Handbuch Meditation

(4)
Hardcover
30,00 [D] inkl. MwSt.
30,90 [A] | CHF 41,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das universale Standardwerk zur Meditation.

Die Meditation ist der Königsweg zum Erwachen. Sie erlaubt uns, mit zunehmender Übung immer tiefere Zustände der Glückseligkeit, des Friedens und der Erkenntnis zu erreichen, die schließlich in der endgültigen und dauerhaften Befreiung vom Leiden gipfeln.

Der Meditationslehrer und promovierte Neurowissenschaftler Culadasa John Yates zeigt in dieser universalen Meditationsanleitung, wie wir Schritt für Schritt unsere Praxis vertiefen können. Das an Erfahrungstiefe und Kenntnisreichtum über die Stufen der Meditation einzigartige Handbuch gestattet es sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Meditierenden, allseits bekannte Hindernisse und Probleme – beispielsweise Gedankenwandern, Unachtsamkeit oder Langeweile – zu überwinden, indem die Ursachen erklärt und eingängige Lösungsmethoden vorgestellt werden. Hierbei werden auch aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse genutzt. Das neue Standardwerk zur Meditation führt anhand vieler Übungen und Beispiele in erleuchtete Dimensionen des Bewusstseins.

»Empfehlenswert für Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene«

Hörzu (30. Juni 2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Susanne Kahn-Ackermann
Originaltitel: The Mind Illuminated
Originalverlag: Dharma Treasure Press
Hardcover mit Schutzumschlag, 560 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-442-34215-0
Erschienen am  27. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Tipp für Interessierte und ein Muss für Meditierende!

Von: Juliane - I AM JANE

16.11.2018

Dieses Handbuch hat seinen Namen verdient. Eigentlich noch viel mehr: Denn es ist ein Fachbuch zur Meditation. Wissenschaftlich und detailliert erlernt man hier die Theorie und die Praxis der Meditation. Schon länger beschäftig ich mich mit Meditation und übe diese auch aus. Doch noch keine Webseite, Lektüre oder App konnte mir den Hintergrund und den Aufbau so gut erklären wie dieses Buch. Leider wiederholten sich immer mal wieder Themen. Was natürlich das Gelesene in die Erinnerung presst – aber liest man den Ratgeber in einem durch, wird es manchmal etwas langatmig. Deshalb las ich dieses Buch über ein längere Zeit immer abends im Bett. Jeden Tag eine Passage eignete sich wunderbar um nicht überhäuft zu werden von Information und auch das Gelesen richtig zu verarbeiten. Ich konnte neue Techniken direkt anwenden in der Praxis und das macht mir richtig Spaß! Zum Beispiel die Konzentration auf den Atem: Es heißt oft, dass man sich auf den Bauch konzentrieren soll, dort die Atmung spüren soll. Doch der Tipp, die Nasenspitze im Fokus zu behalten fand ich so viel besser und einfacher. Klasse! Insgesamt eignet sich dieses Handbuch wunderbar als Nachschlagewerk und Hilfsmittel zur Übung. Man rast schließlich in der Praxis nicht durch die Stufen und man so immer wieder – sobald man eine neue Stufe erreicht hat, zurück kommen und nochmal das Kapitel lesen. Die 10 Stufen der Meditation werden hier so intensiv erklärt. Gefallen haben mir auch die 100 Seiten Anhang am Ende. Dort gibt es viele Praxisübungen (wie der Gehmeditation oder der liebenden Güte), die ich sofort ausprobiert habe. Ich habe viel Neues erlernt, obwohl ich eigentlich dachte, dass ich schon ein ziemlich umfassendes Wissen zum Thema Mediation und Achtsamkeit habe. Ich mochte auch den Buddhistischen Hintergrund hier im Buch – da der Autor selbst Meditationsmeister ist, ausgebildet im tibetische und Theravada-Buddhismus. Die Übersicht mit dem Elefanten und Affen ist ein Teil der Meditationslehre und ich kannte es noch nicht. Ich war zunächst etwas irritiert von dem Bild, doch natürlich wird das auch erklärt – und wieder hat es mir der Praxis zu gut geholfen, zu verstehen, was eigentlich gerade passiert mit mir. Ich mochte auch die Zwischensquenzen, die den Ratgeber zu einem psychologischen Wissenschaftsbuch machen. Hier springen wir aus den Meditationsübungen raus und man bekommt einen wissenschaftlichen Hintergrund. Auch hier dachte ich so “ja genau!”. Ich fühlte mich so aufgehoben und verstanden, es ist unglaublich! Ich bin Fan der App Headspace und nutze sie täglich. Dort wird natürlich alles sehr anschaulich dargestellt und sehr knapp beschrieben. Dennoch kann man sie so wunderbar als Ergänzung zu diesem Buch nutzen. Ich finde hier den Affen wieder, nur dass es hier anders benannt wird. Den englischen Titel und das englische Cover finde ich übrigens sehr gelungen und auch viel interessanter – schade, dass es im Deutschen dann doch sehr nüchtern ist. Ich denke mit einem auffälligeren Design würden noch mehr Menschen auf dieses tolle Buch aufmerksam werden. Fazit: Wer sich ernsthaft und ausführlich mit der Meditation befassen will, sollte sich dieses Handbuch zulegen. Wissenschaftlich und detailreich bekommt man hier in kleinen Schritten die Fähigkeiten der Meditation beigebracht. Mit psychologischen Erläuterungen gespickt bietet der Ratgeber noch viel mehr als eine simple Anleitung “zum Stillsitzen”. Ich fand mich wieder in den Problematik und war aufgehoben in dem angenehmen Schreibstil des Autors. Ein Tipp für Interessierte und ein Muss für Meditierende!

