Liebe, wie sie im Buch steht

Roman

(6)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die junge Amerikanerin Lauren Cunningham lebt seit Kurzem in London. Mit der quirligen Lucy teilt sie sich eine kleine Wohnung sowie die Höhen und Tiefen des Alltags. Zu den Tiefen zählt für Laura derzeit das Kapitel „Männer“. Bis ein genialer Plan ihrem Liebesleben auf die Sprünge helfen soll: Jeden Monat will Lauren die Ratschläge eines Dating-Ratgebers ausprobieren – von „Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden“ aus den Neunzigerjahren über „Charmante Spielregeln für die Frau von Welt“ aus dem Jahr 1928 bis zu „Mrs Humphreys Handbuch der feinen Sitte für junge Frauen“ von 1897. Die Folgen sind höchst turbulent ...

Melissa Pimentel wurde durch eigene Erfahrungen zu diesem Romandebüt inspiriert, das auf Deutsch zunächst unter dem Titel „Das Dating-Projekt" (Manhattan Verlag) erschienen ist.


Aus dem Englischen von Ulrike Laszlo
Originaltitel: Age, Sex, Location
Originalverlag: Penguin UK
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21514-9
Erschienen am  20. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

[Kurz-Rezension] Melissa Pimentel - Liebe, wie sie im Buch steht

Von: MissRose1989

01.04.2020

Das Cover ist total schön gemacht, es ist detailreich und einfach ansprechend, deswegen hatte ich es auch im Regal stehen. Der Titel ist etwas grammatikalisch etwas fragwürdig, weil eigentlich würde man meinen, es müsste heissen, "Liebe, wie sie im Buche steht", aber das nur am Rande. Lauren ist ein echt sympathischer Charakter, auch wenn sie im Buch viel trinkt und raucht und an sich manchmal etwas naiv ist, aber sie ist eben eine echte Man sollte eben keine klassische Liebesgeschichte erwarten, es ist eher die Suche nach einer Beziehung, die aber sehr humorvoll und lesenswert ist. Die Geschichte rund um Lauren und ihre vielen Männer wird spannend durch Lucy (die mit Lauren zusammenlebt) und Meghan (Lucys Schwester), die sind auch für die Geschichte wirklich sehr verschieden angelegt. In der Umsetzung kann man Melissa Pimentel höchsten ankreiden, dass es etwa ab Seite 350 etwas zäher wird, vorher liest sich die Geschichte echt gut weg, aber dann wird sie etwas lahmer. Aber es ist das Debüt von Melissa Pimentel, daher kann man das auch verzeihen, weil nicht alles ist gleich im ersten Griff perfekt. Aber sie schreibt sehr angenehm und flüssig, man kommt wirklich gut durch die Geschichte und auch ihre Charaktere haben Charme und nehme den Leser für sich ein.

Lesen Sie weiter

Das Dating-Projekt

Von: Johanna

05.01.2018

Dieses Buch hat mir eine völlig neue Sicht auf das Prinzip "Dating" und alles was damit zusammenhängt geschenkt. Es war sehr unterhaltsam Lauren bei ihren unterschiedlichen Dates mit den unterschiedlichen Typ Mann zu begleiten und einige Desaster mit ihr durchzustehen. Doch es hat mir in gewisser Weise auch die Augen geöffnet, dass es meistens das beste für Beide ist, wenn man ehrlich zu sich selbst ist. Denn es ist wahr, dass eine Beziehung (in welcher Form auch immer) nicht funktionieren kann, wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist oder sich in der Situation nicht wohl fühlt... Diese und andere Weisheiten vermittelt das Buch jedoch nicht nur über den überaus charmanten und einnehmenden Charakter von Lauren sondern auch über wunderbare Nebencharaktere wie ihre Mitbewohnerin und ihre Schwester. Außerdem müssen auch immer wieder mehr oder weniger klischeehafte Männer dafür herhalten. Durch die ständig wechselnden Ratgeber wird dem Buch etwas spritziges und abwechslungsreiches verliehen. Auch wenn ich mir das Ende etwas anders erhofft hatte ist es doch sehr romantisch und Hoffnung spendend gewählt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Melissa Pimentel wuchs in einer Kleinstadt in Massachusetts in einem Haus ohne Kabelanschluss auf und verbrachte daher einen Großteil ihrer Kindheit damit, sich britische Comedy-Serien aus den 1970ern im öffentlichen Fernsehsen anzuschauen. Mit zweiundzwanzig zog sie nach London und fühlt sich dort seit zehn Jahren sehr wohl. Nur Monty Pythons Ministry of Funny Walks – das Ministerium für albernes Gehen – hat sie bisher leider noch nicht gefunden. Sie machte am University College London einen Abschluss in Literaturwissenschaften und arbeitet heute im Verlagswesen. Bevor sie ihren späteren Verlobten traf, erkundete sie ausgiebig die Londoner-Dating-Szene und bloggte anschließend über ihre Erlebnisse. Ihre Erfahrungen inspirierten sie schließlich zu ihrem Romandebüt "Liebe, wie sie im Buch steht". Im Manhattan Verlag erschien das Buch unter dem Titel "Das Dating-Projekt".

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin