhl fesselte, sorgt Isla sich rührend und manchmal zu intensiv um ihre jüngere Schwester. Sie leben beide immer noch in dem Haus ihrer Eltern, in Notting Hill. Isla hilft ihrer Schwester die Treppe von ihrem Schlafzimmer ins Wohnzimmer hinunter und begleitet sie, bevor sie selber zur Arbeit geht, in den Blumenladen, in dem Hannah ihr Geld verdient. Obwohl Hannah immer wieder beteuert, dass sie es auch ganz gut alleine schaffen würde. Doch die Angst um Hannah, lässt Isla einfach keine Ruhe. Isla arbeitet in einem Immobilienbüro und hat einen sehr guten Ruf, was Verhandlungen mit potentiellen Käufern angeht. Dann kündigt sich aus New York der Besuch eines Hauptgeschäftsleiters der Immobilienfirma an und das gesamte Büro, inklusive ihres Vorgesetzten, steht Kopf. Ausgerechnet Isla soll Chase Bryan’s persönliche Assistentin sein und er reist nicht alleine an, sondern hat seine zwei Töchter mit im Schlepptau. Die pubertierende Brooke und die 9-jährige Maddie, sind alles andere als einfach. Isla hat eigentlich keine Zeit, die Aufgaben einer persönlichen Assistentin zu übernehmen, da sie mitten in den Vorbereitungen des Firmen-Weihnachtsfestes steckt und alle, wie jedes Jahr, großes von ihr erwarten und dann hat sie sich noch um ein sehr interessantes Immobiliengeschäft zu kümmern. Aber ihr bleibt keine andere Wahl, als sich der Firmenleitung zu beugen. Sie freut sich, dass Chase sich besonders für ihr geliebtes Notting Hill interessiert und zeigt ihm und seinen Töchter die schönen romantischen Fleckchen ihrer Straße. Dann erfährt sie, dass Chase, bzw. die Immobilienfirma, vor hat, Notting Hill dem Erdboden gleich zu machen und darauf ein riesiges, aus Stahl und Glas bestehendes Luxushotel mit eigener großer Einkaufspassage, zu bauen. Reicht das Kribbeln, welches Isla und Chase für einander spüren aus, um ihm von dem Vorhaben abzubringen? Reicht es, dass Isla ihm ihr Notting Hill zur Weihnachtszeit so romantisch wie möglich, zeigt? Mein Fazit: Als ich das Buch sah, war ich hin und weg von diesem atemberaubenden Cover. Die Schrift glitzert und überall sind kleine glitzernde Sterne zu sehen. So stelle ich mir ein wunderschönes Weihnachtsbuch vor. Der Schreibstil von Mandy Baggot hat mir ebenfalls gut gefallen. Es ist ein Buch, in das man einfach versinken und in die Winterwelt von Notting Hill eintauchen kann. Allerdings fand ich die ganze Story sehr vorhersehbar und zwischendurch hatte es doch so einige Längen. Es hat mich jetzt nicht, was ich eigentlich von einem Weihnachtsroman erwarte, in diese romantische Stimmung bringen können. Klar wollte ich wissen, was jetzt mit Notting Hill geschieht und die Spannung um die Lösung hat Mandy Baggot auch fast bis zum Schluss aufrecht erhalten, aber ich hatte mir einfach noch mehr Prickeln gewünscht. Auf jeden Fall ein Roman, den ich für die Vorweihnachtszeit empfehlen kann. 3 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mandy Baggot ist preisgekrönte Autorin romantischer Frauenunterhaltung. Sie hat eine Schwäche für Kartoffelpüree und Weißwein, für Countrymusic, Reisen – und natürlich für Weihnachten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann, ihren Töchtern und den Katzen Springsteen und Kravitz in der Nähe von Salisbury.

www.mandybaggot.com

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin