Eine Frau wird älter

Ein Aufbruch

(3)
eBook epubNEU
16,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 21,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn Frauen nicht mehr 35, nicht mehr 45 und bald nicht mehr 55 sind...

Frauen wollen immer 39 bleiben, sagte ihre Mutter und färbte sich die Haare bis weit über 80. Sie selbst hat inzwischen auf Partys manchmal den Eindruck wie ein sprechendes Möbelstück behandelt zu werden. Wie sehen sich Frauen eigentlich in der Mitte des Lebens? Mit oder ohne Mann, mit oder ohne Kind, jedenfalls mit sich veränderndem Körper, Denken, Fühlen. Ulrike Draesner hat einen glänzenden Text geschrieben, am eigenen Leben und dem anderer Frauen entlang erkundet sie die Vielschichtigkeit dieses Lebensabschnitts, in dem alles nebeneinander vorkommt: Sie weiß noch, wie sie als Mädchen unbedingt älter werden wollte. Und nun tun alle so, als gäbe es so etwas wie Wechseljahre gar nicht? Pointiert, scharfsinnig und heiter findet Draesner einen neuen Umgang mit dem Verstreichen der Jahre: Aufbruchsgeist, Feuer statt Herd. Zuhause in der eigenen Verwandlung.

Ulrike Draesner über das Älterwerden

Warum die Lebensmitte eine ganz wichtige Zeit ist


eBook epub (epub), ca. 220 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-641-22384-7
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

".... Frauen wollen immer 39 bleiben."

Von: ifinishit

16.11.2018

Inhalt: Wie sehen sich Frauen in der Mitte des Lebens. Verheiratet oder nicht... der Körper verändert sich somit auch das Denken und Fühlen. Ulrike Draesner begibt sich mit viel Charme und Witz auf diese Reise.... Rezension: U. Draesner macht Mut besonders was das Leben in einer " Du musst immer jung aussehen !" Gesellschaft nicht einfach macht für eine Frau ab 40. Es ist ein Buch über das Erleben des Älter werden´s mit all seinen kleinen Höhen und Tiefen. Die Autorin nimmt uns mit durch ihre kleinen Geschichten wie sie ihr Dasein reflektiert und erlebt. Auf eine charmante und witzige Waise beschreibt sie das Altern nicht nur als einen Leidensweg. Sondern als eine Wanderung mit einigen Kurven.... Wir erfahren etwas über ihre Vergangenheit und Gespräche mit Familie und Freunden. In den Wechseljahren sieht sie nicht nur das Negative...es bedeutet für sie ein Wechsel zum, vielleicht mal Loslassen oder entspannter werden. Eine kleine humorvolle Homage an jede reife Frau....die sich dadurch mit Sicherheit nicht mehr so streng abwerten und einige Dinge lockerer sehen wird. Mir hat dieses Buch sehr gefallen.

Lesen Sie weiter

Tiefgründig und zugleich erfrischend

Von: Nele33 aus Remscheid

28.10.2018

Wenn Frauen nicht mehr 35, nicht mehr 45 und bald nicht mehr 55 sind.. Der Schreibstil der Autorin Ulrike Draesner ist erfrischend und pointiert und regt zum Mit-und nachdenken an. Zur Thematik des Buchs gehören nicht nur die Wechelsjahre oder im Buch genannt die "Wechselzeit", sondern auch die erste Menstruation, die Pubertät und das Frau werden insgesamt. Gerade dieses Zusammenspiel von Vergangenheit, Gegenwart und der Blick auf die Zukunft sind sehr gut umgesetzt. Da spielen auch Aspekte, wie die Zähne der Großmutter im Glas, der Umgang mit der Pubertät der eigenen Tochter und das Jung-Sein der Autorin eine Rolle. Interessant waren die leider kurzen Einblicke in den Umgang anderer Kulturen mit dem Älterwerden. Leider wurde dieser Aspekt nur angerissen und nicht weiter ausgeführt. Mir persönlich fehlte etwas mehr Raum für die körperlichen Veränderungen und der sich veränderten Sexualität der Frau. Insgesamt ein sehr offenes und persönliches Buch der Autorin. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, da mir der Schreibstil und das gesamte Buch ausgesprochen gut gefallen haben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ulrike Draesner, 1962 in München geboren, eine der profiliertesten deutschsprachigen Autorinnen, lebt in Berlin. Ihr Werk umfasst Lyrik, Prosa, Essayistik, Hörspiel. Für ihre Gedichte und Romane wurde Ulrike Draesner mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Usedomer Literaturpreis (2015), dem Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik (2014), dem Roswitha-Preis (2013), dem Solothurner Literaturpreis (2010) und dem Drostepreis (2006). Sie schreibt Romane, Erzählungen und Gedichte, und interessiert sich für Naturwissenschaften ebenso wie für kulturelle Debatten. Bis zum Herbst 2016 lehrt und arbeitet sie in Oxford.

www.draesner.de

Zur AUTORENSEITE

Events

22. Jan 2019

Lesung und Gespräch

18:00 Uhr | Leipzig | Lesungen & Events
Eine Frau wird älter

28. Jan 2019

Lesung und Gespräch

Berlin | Lesungen & Events
Eine Frau wird älter

18. Feb 2019

Lesung und Gespräch

09:30 Uhr | Warendorf-Freckenhorst | Lesungen & Events
Eine Frau wird älter

09. Apr 2019

Lesung und Gespräch

Berlin | Lesungen & Events
Eine Frau wird älter

Zitate

»Man muss sich selbst ausmalen, wie und wer man sein möchte, gerade jetzt und im Alter. Und dazu stiftet dieses Buch, das sich natürlich nicht nur an Frauen richtet, schön an.«

»Komisch, häufig nachdenklich, vor allem ist es Mut machend.«

Leben/plus Magazin (01. Dezember 2018)

Weitere E-Books der Autorin