Lesen Sie weiter

Innere Ruhe

Von: Elizzy

07.06.2018

Rezension, kurz zusammengefasst Viele stellen sich, wenn sie das erste Mal das Wort Meditation hören, einen weisen alten Mönch, der in einem verlassenen Tempel sitzt, vor. Doch kaum jemand stellt sich die gestresste Mutter vor, die gerade 5 Minuten für sich hat oder den hippen Blogger, der seine Morgenroutine mit einer Meditation beginnt. Wir leben in einer Zeit, in der die Menschen offen für Neues sind, doch Meditation sollte keine Modeerscheinung sein. Wir leben nämlich auch in einer Zeit, in der alles schnell gehen muss, in der wir von einem Termin zum anderen hetzen und ständig mit den Gedanken im nächsten Meeting stecken oder gar alten Erinnerungen nachhängen. Wir sind selten wirklich im hier und jetzt. Doch genau darum geht es in der Meditation; wirklich im hier und jetzt anzukommen. Wer jetzt denkt; Das ist nichts für mich, der sollte trotzdem mal ausprobieren. Wer jetzt denkt: Ich weiss nicht wie das geht, der sollte jetzt beginnen, dieses Buch zu lesen. Darüber Gedanken gemacht Das tolle an diesem Buch, ist für mich auf jeden Fall, dass es keine Rolle spielt, ob ihr Anfänger, Fortgeschrittene oder nur Neugierige seid. Jeder findet in diesem Buch das wieder, was für ihn von Bedeutung ist. Wir begeben uns in eine Welt, in der sich alles mit einem selbst beschäftigt. Und doch spürt man nach jeder Meditation immer mehr, wie sehr man mit allem verbunden ist. Die 10 Stufen in diesem Buch, die sich wie folgt gliedern; Stufe 1: Eine kontinuierliche Übungspraxis etablieren Stufe 2: Geistiges Abschweifen überwinden Stufe 3: Ausdehnen der Aufmerksamkeit Stufe 4: Kontinuierliche Aufmerksamkeit etablieren Stufe 5: Subtile Dumpfheit überwinden Stufe 6: Subtile Ablenkungen kontrollieren können Stufe 7: Ausschließliche Aufmerksamkeit Stufe 8: Geistige Geschmeidigkeit Stufe 9: Geistige und körperliche Geschmeidigkeit Stufe 10: Gestilltsein, Ruhe und Gleichmut helfen einem ungemein in das Thema reinzukommen. Dabei ist es einem selbst überlassen, ob man das Buch vom Anfang bis zum Ende durchliest oder ob man es zum Nachschlagen verwendet. Gefiel mir sehr Ich mochte die kleinen Bilder vor den einzelnen Kapiteln und besonders gut gefielen mir auch die Meditationsübungen am Ende des Buches. Man sollte sich auf jeden Fall trauen und einfach mal drauf los probieren. Man kann auf jeden Fall nichts falsch machen! Gefiel mir nicht – Schreibstil & Cover Den Schreibstil würde ich, als sehr angenehm beschreiben. Hin und wieder werden Fachausdrücke verwendet aber diese lassen sich bei Bedarf sehr gut nachschlagen. Das Cover ist wunderschön und strahlt auf jeden Fall innere Ruhe aus. Fazit Das Handbuch Meditation ist für mich ein sehr wertvolles Buch, da ich es immer wieder aufschlagen kann und dabei ständig neues lerne. Wer sich einmal mit dem Thema Meditation auseinander setzen möchte, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Bewertung Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5) Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5) Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5) Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Culadasa John Yates ist ein sowohl im tibetischen als auch Theravada-Buddhismus ausgebildeter Meditationsmeister mit über vierzigjähriger Übungserfahrung. Er ist Direktor der Dharma Treasure Buddhist Sangha in Tucson, Arizona, die Mitglieder auf der ganzen Welt hat. Bis 1996 war er im akademischen Umfeld als Dozent für Neurowissenschaften tätig. Dies erlaubt ihm, den Prozess der Meditation tiefgehend aus neurowissenschaftlicher Perspektive zu begreifen. Culadasa John Yates hält Retreats in den ganzen USA ab.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Dieses Buch sticht in der unüberschaubaren Literatur über Meditation und Achtsamkeit einzigartig hervor.«

Buddhismus aktuell (30. September 2017)

»Dieses Buch sticht in der unüberschaubaren Literatur über Meditation und Achtsamkeit einzigartig hervor.«

Buddhismus aktuell (30. September 2017)

»ein durch und durch buddhistisches und seriöses Buch«

Tibet und Buddhismus (01. April 2018)