VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, ,

Stark in stürmischen Zeiten Die Kunst, sich selbst und andere zu führen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 27,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-424-20175-8

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles …

Viele Menschen wollen raus aus dem Hamsterrad, in dem sie sich tagtäglich bewegen, und wünschen sich, dass Arbeit erfüllend und sinnvoll ist.

Der Unternehmer Bodo Janssen und der Benediktinermönch Anselm Grün durchleuchten die deutsche Unternehmenskultur und zeigen Wege aus der Krise auf. Sie stellen dar, wie wichtig Verbundenheit, Offenheit und gemeinsame Ziele für ein gelingendes Miteinander sind und wie sich das realisieren lässt. Zentral dabei ist die Selbsterkenntnis – sie ist das grundlegende Handwerkszeug, um sich selbst und andere zu führen und in Zukunft eine wertvolle Wirtschaft zu gestalten.

„Unternehmen sind Entwicklungsstätten“, so Janssen und Grün, die sich in diesem Buch zu einem erkenntnisreichen und praxisorientierten Meinungsaustausch treffen, der zu einem tiefgreifenden Wandel anregt.

Bodo Janssen studierte BWL und Sinologie und stieg im Anschluss ins elterliche Hotel-Unternehmen ein. Nachdem sein Vater bei einem Flugabsturz ums Leben gekommen war, übernahm er die Führung der Hotelkette. Nachdem er bei einer Mitarbeiterbefragung vernichtende Ergebnisse erhalten hatte, beschloss er, für eineinhalb Jahre ins Kloster zu gehen. Nach dieser Zeit der inneren Einkehr leitete er in seinem Unternehmen einen Paradigmenwechsel ein mit dem Ziel, eine authentische Unternehmenskultur zu entwickeln, in der jeder Mitarbeiter im Unternehmen das leben kann, was ihm als Mensch wichtig ist. Im Ariston Verlag ist bereits sein Buch Die stille Revolution erschienen.

Pater Anselm Grün, geboren 1945, ist Benediktinermönch der Abtei Münsterschwarzach, deren Cellerar (wirtschaftlicher Leiter) er 36 Jahre lang war. Als Kursleiter und geistlicher Begleiter ist er viel unterwegs. Mit zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträgen erreicht er Millionen von Menschen.

22.02.2018 | 19:00 Uhr | München

Vortrag

Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Evangelische Stadtakademie
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Weitere Informationen:
Dombuchhandlung
80331 München

02.07.2018 | 18:00 Uhr | Menden

Vortrag

Veranstaltungsort

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

St. Vincenz
Kirchplatz 7
58706 Menden

Weitere Informationen:
Buchhandlung Ilse Daub Inh. Andreas Wallentin
58706 Menden

Tel. 02373/3065, info@buch-daub.de

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 3 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-424-20175-8

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ariston

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Von: Christina Bächt  aus Frielendorf Datum: 14.02.2018

Das Buch "Stark in stürmischen Zeiten" von Bodo Jansen und Anselm Grün hat mich sehr beeindruckt und ich bin sehr froh, es gelesen zu haben. Da ich beruflich eine Neuorientierung anstrebe, hat mich der Inhalt sehr angesprochen – auch wenn ich nicht im Management tätig bin. Dennoch war es für mich eine Bereicherung, es zu lesen, und ich habe viele wertvolle Impulse durchs Lesen mitnehmen können, die ich im beruflichen Alltag umsetzen möchte. Es geht in dem Buch darum, dass Veränderung erst dann möglich ist, wenn diese bei einem selbst beginnt. Dies hört sich einfach an, ist aber schwierig umzusetzen ... aber ich arbeite daran und empfehle dieses Buch allen, die sich berufliche Veränderungen wünschen.

Führungsaufgaben

Von: marez4  aus Ingelheim Datum: 04.02.2018

Ein sehr interessantes Buch, das man nicht durchgehend lesen kann. Es gibt viele Möglichkeiten sein eigenes Leben damit zu vergleichen. Es ist für mich ein bisschen außerhalb der Realität. Mein Berufsleben hat mich in Großunternehmen gebracht und dort kann man viele dieser Inspirationen nicht anwenden, weil der direkte Kontakt zu den Mitarbeitern fehlt. Mitarbeiter zu motivieren sollte eine Pflichtübung eines jeden Managers sein, aber manchmal scheitert das. Eine respektvolle Menschenführung und die ehrliche Ermunterung zum eigenverantwortlichen Handeln stärken die Zusammenarbeit und die Mitarbeiter. Viele arbeiten aber ihren Job ab, um Geld zu verdienen und nicht jeder findet seinen Seelenfrieden in der Arbeit und lässt sich motivieren. Einige Tipps kann man aber dennoch umsetzen.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autoren