VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Kult Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20144-9

Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der Teufel kämpft nicht mit fairen Mitteln

Im Dorf Gibbeah beginnt der Sonntag mit einem bösen Omen: Während der Morgenmesse fliegt ein Geier durch das geschlossene Kirchenfenster und schlägt tot auf der Kanzel auf. Nur wenige Minuten später wirft ein schwarz gekleideter Fremder den Dorfprediger zu Boden und übernimmt die Kontrolle über die Gemeinde. Als selbst ernannter Apostel York predigt er Rache und Verdammnis. Doch der alte Prediger weigert sich, seinen Platz widerstandslos abzugeben. Ein gnadenloser Glaubenskampf beginnt. Das Dorf scheint dem Untergang geweiht.

»"Der Kult" ist ein erstaunlich erzählstarker, atmosphärisch dichter und formbewusster Roman-Erstling mit phantastischen, magisch-realistischen Einsprengseln.«

Deutschlandfunk Kultur (31.05.2018)

Marlon James (Autor)

Marlon James wurde 1970 als Sohn zweier Polizeibeamter in Kingston geboren. Mehr als zehn Jahre arbeitete er als Werbetexter und Grafikdesigner, u.a. für den Dancehall-Musiker Sean Paul und das T-Magazin der New York Times. Bei einem Literaturworkshop in Jamaika wurde eine Dozentin der Wilkes University Pennsylvania auf James aufmerksam und verschaffte ihm ein Masterstudium in Kreatives Schreiben sowie eine Assistentenstelle. Sein erster Roman Der Kult erfuhr über siebzig Ablehnungen, ehe er einen Verlag fand und in der Folge als bestes Debüt für den »Los Angeles Times Book Prize« und den »Commonwealth Writers’ Prize« nominiert wurde. Für sein 2009 erschienenes Nachfolgewerk The Book of Night Women über eine Revolte jamaikanischer Sklavinnen während der Kolonialzeit erhielt James den »Dayton Literary Peace Prize« und den »Minnesota Book Award«. Sein dritter Roman Eine kurze Geschichte von sieben Morden, wurde ebenfalls vielfach ausgezeichnet. Als erster Jamaikaner erhielt James den »Man Booker Prize«. Er lebt heute in Minneapolis, Minnesota.

»"Der Kult" ist ein erstaunlich erzählstarker, atmosphärisch dichter und formbewusster Roman-Erstling mit phantastischen, magisch-realistischen Einsprengseln.«

Deutschlandfunk Kultur (31.05.2018)

»Ein Buch, das einen mit Haut und Haaren verschlingt und erschüttert mit dem Gefühl zurücklässt, mindestens 15 Tarantino-Filme gleichzeitig gesehen zu haben.«

Neue Presse (Hannover) (14.06.2018)

»So filmisch, dass sich Bilder aus den Seiten erheben.«

The Independent

»Man denkt an Toni Morrsion, Jessica Hagedorn und Garbiel García Márquez.«

Kaylie Jones

»Literarisch Hochprozentiges mit garantierter Rauschwirkung. Sehr empfehlenswert.«

Library Journal

Aus dem Englischen von Wolfgang Binder
Originaltitel: John Crow’s Devil
Originalverlag: Akashic

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20144-9

€ 17,99 [D] | CHF 22,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Hardcore

Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ewiger Kampf: Gut gegen Böse

Von: Sabrina Datum: 21.09.2018

sabrinas-buchwelt.blogspot.de/

Marlon James Debüt "Der Kult" ist erstmals 2009 unter dem Titel "Tod und Teufel in Gibbeah" erschienen.

"Der Kult" ist nicht einfach -kein Buch, das man einfach so runter liest. Warum das so ist? Für mich gibt es da dann doch mehrere Antworten. Zum einen den Gassenjargon, die Ausdrucksweise von Marlon James ist an manchen Stellen schon sehr derbe, auf der anderen Seite wird der Fanatismus durch eine Unmenge an Bibelzitaten dargestellt - zudem hatte ich manchmal das Gefühl einfach pausieren zu müssen.

Der Schreibstil ist eigentlich eher anspruchsvoll, trotz derber Ausdrucksweise, und so musste ich auch einige Stellen zum Verständnis zwei mal lesen - der Lesefluss ist ansonsten aber auch ganz gut. Auch die Charaktere sind sehr eindrucksvoll, haben Wiedererkennungswert und strahlen im Laufe des Buches immer mehr Tiefe aus - und dennoch konnte mich "Der Kult" irgendwie nicht zu 100% von sich überzeugen. Zumal ich das Thema "Gut gegen böse" oder "menschliche Apokalypse" schon mehr als reizvoll finde.

"Der Kult" ist ohne Frage ein starkes Debüt, dass mir leider nicht komplett lag, dennoch würde ich Marlon James jederzeit eine zweite Chance geben, da ich davon überzeugt bin, dass er ein starker Schriftsteller ist.

So gar nicht meins

Von: reBmi9 Datum: 12.09.2018

Leider habe ich in dieses Buch nicht hineingefunden. Mir liegt die Story überhaupt nicht. Aber, man kann ja nicht alles mögen.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors