VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Die Honigfabrik Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-08669-9

Erschienen: 25.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Fleißig sind die Bienen nicht, aber sie machen glücklich. Garantiert.« (Jürgen Tautz, Diedrich Steen)

Warum dürfen bei den Bienen die Jungs nicht bleiben, wenn es kuschelig wird? Und was hat es mit den sexuellen Ausschweifungen einer jungen Königin auf sich? Dieses Buch gibt die Antworten. Es erzählt vom Leben in einem Bienenvolk und lädt ein zu einem Gang durch die Honigfabrik, die es betreibt. Eine Welt voller eigenwilliger Typen, cleverer Praktiken und verblüffender Regelwerke. Denn auch wenn es so aussieht, als herrsche bei den Bienen vor allem anarchische Krabbelei: Sie haben einen Plan, den sie mit erstaunlichem Geschick, faszinierenden Fähigkeiten und in beeindruckender Teamarbeit umsetzen.

  • Alles über unser Lieblingsinsekt

  • Das Leben im Bienenvolk - endlich anschaulich erzählt

  • Die spannendsten Entdeckungen und größten Geheimnisse der Bienenforschung

  • Warum Menschen und Bienen nur miteinander überleben

Zur »read 'n' go«-Leseprobe!

»Verständlich, süffig, faktensatt, klug gegliedert, liebevoll illustriert – auch für Nicht-Imker absolut empfehlenswert!«

börsenblatt Sachbuch Spezial (30.06.2017)

Jürgen Tautz, geboren 1949, ist ein international anerkannter Bienenexperte und Professor em. am Biozentrum der Universität Würzburg. Seit 2006 leitet er das interdisziplinäre Projekt HOneyBee Online Studies (HOBOS). Tautz ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und wurde für die populäre Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte vielfach ausgezeichnet.

Diedrich Steen, geboren 1963, arbeitet als Programmleiter in einem Buchverlag. In seiner Familie werden seit mehr als 100 Jahren Bienen gehalten. Er selbst imkert seit 20 Jahren.

»Verständlich, süffig, faktensatt, klug gegliedert, liebevoll illustriert – auch für Nicht-Imker absolut empfehlenswert!«

börsenblatt Sachbuch Spezial (30.06.2017)

»"Die Honigfabrik" ist ein wunderbares Buch, das beste das ich je zum Thema Bienen gelesen habe. Es erklärt humorvoll und leicht, aber dennoch höchst wissenschaftlich, wie Bienen leben, wie Honig entsteht und was jeder zu diesem Thema wissen sollte.«

Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (03.04.2017)

»„Die Honigfabrik“ beschreibt ganz wunderbar und höchst unterhaltsam das Leben der Bienen und die gemeinsame Vergangenheit von Biene und Mensch, mit einem Blick in die Zukunft dieser Partnerschaft mit gegenseitiger Abhängigkeit. Das Buch ist eine Fundgrube für Bienenkenner und Laien gleichermaßen und eine Falle für jeden Leser, der bisher noch nicht für die Bienen schwärmt.«

Peter Maffay (Peter Maffay Stiftung) (03.04.2017)

»So unterhaltsam war Bienenwissen selten!«

HÖRZU (26.04.2017)

»Dieses Buch hat mich wie ein Zauber in den Bewohner eines Bienenstaates verwandelt - eine wunderbare Erfahrung!«

Volker Arzt, Physiker und Wissenschaftsjournalist (02.05.2017)

mehr anzeigen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Leseband
3., durchgesehene Auflage, 2017
mit 16-seitigem, vierfarbigen Bildteil

ISBN: 978-3-579-08669-9

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 25.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension

Von: Büchergrotte Datum: 29.11.2017

zauberfeesbuchergrotte.blogspot.de

Inhalt
Abwechselnd beschreiben ein Hobbyimker und ein Wissenschaftler die Abläufe im Bienenvolk.

Meine Meinung
Ich bin begeistert, wirklich begeistert

Ein Buch, das so unterhaltsam ist dass es jeder versteht und gleichzeitig extrem wissenschaftlich.

