VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Denken Sie jetzt nichts! Warum wir instinktiv die besten Entscheidungen treffen

Kundenrezensionen (9)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15688-6

Erschienen: 18.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Das Vernünftige an der Vernunft ist die Unvernunft

Vergessen Sie langes Grübeln, hören Sie auf zu hadern und begeben Sie sich in die Hände Ihrer Intuition! Mit viel Humor erklärt Psychotherapeutin Andrea Jolander, warum spontane Entscheidungen meist die besseren sind und wie wir lernen, unsere Instinkte für uns zu nutzen.



In Las Vegas geheiratet, mal eben ein Auto gekauft: Das halten wir bestenfalls für unüberlegt, eher aber für ganz schön dumm. Doch die Entscheidung aus dem Bauch heraus ist nichts anderes als unser Unterbewusstsein, das aus dem Archiv lebenslanger Erfahrung schöpft und unserem bewussten Denken weit überlegen ist. Es bedarf nichts weiter als einer kleinen Inventur in Ihrem Archiv um zu wissen, wann Sie sich auf Ihr Bauchgefühl verlassen können. Lernen Sie, Ihr Unterbewusstsein zu nutzen. Ab jetzt gilt: Bauch schlägt Kopf!

Wie wir lernen, unseren Bauch für uns arbeiten zu lassen, verrät die Autorin in ihrem Buch.

MYWAY (01.07.2015)

Andrea Jolander (Autorin)

Andrea Jolander, Jahrgang 1952, ist das Pseudonym einer bekannten Psychotherapeutin, die seit über dreißig Jahren in diesem Beruf tätig ist. Neben der Arbeit in eigener Praxis hat sie Psychotherapeuten ausgebildet und bei der Gründung einer Beratungsstelle mitgewirkt. Andrea Jolander ist verheiratet und lebt in Baden-Württemberg.

Wie wir lernen, unseren Bauch für uns arbeiten zu lassen, verrät die Autorin in ihrem Buch.

MYWAY (01.07.2015)

„Einfach mal dem eigenen Bauchgefühl folgen und auf Abstand gehen, empfiehlt Andrea Jolander.“

Ostthüringer Zeitung, Annerose Kirchner (25.07.2015)

„Was Eckart von Hirschhausen als Mediziner macht, kann Andrea Jolander auch: Sie vermittelt allgemeinverständlich und äußerst unterhaltsam wissenschaftliche Zusammenhänge und Forschungsergebnisse."

Oliver Ibelshäuser, Roter Reiter (24.06.2015)

Die Autorin schöpft aus über dreißigjähriger Erfahrung als Psychotherapeutin und gibt in diesem Buch Einblick, wie wir Menschen funktionieren und wie wir uns selbst besser kennen- und lieben lernen.

Bewusst Sein (01.10.2015)

eBook (epub)
nur Text

ISBN: 978-3-641-15688-6

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 18.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Psychologie kann so einfach sein, wenn man seine inneren Helfer einfach mal machen lässt

Von: Frau Goethe Datum: 09.06.2015

https://www.facebook.com/fraugoetheliest

Unser Unterbewusstsein lässt sich nicht mit noch so viel Anstrengung vom Kopf beeinflussen. So ähnlich sagt es Sigmund Freud und schaffte damit die Dreiteilung der menschlichen Psyche. Warum lehnen wir uns mit diesem Wissen nicht einfach zurück und genießen das Leben? Das sogenannte Bauchgefühl erfasst Dinge doch viel schneller als der Kopf sie abwägen kann und wir würden für uns ideale Entscheidungen treffen. Ganz so einfach scheint es also nicht zu sein.

Andrea Jolander befasst sich in ihrem dritten Sachbuch mit eben diesem Thema. Die Psychotherapeutin macht im gewohnten Plauderton ihre Leser auf die Ursachen von Fehlentscheidungen und dem Verlust zum Bauchgefühl aufmerksam. Es geht dabei nicht nur um lebenserhaltende Instinkte, sondern vielmehr um das Verhalten, das ein Resultat aus Erziehung, gesellschaftlicher Normen und erlernter Bindungen ist. Einmal erlernte Verhaltensweisen helfen uns zwar, künftig schneller zu reagieren, lassen uns aber keine Zeit zum Hinterfragen, ob die Entscheidung für diese Situation auch richtig ist. Hier wäre nun eine gesunde Intuition wichtig.

Nach dem Lesen der vier Abschnitte hat man einen guten Überblick, warum man immer wieder mit dem inneren Schweinehund kämpft oder warum manche Tätigkeiten so lustlos erledigt werden. Es werden alltägliche Situationen als Beispiel aufgegriffen, die anschließend mit einer logischen Schlussfolgerung aufgeschlüsselt werden. Hier ist das Buch ein Werkzeug, um einmal über die eigenen inneren Archive nachzudenken. Es regt ohne erhobenen Zeigefinger an, über sich und sein Verhalten nachzudenken, gegebenenfalls zu verbessern oder endlich den Weg aus dem Chaos zu finden. Es erklärt, wie schon im Mutterleib das spätere Verhalten des Kindes beeinflusst wird, wie wichtig Lob und Wertschätzung sind oder was es mit der zwölften Fee bei Dornröschen auf sich hat.

Nach der Lektüre von „Denken Sie jetzt nichts!“ ist das Augenmerk verstärkt auf die inneren Gefühle gelenkt. Scheinbar unüberlegte Aktionen bekommen ihre Berechtigung und für einige wird das Leben bestimmt einfacher, da das viele Grübeln entfällt. Das Buch ersetzt keinesfalls einen Therapeuten, kann aber als Wegweiser dienen und Anregungen geben. Der Schreibstil erinnert dabei an eine Plauderei unter engen Freunden. Vielleicht ist gerade das der Grund, warum ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte. Wollte mir mein Unterbewusstsein damit etwas mitteilen?

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Denken Sie jetzt nichts!

Von: TestWolke Datum: 15.08.2015

Der Buchtitel klingt provokativ und gleichzeitig sehr interessant. Die Schriftstellerin ist eine Psychotherapeutin, die Bücher unter dem Pseudonym Andrea Jolander schreibt.

Neugierig, mehr darüber zu erfahren, warum die spontane Entscheidungen oft die besseren Entscheidungen sind, habe ich angefangen das Buch zu lesen.

Das Buch ist sehr interessant und charmant geschrieben.
Die erste Hälfte vom Buch entspricht der Titel und der Inhaltsangabe, aber die zweite Hälfte hat nur wenig mit dem Thema "Entscheidungen treffen" zu tun. Hier wird hauptsächlich über Kinder, welche unter verschiedenen Verhältnissen aufwachsen erzählt, sowie welche Folgen das für sie als Erwachsene haben. Außerdem wird das Thema Psychotherapie ausführlich behandelt.

Wie bereits erwähnt ist das Buch interessant, aber der Buchtitel ist meiner Meinung nach etwas irreführend, da man hier erwartet das das ganze Buch sich dieses Thema widmen wird.

Das Buch habe ich kostenlos zum Lesen bekommen.
sponsored post

Danke an Verlagsgruppe Random House / Irmi Keis und Heyne Verlag für dieses Buch!

Hier findet ihr alle meine Buchrezensionen: http://testwolke.com/BUCHREZENSIONEN

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin