VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, ,

Karotten lieben Butter Eine Sterneköchin, ein Arzt und ein Wissenschaftler über traditionelles Kochwissen und gesunden Genuss

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 25,00 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 34,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8135-0791-1

NEU
Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was gutes Kochhandwerk mit gesundem Genuss zu tun hat

Die meisten von uns können kaum noch genießen. Selbst Gäste in Léa Linsters Sterne-Restaurant bringen inzwischen eine Portion schlechtes Gewissen mit zum festlichen Dinner. Muss das wirklich ein Widerspruch sein – Gesundheit und Genuss? In diesem außergewöhnlichen Text-Bildband trifft Kochkunst auf Ärztewissen und Ernährungsforschung. Die Spitzenköchin Léa Linster, der Arzt Gunter Frank und der Evolutionsbiologe Michael Wink haben einen mehrtägigen Selbstversuch unternommen. Sie haben eingekauft, gekocht, gegessen, diskutiert: Welche Art von Essen bereitet Genuss und ist trotzdem gesund? Oder gerade deswegen? Zwischen Wochenmarkt, Herd und gedeckter Tafel erfährt der Leser, warum uralte Kochtraditionen viel mit modernem Forschungswissen zu tun haben und echter Genuss immer auch gesund ist.

»Ein tolles Trio, mit wissenschaftlichen Aussagen zur traditionellen Küche –und schmackhaften gesunden Gerichten, die man guten Gewissens genießen kann.«

börsenblatt „Spezial Essen und Trinken“, Karla Schmook (Verlagsbuchhandlung Ehm-Welk) (05.04.2018)

Gunter Frank (Autor)

Gunter Frank, geboren 1963, ist seit zwanzig Jahren Allgemeinarzt mit eigener Praxis in Heidelberg und Autor mehrerer sehr erfolgreicher Bücher („Schlechte Medizin“, „Die Mañana-Kompetenz“) sowie des Ernährungsklassikers „Lizenz zum Essen“.

Léa Linster, geboren 1955, kocht seit über 25 Jahren in ihrem Restaurant in Frisange/Luxemburg auf Sterne-Niveau. Mit ihren Kochbüchern und ihrer Autobiografie „Mein Weg zu den Sternen“ erreicht die auch aus dem Fernsehen bekannte Spitzenköchin ein Millionenpublikum.

Michael Wink, geboren 1951, ist Professor für Pharmazeutische Biologie und Direktor am Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie der Universität Heidelberg. Seine Handbücher über Heil-, Gift- und Rauschpflanzen sind Standardwerke in der Fachwelt.


Léa Linster (Autorin)

DIE SPITZENKÖCHIN LEA LINSTER aus Luxemburg hat seit Anfang der 80er Jahre ein eigenes Restaurant in ihrem Heimatort Frisange (Frisingen), direkt an den Grenzen zu Deutschland und Frankreich, das die Gäste mit einem wunderschön lässigen Ambiente und einer großzügige Terrasse empfängt. Aus dem einfachen Café ihrer Eltern hat sie dieses Spitzenrestaurant gemacht – und sie hatte schnellen und bleibenden Erfolg. Seit 1987 wird ihr Restaurant „Léa Linster cuisinière“ regelmäßig mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Sie hat 18 Punkte (von 20 möglichen) im bedeutenden Restaurantführer Gault Millau. Und vor allem: 1989 siegte sie bei der Weltmeisterschaft der Köche und errang dort den „Bocuse d’Or“ – als erste und bisher einzige Frau. Bei allem Erfolg, auch als Fernsehköchin ist Lea Linster sich selbst und ihrer Art zu kochen treu geblieben: qualitätsbewusst und genial.


Michael Wink (Autor)

Michael Wink, geboren 1951, ist Professor für Pharmazeutische Biologie und Direktor am Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie der Universität Heidelberg. Seine Handbücher über Heil-, Gift- und Rauschpflanzen sind Standardwerke in der Fachwelt.

»Ein tolles Trio, mit wissenschaftlichen Aussagen zur traditionellen Küche –und schmackhaften gesunden Gerichten, die man guten Gewissens genießen kann.«

börsenblatt „Spezial Essen und Trinken“, Karla Schmook (Verlagsbuchhandlung Ehm-Welk) (05.04.2018)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
durchg. 4c

ISBN: 978-3-8135-0791-1

€ 25,00 [D] | € 25,70 [A] | CHF 34,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

NEU
Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine tolle Kombination in einem Buch!

Von: Missappledome Datum: 12.04.2018

missappledome.wordpress.com

Inhalt:
Die meisten von uns können kaum noch genießen. Selbst Gäste in Léa Linsters Sterne-Restaurant bringen inzwischen eine Portion schlechtes Gewissen mit zum festlichen Dinner. Muss das wirklich ein Widerspruch sein – Gesundheit und Genuss? In diesem außergewöhnlichen Text-Bildband trifft Kochkunst auf Ärztewissen und Ernährungsforschung. Die Spitzenköchin Léa Linster, der Arzt Gunter Frank und der Evolutionsbiologe Michael Wink haben einen mehrtägigen Selbstversuch unternommen. Sie haben eingekauft, gekocht, gegessen, diskutiert: Welche Art von Essen bereitet Genuss und ist trotzdem gesund? Oder gerade deswegen? Zwischen Wochenmarkt, Herd und gedeckter Tafel erfährt der Leser, warum uralte Kochtraditionen viel mit modernem Forschungswissen zu tun haben und echter Genuss immer auch gesund ist.



Meine Meinung:

Ich finde das Buch ist besonders liebevoll gestaltet mit seinem Wechsel aus Fließtext, Interviews, Rezepten und vielen schönen Bildern. Dadurch wirkt es sehr wertig.

Was ist eigentlich wirklich gesund? Bei all den Werbeversprechen da draußen verlieren wir oft über Tabellen von Nährstoffen, Fluten von Superfoods und verschiedensten „Healthy Trends“ vor allem eines aus den Augen: den Genuss!

„Eine Kalorie, die kein Glück produziert ist sinnlos!“ Dieses Zitat von Léa Linster hat mich sehr begeistert, denn Essen soll uns schließlich auch Freude bereiten und nicht nur reine Nahrungsaufnahme sein.

Auf dieses kulinarischen Forschungsreise bekommt man alleine durch die vielen köstlichen Originalrezepte von Léa Linster einen guten Eindruck über eine Kochweise mit guten, unbehandelten Lebensmitteln, die unser Körper gut verarbeiten kann. Hier wird gekocht so wie früher. Echte Produkte, keine Konservierungs- oder Farbstoffe nur reines pures Lebensmittelglück. Gepaart werden diese klassischen Rezepte mit handwerklicher Kompetenz – dabei muss man klar sagen, dass die Rezepte so gehalten sind, dass jeder sie einfach und schnell von jedem nachkochbar sind.

Mit gefällt die Harmonie zwischen der Sterneköchin, dem Evolutionsbiologen und dem Arzt. Dadurch entsteht ein guter unterhaltsamer Mix aus Rezepten, Wissenschaft und Auswirkungen auf den menschlichen Körper, die allesamt viele Ammenmärchen oder Halbwissen von „gesundem Essen“ verabschieden.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren