Nächstes Jahr in Havanna

Hörbuch Download (gekürzt)
9,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mein Herz gehört Havanna

Miami 2017: Marisol macht sich auf den Weg in eine fremde Heimat: nach Kuba, das Land ihrer Familie. Hierher wollte ihre Großmutter Elisa Zeit ihres Lebens zurückkehren und jetzt soll sie hier beigesetzt werden. Havanna 1958: Elisa, Tochter eines Plantagenbesitzers, verkehrt in den besseren Kreisen Havannas und weiß kaum etwas über die Lage Kubas. Bis sie einen Mann kennenlernt, der tief verstrickt ist in die politischen Umwälzungen, die ihre Zukunft für immer verändern werden.

Anna Carlsson und Leonie Landa leihen Marisol und Elisa ihre gefühlvollen Stimmen


Aus dem Amerikanischen von Stefanie Fahrner
Originaltitel: Next Year in Havana
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 9h 33 min
ISBN: 978-3-8371-4628-8
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schöne Liebesgeschicht in interessantem historischen Kontext

Von: Domics Pinnwand

30.07.2019

ich wusste nicht viel über Kuba, als ich dieses Buch begonnen habe, vermutlich das, was die meisten Leserinnen meiner Generation so an gesundem Halbwissen haben: Kubakrise, Oldtimer, Fidel Castro, Zigarren und Rum. Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen, die im Hörbuch von zwei verschiedenen Sprecherinnen erzählt werden. Dabei gefällt mir die jüngere Stimme der Elisa einen Tick besser als die von Marisol, aber beide Sprecherinnen machen ihre Sache sehr ordentlich und ich kann mir gut vorstellen, mehr von ihnen zu hören. Die Liebesgeschichte(n) von Elisa und Pablo und von Marisol und Luis sind eingebettet in die Schilderung der jeweiligen Lebensumstände auf Kuba. Das hat mich dazu gebracht, mich mehr mit der jüngeren Historie Kubas auseinanderzusetzen, denn das ist zugegebenermaßen eine Gegend, in der ich noch nie war und ich habe - auch nach dem Buch -nicht unbedingt vor, da demnächst hinzufahren - zu heiß! Allerdings habe ich mir schon überlegt, wie ich reagieren würde, wenn ich in der Situation von Elisa oder Marisol gewesen wäre: Hätte ich den Mund aufgemacht und gekämpft? Oder eher versucht, mich mit der Situation zu arrangieren? Schwer zu sagen, aber wert, mal darüber nachzudenken. In den zweiten Band der Serie werde ich also definitiv mal hereinhören respektive lesen, ich kann Dir das Buch empfehlen und vergebe 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Zwischen Liebe und Politik – das funktioniert in diesem Buch nicht so recht

Von: Marlen Blume

23.06.2019

Aus zwei Perspektiven und auf zwei Zeitebenen wird in diesem Hörbuch auf Kuba geschaut. Zum einen begleitet man Marisol, deren Wurzeln in Kuba liegen, und die dorthin reist um – unter anderem – die Asche ihrer Großmutter in deren Heimat zu ver-streuen. Zum anderen geht es im historischen Teil um Elisa, eine junge Frau aus wohlhabenden kubanischen Kreisen, die sich Ende der 1950er Jahre in einen Revolutionär verliebt und damit zwischen die Fronten ihres Landes gerät. Zwei Sprecherinnen erzählen diese beiden Teile des Buches immer abwechselnd, ihre Stimmen passen aus meiner Sicht gut zur Geschichte und auch zum Alter der Protagonistinnen. Ein Lob an Anna Carlsson (Marisol) und Leonie Landa (Elisa) für ihre einfühlsame Sprechweise, die den Figuren Leben einhaucht. Trotz des unheimlich interessanten Themas rund um die kuba-nische Revolution (Stichwort: Fidel Castro) konnte das Buch/ die Geschichte mich leider nicht so recht fesseln. Wo ich sonst im Auto gespannt lausche um keinen Satz zu verpassen, merkte ich hier, dass meine Gedanken immer wieder abschweiften und ich manches mehrfach hören und mich darauf konzentrieren musste, dabei und dran zu bleiben. Ich weiß nicht recht, woran es gelegen hat – vielleicht hätte es auch als Buch besser für mich funktioniert. Aber die gesprochene Fassung (wie gesagt – an den Sprecherinnen lag es NICHT) konnte mich im Tempo der Handlung und vom Stil her irgendwie nicht mitreißen. Aus meiner Sicht passten auch die recht Herz-Schmerz-mäßige Liebesgeschichte und die Schilderungen der politischen Situation nicht wirklich zusammen. Als könne sich das Buch nicht entscheiden, was es sein will – ein Liebesroman mit ein wenig historischem Hintergrund oder ein historisches, politisches Zeitgemälde mit eingebauter Lovestory. So richtig funktioniert hat dieses Schwanken zwischen Liebe und Politik für mich leider nicht. Denn für historisch Interessierte werden die Entwicklungen, die Wurzeln der Revolution und die Auswirkungen auf das heutige Kuba wohl ein wenig zu oberflächlich abgehandelt. Frauen, die einen Liebesroman genießen wollen, ist es aber vielleicht zu viel Politik, die hier doch noch mit abgehandelt werden soll. Auch ich habe meine Rolle als Hörerin nicht so ganz gefunden und so blieb dieses Hörbuch für mich unrund. Das nächste Mal würde ich ein Buch mit politischem Hintergrund vielleicht doch eher lesen statt hören. Chanel Cleetons erster Teil ihrer Kuba-Saga konnte mich leider nicht recht überzeugen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Chanel Cleeton

Chanel Cleetons Familie stammt ursprünglich aus Kuba. Sie selbst wuchs in Florida auf, bevor sie für das Studium der Internationalen Beziehungen nach England ging. An der Londoner School of Economics & Political Science machte sie schließlich ihren Masterabschluss in Internationaler Politik.

Zur AUTORENSEITE

Anna Carlsson, geboren 1973 in Frankfurt a.M., arbeitet auch als Synchronsprecherin, u. a. spricht sie Disneys »Arielle, die Meerjungfrau« und Linda Wallander in »Wallander« von Henning Mankell. 2008 hat sie den Deutschen Hörbuchpreis erhalten.

ZUR SPRECHERSEITE

Leonie Landa

Leonie Landa, geboren 1994, stand mit acht Jahren das erste Mal auf der Bühne. Sie ist aus Filmproduktionen wie Linie 102, Notruf Hafenkante und Morden im Norden bekannt und als Synchron-, Hörspiel- und Hörbuchsprecherin u. a. in Die drei ???, Tintenherz und Malala. Meine Geschichte. zu hören.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Bücher der Autorin