(Hrsg.), (Hrsg.)

Wir, Ritter der Ehrenrunde

Prominente berichten vom Sitzenbleiben

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Iris Berben, Roger Willemsen, Reinhold Beckmann und viele andere berichten von der einschneidenden Erfahrung, in der Schule ein- oder mehrere Male sitzengeblieben zu sein. Beim einen war es schlicht die eigene Faulheit, bei der anderen die Verliebtheit in den Lateinlehrer, die auf Versetzung ohne gelernt zu haben hoffen ließ. Die Gründe für das Nicht-Erreichen des Klassenziels sind vielfältig, die Auswirkung auf den weiteren Lebenslauf jedoch mitnichten nachteilig. Vielmehr führte das Sitzenbleiben, das mit Scham als Scheitern wahrgenommen wurde, später in den meisten Fällen zu Eigenschaften wie Entschlossenheit, Ehrgeiz und schließlich zu Erfolg.

Eine Sammlung ehrlicher Bekenntnisse von prominenten Persönlichkeiten – spannend zu lesen für alle Sitzenbleiber, Fast-Sitzenbleiber und alle Eltern, die sich vor dem blauen Brief fürchten.

„Die Jugend ist die beste Zeit, die man haben kann. Man darf, ja man soll auch auf die Schnauze fallen, das gehört dazu.“ Iris Berben

  • Für alle Eltern, die sich vorm blauen Brief fürchten

  • Beiträge von Roger Willemsen, Iris Berben, Reinhold Beckmann und vielen anderen


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-18037-9
Erschienen am  25. April 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Geschichten über das Sitzenbleiben

Von: Juli

26.01.2017

Die Gründe, die nächste Klassenstufe nicht zu erreichen, können vielfältig sein: Mal ist es vielleicht die Verliebtheit in einen Lehrer, die einen nicht lernen lässt, mal ist es schlicht und einfach Faulheit. Bei mir war es ein Deutschlehrer, der mir in der ersten Leistungskursklausur zwei Punkte reinknallte und mir so die Entscheidung, den 12. Jahrgang zu wiederholen, sehr leicht machte. Zahlreichen Prominenten ist es ebenso oder auch ganz anders ergangen, sie alle eint jedoch die Erfahrung des Sitzenbleibens. Iris Berben, Ferris MC, Roger Willemsen, Reinhold Beckmann, Tim Raue oder Lilo Wanders haben interessante, traurige oder lustige Erklärungen dafür, warum sie eine Ehrenrunde drehen mussten. Weiter geht's auf dem Blog... :-)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tobias Haberl, geboren 1975 im Bayerischen Wald, hat in Würzburg und Großbritannien Latein, Germanistik und Anglistik studiert. In den Jahren 2001 und 2002 war er freier Journalist in Berlin, besuchte dann die Henri-Nannen-Schule Hamburg und ist seit 2005 Redakteur im Magazin der »Süddeutschen Zeitung«. 2016 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Zuletzt legte er die Streitschrift »Die große Entzauberung - Vom trügerischen Glück des heutigen Menschen« vor (2019). Von Tobias Haberl erschienen außerdem »Wie ich mal rot wurde« (2011) und, als Herausgeber zusammen mit Alexandros Stefanidis, »Wir, Ritter der Ehrenrunde« (2016). Der Autor lebt in München.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Events

24. Apr. 2021

Lesung und Gespräch mit Tobias Haberl

Unterhaching | Lesungen
Tobias Haberl
Die große Entzauberung

24. Apr. 2021

Lesung und Gespräch mit Tobias Haberl

Unterhaching | Lesungen
Tobias Haberl
Die große Entzauberung

Weitere E-Books der Autoren