Solange du atmest

Roman

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als Psychotherapeutin und mit eigener verkorkster Familiengeschichte glaubt Robin, alle menschlichen Abgründe zu kennen. Doch dann erhält sie eines Tages während einer Sitzung einen Anruf, der sie völlig aus der Fassung bringt. Ihre Schwester Melanie, zu der sie jahrelang keinen Kontakt hatte, teilt ihr mit, dass jemand brutal auf ihren Vater, seine neue Frau Tara und deren zwölfjährige Tochter geschossen hat. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen. Obwohl Robin zweifelt, dass es das Richtige ist, sich den Geistern der Vergangenheit zu stellen, macht sie sich auf den Weg in ihren Heimatort. Ihr ist klar, dass es viele Menschen gibt, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen – allen voran ihre eigene Familie. Aber was für ein Monster schießt auf eine Zwölfjährige?

»Joy Fielding lesen heißt, den perfekten Thriller lesen!«

Alex Dengler, denglers-buchkritik.de

Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze
Originaltitel: The Bad Daughter
Originalverlag: Ballantine
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-19061-3
Erschienen am  03. Juli 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller »Lauf, Jane, lauf« waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»450 Seiten Nervenkitzel!«

Frau von heute (29. September 2017)

»Lange Zeit rätselt der Leser über die Auflösung der spannenden Geschichte.«

St. Galler Tagblatt (CH) (17. November 2017)

»Die Fans werden die Nervenkitzel-Story gleichwohl verschlingen.«

TV-Star (CH) (25. November 2017)

»›Solange du atmest‹ verspricht Spannung pur.«

Ludwigsburger Wochenblatt (28. September 2017)

»Joy Fielding hat mal wieder einen packenden Thriller geschrieben.«

Freizeit (05. Oktober 2017)