, , (Hrsg.)

Grillen für Foodies & Friends

(9)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Grillen de luxe

Für Foodies gibt es nichts Besseres als mit Freunden gemeinsam zu Feiern und zu Genießen. Für die perfekte Grillparty kommen hier über 70 kreative Rezepte, die die unzähligen kulinarischen Möglichkeiten eines Kugelgrills eröffnen. Er kann mit direkter oder indirekter Hitze ganz präzise grillen, kochen und auch backen. Von der Pizza mit Roast Beef über Hotdog italiano und Craft Beer-Schmorbraten bis hin zum süßen Finale mit Schoko-Erdnuss-Donuts und gegrilltem Pfirsich bleiben hier keine BBQ-Träume unerfüllt.

Wichtiges Know-how und clevere Tipps verbessern die Technik eines jeden Grillmeisters.

Ob mit dem Gaskugelgrill von OUTDOORCHEF oder einem anderen Gerät - diese Gerichte machen bei der nächsten Gartenparty mit Foodies und Freunden garantiert Eindruck.


Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 21,0 x 28,0 cm
mit 124 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09790-9
Erschienen am  11. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Bist du ein Chiller? Dann grille ;)

Von: Lotta

14.10.2019

"Wann ist ein Mann ein Mann?" fragte Grönemeyer einst und eine Antwort, die aktuell ganz sicher passt, ist: Wenn er grillt. Ob Yuppie, Boho, Gentleman oder Hipster - egal ob ein Bär von Mann oder metrosexuell, ein Mann ein Grill. Und so überschwemmten Bücher für echte Kerle und ihre Grills den Markt, dass einem fast schwummrig wurde und man sich fragte: dürfen Frauen eigentlich auch? Die Antwort liefern Sarah Schocke & Alexander Dölle mit "Grillen für Foodies & Friends" (südwest Verlag), das deutlich weniger testosterongesteuert ist als diverse andere Werke.... Vorab gibt es auch hier ein Intro mit allem Wichtigen rund um den Grill bevor wir uns auf die Kapitel "Auf die Hand", "Stückweise", "Großes Grillen", "Eatgreens", "i-Tüpfelchen" und "Süßes" stürzen. Und schon hier fällt auf: es gibt nicht nur Fleisch mit Fleisch und Wurst. Hurrah! Nachdem wir also kurz darüber aufgeklärt wurden, welche Grills es gibt, welches Zubehör Sinn macht, welche Formen von grillen und räuchern es gibt und was es bei einzelnen Fleischsorten zu beachten gibt, legen wir mit "Currywurst", "Pitatasche mit Fetacreme und gegrilltem Gemüse", "Flammkuchen mit Spargel und Parmaschinken", "Orientalische Hackröllchen mit Datteln", "Garnelen-Kohlrabi-Puffer", "Chickenwings mit Limetten-Koriander-Marinade", "Kartoffel-Lauch-Bacon Burger mit Senf-Schmand-Sauce", "Tex-Mex-Pfanne mit Tortilla-Chips", "Frühlingsrollen aus dem Wok" los. Schöne ansprechende Fotos, schöne Schrift (fällt mir hier irgendwie sehr positiv ins Auge), gute Ideen und einfache Rezepte, die jeweils um Tipps ergänzt werden, welche Beilagen aus dem Buch zum jeweiligen Gericht passen würden.  Ob ich jetzt die Notwendigkeit sehe, die ganzen Gerichte auf dem Grill umzusetzen, weiß ich nicht, aber ich bin ja für alles dankbar, was mal nicht rein Fleisch ist.  Auch das nächste Kapitel bietet mit "Zander mit Tomatenkruste", "Weißwurst-Saltimbocca", "Asia-Lachs auf Zedernholz gegart", "Beefribs mit Barbecue-Glaze", "Garnelen von der Plancha-Grillplatte", "Thunfischsteaks mit Gomasio und Birne" Abwechslung.  Hinter dem großen Grillen verbergen sich dann besondere Rezepte wie "Hähnchen mit Cider-Kardamom", "Orientalisch gefüllter Rinderbraten", "Orangen-Oliven-Ente vom Rost", "Pulled Pork vom Wildschwein" und "Craft-Beer-Zwiebel-Schmorbraten". Hier wird nicht gekleckert, sondern ganz kräftig geklotzt. Alles zwar fleischliche Genüsse, aber äußerst ästhetisch umgesetzt. Großes Lob dafür.  Und während bei dem meisten Grillbüchern die Vegetarier sich mit den Beilagen begnügen dürfen, liefert dieses uns ein ganzes Kapitel ohne tierische Komponente. "Brokkoli-Zucchini-Spieße mit Halloumi", "Italienische Fenchel-Sellerie-Pfanne", "Süßkartoffel-Kokos-Pfanne", "Ofenkäse mit Feigen und Rosmarin", "Gegrillte Avocados mit Birnen-Chutney", "Vegetarische Brezel-Bulette", "Zuckermais mit Kaffee-Haselnuss-Glasur", "Blumenkohl-Wings", "Schupfnudelpfanne mit Lauch, Birnen & Gorgonzola", "Mangold-Bulgur-Päckchen mit Feta" und "Indisch gefüllte Paprika mit Kichererbsen" dürften jedes Veggie-Herz höher schlagen lassen.  Das "i-Tüpfelchen" bilden dann "Tomaten-Stockbrot", "Oliven-Focaccia", "Walnuss-Weizenvollkornbrot aus dem Dutch Oven", "Knusprige Parmesan-Zitronen-Kartoffeln", "Polenta-Pekan-Pommes", "Fächerzucchini mit Tomatenbutter", "Asia-Coleslaw", "Aprikosen-Ketchup", "Steinpilz-Butter" und noch einiges mehr, was das opulente Grill-Mahl krönt. Ähnliche Rezepte habe ich auch in anderen Grillbüchern gesehen, aber eindeutig nicht so schön - und ich würde es mal weiblich nennen - umgesetzt.  Und auch das Süße darf nicht fehlen, weswegen es zum Abschluss dann noch "Gegrillte Pfirsiche mit Basilikum-Quark-Creme", "Zimtschnecken", "Schoko-Erdnuss-Donuts" und "Apfelauflauf  mit Baguette und Kirschen" gibt. Lecker, definitiv. Was man dem ganzen Buch anmerkt, ist die weibliche Note, die ich absolut gut finde. Statt blutigem Fleisch, harten Steakmessern und riesigen Flammen werden hier harmonisch arrangierte Gerichte präsentiert, die zwar ebenso Fleisch beinhalten, dieses aber deutlich weniger vulgär präsentieren. Einziges Manko sind meiner nach die ganzen Extras wie "Aroma Pfanne", "Plancha Grillplatte", "Dutch Oven" und "Räucherbox" Für mich das bislang angenehmste und gelungenste Grillbuch!

Lesen Sie weiter

Für Grillfans ein Muss

Von: Ein Hauch von Bücherwind

17.09.2019

Nichts geht übers Grillen! Bei uns zuhause wird sogar noch im Winter gegrillt, denn der Geschmack von gegrilltem Essen ist einfach einzigartig. Doch irgendwie legt man ja doch immer dasselbe auf den Grill und es fehlt die Abwechslung. Als ich dieses Buch gesehen habe, war klar, dass ich unbedingt die vielen Rezepte darin ausprobieren möchte. Wir haben zwar keinen Gaskugelgrill, doch mit unserem klassischen Holzkohlegrill haben die meisten Rezepte auch so gut funktioniert. Als Einleitung wird man in die Sicherheit und Hygiene am Grill und in die Warenkunde eingeführt. Außerdem gibt es eine kleine Grillberatung, um den für sich perfekten Grill zu finden, und eine Übersicht des benötigten Zubehörs. Die Rezepte sind in verschiedene Kategorien eingeteilt: Auf die Hand, Stückweise, Großes Grillen, Eat green, I-Tüpfchelen und Süßes. Es ist also von allem etwas dabei, obwohl ich mir vielleicht noch ein oder zwei süße Rezepte mehr gewünscht hätte. Die Rezepte sind alle sehr ansprechend durch die Bilder dargestellt, verständlich geschrieben und leicht umzusetzen. Nicht nur durch die Auswahl an einfachen und doch ungewöhnlichen Rezepten sondern auch durch die Aufmachung macht das Buch einen hochwertigen Eindruck. Für Grillfans, die nicht nur die klassische Currywurst wollen, ein absolutes Muss!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sarah Schocke studierte Ökotrophologie. Als Redakteurin bei einem renommierten deutschen Ratgeberverlag betreute sie mehrere Jahre Bücher zum Thema gesunde Ernährung, bevor sie sich als Fachjournalistin und Buchautorin mit dem Schwerpunkt Ernährung und Genussküche selbstständig machte.

Zur AUTORENSEITE

Alexander Dölle (M.Sc.) studierte Ökotrophologie und Consumer Science. Mehrere Jahre arbeitete er als Panelleiter am Institut für Sensorikforschung und Innovationsberatung. Dann wechselte er aus Überzeugung in die Biobranche und widmet sich dem Thema Geschmack nunmehr ganz praktisch: Er kocht mit Leidenschaft in jeder freien Minute – mit Fleisch und auch ohne. Der Bestsellerautor wurde bereits zweimal mit der GAD-Silbermedaille ausgezeichnet, veröffentlichte zahlreiche, erfolgreiche Kochbücher, gibt Coachings und leitet Kochevents. Alexander Dölle lebt mit seiner Frau, Sarah Schocke, in Frankfurt am Main. Sie haben zwei gemeinsame Kinder.

Zur AUTORENSEITE