VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das verborgene Mädchen Wie ich mich als Junge ausgab, um der Unterdrückung durch die Taliban zu entgehen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18433-9

Erschienen: 24.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Nur als Junge konnte sie frei sein

Maria wird in einem kleinen Dorf in Pakistan geboren und bemerkt früh, dass ihre Brüder mehr Rechte und Freiheiten haben als sie. Mit vier Jahren verbrennt sie daher all ihre Mädchenkleider und beschließt: Ab heute bin ich ein Junge! Und die Eltern? Unterstützen sie. Von nun an heißt sie Dschingis Khan. Endlich kann sich Maria frei bewegen, zur Schule gehen und Sport machen. Ihre Tarnung ist perfekt. Mit 12 Jahren steigt sie sogar zum pakistanischen Jugendmeister im Gewichtheben auf – bei den Jungen! Doch als sie mit 15 Jahren ihre Liebe zum Squash entdeckt, fliegt ihre Tarnung auf. Todesdrohungen der Taliban sind die Folge. In ständiger Angst, entführt zu werden, hat Maria immer eine Zyankali-Kapsel dabei. Doch sie trägt nicht umsonst den Namen des größten Kriegers aller Zeiten – sie wird nicht aufgeben!

»Spannend, faszinierend und herzzerreißend.«

IN Leute Lifestyle Leben (18.08.2016)

Maria Toorpakai (Autorin)

Maria Toorpakai Wazir wurde 1990 in Südwaziristan, Pakistan, geboren. Sie wuchs unter dem Namen Dschingis Khan als Junge auf und gelangte in ihrer Heimat zu sportlichem Ruhm: So wurde sie mit 12 Jahren pakistanischer Jugendmeister im Gewicht heben – bei den Jungen – und mit 16 Jahren Pakistans Jugendmeisterin im Squash. Heute lebt Maria als erfolgreiche Squash-Spielerin in Kanada. Sie ist die Nummer 49 der Welt.

»Spannend, faszinierend und herzzerreißend.«

IN Leute Lifestyle Leben (18.08.2016)

»Eine ergreifende Darstellung des Alltags im Terror, der Unterdrückung und der Auflehnung. Ein atmosphärisch sehr dichtes, beeindruckendes Buch über eine besondere junge Frau.«

Westfälische Nachrichten (16.08.2016)

Aus dem Englischen von Johanna Wais, Elisabeth Schmalen
Originaltitel: A Different Kind of Daughter
Originalverlag: Bluebird

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18433-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 24.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Spannung pur

Von: Lina  aus Düsseldorf Datum: 31.08.2016

Zu Beginn fand ich das Buch ein wenig wirr, da es bereits damit beginnt, wie sie ihre Kleider verbrennt und im Anschluss erst die Vorgeschichte erzählt, wie es dazu kam.
Aber nachdem dieser Part erzählt ist, wird das Buch zu einer herzzerreißenden Geschichte. Es ist wunderschön und sehr bildlich geschrieben. Auch wenn man sich nicht mit der Kultur auskennt oder die Gepflogenheiten kennt, so kann man jederzeit mit ihr mitfühlen.
Besonders ab dem Zeitpunkt wo es brenzlich wird, habe ich mit ihr mitgefiebert und gehofft, dass sie alles gut übersteht.
Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen!

Maria, eine andere Tochter

Von: Carola Wechner  aus Silz Datum: 24.07.2016

randomhouse.de

Maria, ein Mädchen wird im Norwesten Pakistans als 3. Kind von 5 Kindern geboren. Als Mädchen hat man keine Freiheiten und muss im Haus bleiben, unbequeme Kleidung tragen und möglichst unsichtbar sein. Jungs haben mehr Freiheiten. Sie dürfen sich frei bewegen, Sport treiben, bequemere Kleidung tragen und in die Schule gehen. Einmal sieht sie bei einem Ballspiel von Männern zu, als sie fragt, ob sie mitspielen darf, wird sie geschlagen, bespuckt und beschimpft. Deshalb beschließt sie, nachdem sie ihre Kleider vernichtet und ihre Haare abgeschnitten hat, ein Junge zu sein. Sie wird von ihren liberalen Eltern unterstützt und lebt fortan als ein Junge namens Dschingis Khan. Sport ist ihre große Leidenschaft. Sie wird sogar mit 12 Jahren zum pakistanischen Jugendmeister im Gewichtsheben - bei den Jungen! Als sie sich entschließt, Squash zu spielen, muss sie ihre Tarnung aufgeben und wieder ein Mädchen sein. Sie hat mit Squash viel Erfolg. Leider mit negativen Folgen ... die Talibans verfolgen sie, sprechen Morddrohungen aus. Maria zerbricht fast daran ... aber sie hat nicht umsonst den Namen Dschinigs Khan. Sie kämpft um die Freiheit ...

Voransicht