VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Talon - Drachenherz Roman

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (115)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-26971-2

Erschienen: 11.01.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Julie Kagawa (Autorin)

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachennacht ist der dritte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Rogue - The Talon Saga 2
Originalverlag: Harlequin Teen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-26971-2

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 11.01.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Für mich das letzte Buch dieser Reihe

Von: Büchertraum Datum: 01.09.2016

Buchvorstellung
Talon, Drachenherz von Julie Kagawa
Band 2 der Talon-Reihe

Inhalt
Ember, das Drachenmädchen ist mit dem Einzelgänger Riley (alias dem Drachen Cobalt) geflohen - jedoch ohne ihren Bruder. Garret hat ihnen obwohl er ein St.-Georgs-Ritter ist, dabei geholfen und wird nun dafür von seinem eigenen Orden verurteilt. Ember rettet ihn mit Cobalts Hilfe und weiß nichts davon das ihr Brutnestbruder Dante gegen sie Handelt. Denn erst steht auf der Seite von Talon und will Ember zurück auf seine Seiten holen. Nun haben Garret, Ember, Riley und sein Menschenfreund Wes also nicht nur den St.-Georgs-Orden sondern auch Talon zum Feind. Wie wird es mit der kleinen Gruppe weitergehen? - Wo doch Riley als auch Garret für Ember schwärmen und ihr Drachenherz sich nach Cobolt aber auch so viel anderes von ihr sich nach Garret sehnt ?

Meinung
WOW ich hab lang nicht mehr SO lange gebraucht um mich durch ein Buch durchzukämpfen. Julie Kagawas Schreibstil ist wohl einfach nicht mein Ding, denn für mich war es wie schon in Band eins seeehr langatmig geschrieben. Es hat sich einfach alle so gezogen und hätte locker 200 Seiten gekürzt werden.
Ember war mir weiterhin viel zu naiv, ich hatte gehofft das die Protagonistin einfach langsam reifen und sich weiterentwickeln würde aber da kommt wohl erst in den Folgebänden. Garret und Riley haben die Situation jedoch entschärft - ihre Kapitel hab ich nämlich am liebsten gelesen. Ganz im Gegensatz zu Dantes, die waren für mich einfach immer etwas zu Negativebelastet. Und ja richtig mitgezählt es gibt mittlerweile 4 Erzählperspektiven (bzw 5 wenn man Cobalts vergangenheitssicht mitzählt) und das wurde auch mir langsam zu viel! Auch wenn ich Perspektivwechsel gerne hab, reichen mir persöhnlich 2 oder höchstens 3 wie im ersten Teil aus. Das hier hat mich echt etwas kirre gemacht beim lesen. - Ich fand auch die Cobald Kapitel teils echt blöd plaziert..
Und dann das scheinbar viel zu beliebte Thema des Liebesdreieck. Drache Ember vs Drache Riley vs Mensch Garret. Im ersten Band hat sich dies ja schon angebahnt aber jetzt dürfen wir es in volles Zügen genießen, einen Ausgang mit Entscheidung jedoch leider noch nicht, aber das wäre wohl auch zu viel verlang das es erst der zweite Band ist und es insgesamt min. 5 Bände werden.
Was mich dabei aber vor allem zum nachdenken angeregt hat war die Tatsache das für Drachen der Altersunterschied sicher nochmal ein anderer ist, weil sie so viel älter werden und ich stell mir Riley auch nicht alzu viel älter vor in seiner Menschen gestalt vor - dennoch bleibt er VIEL Älter! Daher würde Garret viel besser passen - aber da er ein Mensch und sie nun mal ein DRACHE ist… ist das alles einfach eine sehr merkwürdige Konselation. Vom lesen her wäre meine Entscheidung aber dennoch bei Riley - es hat die besseren Argumente und da prickelt es bei mir mehr und hey er ist ein DRACHE! :D
Das Verhälltnis zwischen Bruder und Schwester hätte ich mir auch inniger gewünscht. Natürlich werden beide von ganz verschiedenen Personen beeinflusst aber das schließlich auch erst seid kurzer Zeit. Man könnte meinen die zwei wären gar nicht zusammen aufgewachsen so wenig scheinen sie einander zu kennen.. aber immerhin wollen sie sich beschützen, wenn auch jeder auf seine ganz eigene Weise. Zumindest den Hauptteil des zweiten Bandes über..

Ich hab mich aufjedenfall so verdammt schwer mit der Reihe getan das ich sie nicht weiterverfolgen werde auch wenn die Cover echt verdammtnochmal wunderschön sind <3
Aber Aussehen ist eben nicht alles.
Das Liebesdreieck ist mir zu viel, zu anstregend zu hin und her, die Geschwisterbeziehung regt mich beim lesen ebenso sehr auf - und im Endefekt kommt die Geschichte einfach nicht weiter am Ende stehen sie fast genau am selber Stelle wie am Anfang nur das einer der Hauptpersonen diesmal freiwillig gegangen ist und die Wendung im Epilog echt wiederlich ist - vor allem Dantes reaktion darauf. Das ist wohl das erste mal das ich eine Reihe aufgrund der Inhaltlichen Entwicklung nicht weiterverfolgen werde - wobei der Schreibstil wie schon erwähnt natürlich auch nicht mein Fall ist.

Für Leser von Jugendfantasy und Fans langer Reihen sicher ein Tipp - für meinen Geschmack ist es nur das Cover ein Hingucker im Regal.

Info
-Ebook: 13,99€
-HC: 16,99€
-544 Seiten
-ET 11 Januar 2016

Talon Drachenherz

Von: Nici Datum: 13.08.2016

nici.onw.at/19-sample-data-articles/joomla/50-upgraders.html

Erstmal großen Dank an den Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat. Danke nochmal!♥ Leider sind mir mehr negative als positive Dinge aufgefallen.

Der Hintergrund der Geschichte ist kreativ und einzigartig. Auch die Befreiung von Garret ist genau und ziemlich spannend beschrieben. Doch diese Spannung hält nicht lange an. Die meisten Handlungen wiederholen sich öfters und nerven. Mit den Hauptpersonen Ember, Garret, Riley und Dante bin ich nicht ganz klar gekommen, da sie mir zu unkreativ ( Im Sinn von nicht genau beschrieben) sind. Leider hat mich Ember, das Drachenmädchen, am meisten genervt, da sie ständig Stimmungsschwankungen hat. Auch im Vorhinein war mir schon klar wie die Geschichte in der Art endet. Schade finde ich auch, dass Julie Kagawa nicht eine plötzliche Wende eingebaut hat, wo man es gar nicht erwartet hätte.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin