Der Kastanienmann

Thriller

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Nr.1-Bestseller aus Dänemark – vom Macher der Erfolgsserie THE KILLING (Kommissarin Lund).

Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel. Denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf …

»Meisterhaft, dicht, dramatisch.«

FÜR SIE (07. Oktober 2019)

Aus dem Dänischen von Susanne Dahmann
Originaltitel: Kastanjemanden
Originalverlag: Politikens Forlag
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24051-6
Erschienen am  26. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Der perfekte Thriller für den Herbst

Von: Fraukes Bücherwelt

24.11.2019

In Kopenhagen wird auf einem Spielplatz die entstellte Leiche einer Frau gefunden. Über ihrem leblosen Körper hängt eine kleine Figur aus Kastanien. Darauf finden die Ermittler Naia Thulin und Mark Hess den Fingerabdruck eines Mädchens, das vor einem Jahr verschwand - die Tochter von Politikerin Rosa Hartung. Kurz darauf taucht ein zweites Kastanienmännchen auf.... Der Start des 600 Seiten umfassenden Thrillers ist unheimlich packend. Bereits nach dem Lesen des ersten Kapitels war ich geschockt und ziemlich sicher, dass dies ein gutes Buch sein wird. Der Autor schafft es von Anfang an, eine düstere Stimmung aufzubauen, die dem Leser das Gefühl vermittelt, ständig auf der Hut sein zu müssen. Die Handlung erstreckt sich insgesamt auf einen recht kurzen Zeitraum von 4 Wochen. Folglich sind die Ermittlungen sehr rasant, neue Erkenntnisse werden schnell gewonnen und es entsteht ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor eine neue Leiche auftaucht. Als Ermittler hat der Autor zwei starke Charaktere gewählt, die mir beide auf ihre Art sympathisch waren. Der Schreibstil von Søren Sveistrup ist sehr flüssig, angenehm zu lesen und an den entscheidenen Stellen bildlich, sodass die Atmosphäre des Buches auf den Leser übergeht. Die ständigen Perspektivwechsel tragen dazu bei, einen allumfassenden Blick auf die Geschehnisse zu haben. Die konstruierte Geschichte ist komplex aber sehr stimmig und erschließt sich am Ende, ohne dass sie übertrieben oder gar absurd ist. Der Thriller passt perfekt in den Herbst, kann aber natürlich auch zu jeder anderen Jahreszeit gelesen werden. Eine ganz klare Empfehlung für alle Thriller-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Lesen Sie weiter

Debüt gelungen

Von: Harakiri

17.11.2019

Eine Mordserie erschüttert Kopenhagen. Es scheint immer Mütter zu treffen, die im Verdacht stehen, ihre Kinder zu vernachlässigen. Jedesmal spielt ein Kastanienmännchen eine Rolle. Kommissare Thulin und Hess stehen vor einem Rätsel. Vor allem als noch der Fingerabdruck eines vor einem Jahr verschwundenen Mädchens auf den Kastanien gefunden wird. Eine fieberhafte Jagd beginnt, die Thulin und Hess sehr viel abverlangt. Schon der Einstieg in das Buch war sehr spannend und gut erzählt. Ich habe gerätselt, wie wohl alles zusammenhängt und der Plot war überraschend, aber sehr logisch. Der Autor überrascht den Leser mit spannenden Wendungen, die mir sehr gut gefallen haben. Spannend war auch die Jagd nach dem Täter. Zu oft sah es so aus, als wären Thulin und Hess diesem direkt auf der Spur – nur um dann zu merken, dass dieser ihnen immer einen Schritt voraus ist. Und hier setzt meine – minimale – Kritik an: wie hat es der Täter geschafft, immer so gut informiert zu sein? Das war in ein bis zwei Fällen etwas unlogisch und nicht nachvollziehbar. Ansonsten ein total guter Thriller, auch stellenweise etwas grausam, aber mich stört das nicht. Sehr gut war auch die Entwicklung der Entwickler, auch wenn sie nicht so sehr an Zusammenarbeit interessiert sind. Jeder geht seiner eigenen Wege, aber jeder kommt für sich ans Ziel. Und am Ende raufen sie sich dann doch noch zusammen, was für einen Folgeband vielversprechend klingt. Fazit: Das Debut des Autors finde ich sehr gelungen und mich würde es freuen, wieder von Thulin und Hess zu lesen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Søren Sveistrup ist ein dänischer Drehbuchautor. Bekannt wurde er durch die Serie ›Nikolaj und Julie‹ und den mehrteiligen TV-Thriller ›Kommissarin Lund: Das Verbrechen‹, der unter dem Namen ›The Killing‹ für den US-Markt adaptiert wurde und zahlreiche Preise gewann.

Zur AUTORENSEITE

Susanne Dahmann

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.

Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfaßt sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.

Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»Sveistrup schafft einprägsame Charaktere und eine realistisch anmutende, finsterre Szenerie Kopenhagens. Pageturner in bester Nordic-Noir-Manier.«

Bücher (15. November 2019)

»Sie sollten fürs Lesen einen freien Tag zur Verfügung haben, denn die Geschichte wird Sie bis zum Ende nicht loslassen.«

NZZ am Sonntag, Bücher am Sonntag (01. Dezember 2019)

»Ein sensationelles Debüt. Eine Liga für sich!«

Metro

»Meisterlicher Pageturner.«

tv-media (08. Oktober 2019)

»Søren Sveistrup ist eindeutig ein Meister seines Fachs.«

Telegraph

»Genau so sollte ein Thriller gemacht sein. Unglaublich aufregend!«

Dagbladet

»Sveistrup hat seine Geschichte meisterhaft im Griff – und seine Leser.«

Jens Henrik Jensen, Autor von »Oxen«

»Ein rasanter Thriller in der Tradition von Stieg Larsson, von Atmosphäre getränkt und mit Adrenalin geladen. Schnallen Sie sich an. Sie werden jedes Wort verschlingen.«

A. J. Finn, Autor von »The Woman in the Window«

»Ein Thriller von höchster Qualität: faszinierende Charaktere, eine meisterhafte Story und nicht auszuhaltende Spannung. Ich bin hin und weg!«

Deon Meyer