VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Gott und die Krokodile Eine Reise durch den Kongo

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-05402-1

Erschienen:  28.02.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Mitten ins Herz Afrikas

Andrea Böhm nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsreise durch den Kongo. Sie führt uns in die chaotische, vibrierende Hauptstadt Kinshasa. Sie folgt den Spuren eines afro-amerikanischen Missionars, der in den 1890er Jahren im Königreich der Kuba im Dschungel lebte, und begegnet mysteriösen Mayi-Mayi-Rebellen, die sich für unverwundbar halten. Sie begibt sich in die größten Diamantenfelder der Welt und in die zerrütteten Kivu-Provinzen im Osten des Landes, dem Schauplatz von »Afrikas erstem Weltkrieg«. Vor allem aber erzählt Andrea Böhm die Geschichten der Menschen, die ihr begegnen: Marktfrauen, die sich als Boxerinnen ein Zubrot verdienen; Musiker, die ihr Heil in Gott und Beethoven suchen; ein Kindersoldat, der mit seiner Mutter wieder vereint wird; Bergarbeiter, die mit bloßen Händen nach Bodenschätzen graben. Sie alle werden im täglichen Ausnahmezustand zu Meistern der Improvisation.

"Licht im Herzen der Finsternis" - dradio.de

"Blut, Ironie und Bodenschätze" - culturmag.de

"Bücher für den Sommer" - Empfehlung von zeit.de

Andrea Böhm (Autorin)

Andrea Böhm, geboren 1961, lebte über zehn Jahre als freie Journalistin in den USA und schrieb u. a. für die tageszeitung, Die Zeit und GEO. 2004 erhielt sie den Theodor-Wolff-Preis, seit 2006 ist sie Redakteurin der Zeit. Regelmäßig bereiste sie in den letzten Jahren den afrikanischen Kontinent und ist eine ausgewiesene Kennerin des Kongo. Auf ihrem Blog berichtet Andrea Böhm von ihren Reisen.

26.06.2018 | 19:30 Uhr | Osnabrück

Gespräch und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

VHS
Bergstr. 8
49076 Osnabrück

27.06.2018 | 19:30 Uhr | Hannover

Gespräch und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Leuenhagen & Paris OHG
Lister Meile 39
30161 Hannover

Tel. 0511/313055, Leuenhagen-Paris@t-online.de

Weitere Informationen:
Rudolf von Bennigsen-Stiftung Regionalbüroleitung Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freih
30159 Hannover

Tel. 0511/16999712, Sylvia.Bruns@freiheit.org

29.06.2018 | 19:00 Uhr | Bonn

Gespräch und Lesung

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Veranstaltungsort

Weitere Informationen:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
51645 Gummersbach

30.06.2018 | 10:30 - 17:00 Uhr | Aachen

Tagung mit Lesung, Vortrag und Diskussion

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leonhardstraße 18-20
52064 Aachen

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-05402-1

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Pantheon

Erschienen:  28.02.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Elendsporno

Von: Nomas Literaturblog Datum: 31.01.2018

nomasliteraturblog.wordpress.com/

Nach Das Ende der westlichen Weltordnung: Eine Erkundung auf vier Kontinenten habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Leider kam es es mir vor wie der reinste Elendsporno, was zwar auch für Blood River: Meine Reise ins dunkle Herz des Kongo zutrifft, welches aber ansprechender geschrieben ist.

*Gott und die Krokodile* geht zwar mehr in die Tiefe, die Autorin besucht die Bewohner des Stadions, in welcher der Rumble in the Jungle stattfand, besucht die Minenfelder usw.. Trotzdem wirkt das Buch angesichts des beständigen Elends irgendwann nur noch eintönig.

Fazit

Wer sich über den Kongo informieren will, sollte lieber zu *Blood River* greifen, *Gott und die Krokodile* ist auf Dauer zu eintönig.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin