Das verborgene Mädchen

Wie ich mich als Junge ausgab, um der Unterdrückung durch die Taliban zu entgehen

eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nur als Junge konnte sie frei sein

Maria wird in einem kleinen Dorf in Pakistan geboren und bemerkt früh, dass ihre Brüder mehr Rechte und Freiheiten haben als sie. Mit vier Jahren verbrennt sie daher all ihre Mädchenkleider und beschließt: Ab heute bin ich ein Junge! Und die Eltern? Unterstützen sie. Von nun an heißt sie Dschingis Khan. Endlich kann sich Maria frei bewegen, zur Schule gehen und Sport machen. Ihre Tarnung ist perfekt. Mit 12 Jahren steigt sie sogar zum pakistanischen Jugendmeister im Gewichtheben auf – bei den Jungen! Doch als sie mit 15 Jahren ihre Liebe zum Squash entdeckt, fliegt ihre Tarnung auf. Todesdrohungen der Taliban sind die Folge. In ständiger Angst, entführt zu werden, hat Maria immer eine Zyankali-Kapsel dabei. Doch sie trägt nicht umsonst den Namen des größten Kriegers aller Zeiten – sie wird nicht aufgeben!

»Spannend, faszinierend und herzzerreißend.«

IN Leute Lifestyle Leben (18. August 2016)

Aus dem Englischen von Johanna Wais, Elisabeth Schmalen
Originaltitel: A Different Kind of Daughter
Originalverlag: Bluebird
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-18433-9
Erschienen am  24. Mai 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Maria Toorpakai

Maria Toorpakai Wazir wurde 1990 in Südwaziristan, Pakistan, geboren. Sie wuchs unter dem Namen Dschingis Khan als Junge auf und gelangte in ihrer Heimat zu sportlichem Ruhm: So wurde sie mit 12 Jahren pakistanischer Jugendmeister im Gewicht heben – bei den Jungen – und mit 16 Jahren Pakistans Jugendmeisterin im Squash. Heute lebt Maria als erfolgreiche Squash-Spielerin in Kanada. Sie ist die Nummer 49 der Welt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Eine ergreifende Darstellung des Alltags im Terror, der Unterdrückung und der Auflehnung. Ein atmosphärisch sehr dichtes, beeindruckendes Buch über eine besondere junge Frau.«

Westfälische Nachrichten (16. August 2016)