Hier einmal das Inhaltsverzeichnis, ich glaube dieses sagt so einiges aus:
- Frauenpower im Bienenvolk- von dicken Mädchen, Geschwisterliebe und wütenden Amazonen
- Callboys für die Königin- die Drohnen
- Zickenterror mit Todesfolge
- Wunderpudding für die Königin
- Routenplaner im Blütenmeer
- Rudelkuscheln in der Kiste…

In dieser Art von Humor geht es weiter. Das Buch ist locker und leicht zum Lesen, unterhaltsam und zugleich sehr lehrreich.
Die Wissenschaftlichen Stellen sind auch sehr interessant und gut verständlich.

Ein weiteres fettes plus gibt es für die wunderschönen Farbfotos die im Buch enthalten sind.
Außerdem sehr positiv erwähnenswert ist das Lesebändchen und der hübsche Schutzumschlag.

Das Buch ist sowohl für Imker alles auch für alle anderen gut geeignet. Beide Gruppen werden am Buch sicherlich ihren Spaß haben.

Ich denke es ist kein Wunder, das dieses Buch bei 30 Bewertungen auf Amazon einen Schnitt von 4,9 hat. Auch ich empfehle es liebend gerne weiter.

❤❤❤❤❤

Wunderbare Wunderwelt

Von: Klaus Lunau  aus Düsseldorf Datum: 17.10.2017

Man muss es können, mehrere Erzählstränge nebeneinander laufen lassen, die Honigfabrik mit Netzwerktechnologie und Störungen im Haustelefon, Wissenschaftssprache mit Trophallaxis, thermophysikalischen Effekten und Thermovision, Imkersprache mit Quaken, Tüten und Trachtlücken. Die Honigbienenforscher Jürgen Tautz und der Imker Dietrich Steen können es, das komplexe Geschehen im Bienenvolk über die verschiedenen Sprachen jederzeit verständlich und spannend rüberbringen, ergänzt um 26 Farbfotos und einige ebenso instruktive Zeichnungen.

Es gibt zahlreiche Bücher über Honigbienen aus zahlreichen Perspektiven. Die Honigfabrik macht‘s über die Mischung von Wissenschaft, Imkerei, Naturerzählung und Humor. Das ausführende Inhaltsverzeichnis kündigt Panzerband von Blütenknospen, Zickenterror und Climatronic in der Kinderstube an. Auch ganz zum Schluss im Glossar bleibt es flapsig, wer will kann dort den Hinweis auf Vergnügliches auf allen Buchseiten finden.

Das Buch will keine Imkerschule sein, sondern ein Lesevergnügen für den Laien und auch den Imker bieten. Dafür werden Bekanntes um Anekdoten und Details ergänzt und neueste wissenschaftliche Befunde kompetent vorgestellt, an manchen Stellen durchaus provokaktiv. Bienen machen glücklich, da sind sich die beiden Autoren für sich sicher; das Bienenbegeisterung überspringt wage ich für viele Leser vorherzusagen. Der Leser muss sich zwar einlassen auf die Diktion der Autoren, ist am Ende jedoch bereichert an Sachinformationen und vergnüglichen und daher einprägsamen Geschichten nebenbei und mittendrin. Das Literarturverzeichnis muss allerdings wie ein eigenes Kapitel gelesen werden, da nicht alle Zitate im Fließtext auch genannt werden.

Dem Leser wird einiges an Aufmerksamkeit abverlangt, denn er muss das Bild erkennen, in dem die Autoren gerade erzählen. Durch eine spezielle Markierung sind die wissenschaftlichen Texte als solche markiert. In den anderen Bereichen werden zahlreiche Assoziationen bemüht neben denen der Honigfabrik auch noch Prinzessinnen, Fengshui, egoistische Gene und Rudelkuscheln.

Mir hat das Lesen und Transformieren außerordentliche Freude bereitet. Dafür stehen auch die Autoren, der renommierte Honigbienenforscher Jürgen Tautz, der auch für populäre Kommunikation von Wissenschaft ausgezeichnet wurde, und der Hobbyimker Dietrich Steen, der als Programmleiter im Gütersloher Verlagshaus vom Schreibfach ist. Sie schaffen es ganz gut, neben ihrer vordergründigen Absicht, Vergnügliches zum Bienenvolk auch Bienenbegeisterung zu vermitteln. In Zeiten der Bienenkiste und des Urban Gardening gibt es wohl bald ein paar Imker mehr.

Voransicht