Hörbuch Download
6,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Was muss passieren, dass du dich elf Jahre in deinem Haus vor der Welt abschottest?

Linda Conrads ist ihren Fans und der Presse ein Rätsel. Sie veröffentlicht Jahr für Jahr Bücher, die zu Bestsellern werden, lebt aber völlig zurückgezogen. Seit gut elf Jahren hat sie keinen Fuß mehr über die Schwelle ihres Hauses gesetzt. Die Medien spekulieren über eine mysteriöse Krankheit, doch den wahren Grund kennt niemand außer Linda selbst: Sie wird von einer schrecklichen Erinnerung gequält, denn vor vielen Jahren hat sie ihre jüngere Schwester Anna ermordet aufgefunden – und den Mörder flüchten sehen. Der Täter wurde nie gefasst, und das Gesicht des Mörders verfolgt Linda seither bis in ihre Träume. Doch eines Tages flimmert genau dieses Gesicht über ihren Fernseher. Es gehört Victor Lenzen, dem neuen Reporter einer Nachrichtensendung …

(Laufzeit: 10h 25)


Originalverlag: btb HC
Hörbuch Download, Laufzeit: 10h 24min
ISBN: 978-3-8445-1833-7
Erschienen am  09. März 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr angenehm zuzuhören

Von: book_seduction

02.04.2019

Frau Minichmayr hat bei diesem Hörbuch eine überragende Leistung erbracht! Ihre Stimme, die Betonungen – es hat einfach immer perfekt zur Situation gepasst, ich hätte ihr noch tagelang weiter zuhören können! Zum Inhalt: Die Protagonistin Linda „Conrad“ zieht sich nach dem ungelösten Mord an ihrer jüngeren Schwester zurück und lebt allein in ihrem großen Anwesen, welches sie nie verlässt. Linda veröffentlicht unter ihrem Pseudonym Jahr für Jahr Bücher – Romane. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem sie vermutet, den Mörder ihrer Schwester im Fernseher gesehen zu haben. Da beginnt sie ihren ersten Thriller zu schreiben – die Niederschrift der Ermordung ihrer Schwester. Ich will gar nicht mehr zum Inhalt verraten, da man dadurch schnell etwas vorweg nehmen könnte daher gleich zu meiner Bewertung: Ich bin der Meinung, dass mir dieser Thriller als Buch nicht so gut gefallen hätte, da es teilweise sehr langatmig erscheint, niedergeschrieben könnte ich mir das ermüdend vorstellen – zumindest habe ich die Vermutung (was ich an dieser Stelle natürlich nur spekulieren kann). Dafür hat es mir als Hörbuch um so besser gefallen, was natürlich nicht zu Letzt der Sprecherin bzw. den Sprechern zu verdanken ist. Dadurch, dass einem gehörtes nicht so lange im Gedächtnis bleibt wie gelesenes habe ich auch kleinere „Fehler“ quasi überhört. Die Teile von Birgit Minichmayr haben mir nochmal mehr gefallen als die von Devid Striesow, aber auch hier war die Abwechslung sehr wohl angenehm und diente dem Spannungsaufbau. Das Hörbuch kann ich definitiv weiter empfehlen, weil es einfach sehr gut gelesen wird und allein deswegen schon hörenswert ist. Da die Story an sich aber immer wieder so „dahinplätschert“ gibt es von mir ein Stern Abzug. 4 Sterne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

MELANIE RAABE wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin – und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien DIE FALLE, 2016 folgte DIE WAHRHEIT, 2018 dann DER SCHATTEN. Ihre Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht, mehrere Verfilmungen sind in Arbeit. Melanie Raabe betreibt zudem gemeinsam mit der Künstlerin Laura Kampf einen erfolgreichen wöchentlichen Podcast rund um das Thema Kreativität, „Raabe & Kampf“. Melanie Raabe lebt und arbeitet in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Birgit Minichmayr, geboren 1977 in Linz, ist derzeit als freischaffende Theaterschauspielerin für das Wiener Burgtheater, das Münchner Residenztheater, die Berliner Volksbühne und das Hamburger Schauspielhaus tätig. Sie ist aber auch in der Filmwelt zuhause: Sie hatte Rollen in der Bestseller-Adaption „Das Parfüm“, in „Kirschblüten-Hanami“ von Doris Dörrie, in "Gnade" von Matthias Glasner und in "Das weiße Band" von Michael Haneke. 2009 wurde Minichmayr der Darstellerpreis der Berlinale für ihren Part in Maren Ades „Alle Anderen“ verliehen, 2013 erhielt sie den Kurt-Meisel-Preis. Im Hörverlag ist sie zu hören in den Hörspieladaptionen von „Die Blendung“ von Elias Canetti und „Ulysses“ von James Joyce, sowie als Zelda Fitzgerald in „Wir waren furchtbar gute Schauspieler“.

Devid Striesow wurde 1973 auf Rügen geboren. Sein Leinwanddebüt gab er 2000 in „Kalt ist der Abendhauch“, seitdem ist Striesow ein vielbeschäftigter Mann. Auch in Sachen Krimi: Seit 2013 spielt er den Saarbrücker „Tatort“-Ermittler Jens Stellbrink. Striesow lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Berlin.

Birgit Minichmayr
Devid Striesow

Events

13. Dez. 2019

Lesung bei 1LIVE Stories

19:00 Uhr | Radio
Melanie Raabe
Die Wälder

22. Dez. 2019

Lesung

17:00 Uhr | Wiehl | Lesungen
Melanie Raabe
Die Wälder

15. Jan. 2020

Lesung

19:30 Uhr | Köln | Lesungen
Melanie Raabe
Die Wälder

29. Jan. 2020

Lesung

19:00 Uhr | Aachen | Lesungen
Melanie Raabe
Die Wälder

Links

Weitere Bücher der Autorin