Der Kastanienmann

Thriller

Leicht gekürzte Lesung mit Richard Barenberg
Hörbuch MP3-CD
14,99 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Thrillerdebut vom Macher der Erfolgsserie »Kommissarin Lund« (»The Killing«)

Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel. Denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf …

Gelesen von Richard Barenberg.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 13h 44)


Aus dem Dänischen von Susanne Dahmann
Originaltitel: Kastanjemanden (Politikens Forlag)
Originalverlag: Goldmann HC
Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 13h 44min
ISBN: 978-3-8445-3452-8
Erschienen am  26. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Leserstimmen

Perfekter Herbst Thriller,Für Thrillerfans super herbsttauglich

Von: Isabellzeilenzauber,,Isabellzeilenzauber

01.11.2019

u Beginn hatte ich leichte Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu kommen und die Charaktere auseinander zu halten, dementsprechend musste ich mit ihnen auch erst Stück für Stück warm werden. Die Geschichte hat mich nach dem etwas "zähen" Einstieg dann doch gefesselt. Jedoch muss man sagen, dass an der einen oder anderen Stelle etwas langatmig war. Über 13 Stunden sind natürlich auch nicht gerade wenig. Das zugehörige Buch hat auch über 600 Seiten, was für einen Thriller meiner Meinung nach schon fast zu viel ist. Für meinen persönlichen Geschmack hätte die Geschichte etwas kürzer und knackiger sein können.,, Die Stimme des Lesers ist sehr angenehm, vermittelt aber auch an den richtigen Stellen die richtige Stimmung. Die Geschichte hat mich sehr schnell gefesselt. Jedoch muss man sagen, dass an der einen oder anderen Stelle etwas langatmig war (gerade gegen Ende) Die Story an sich war für mich jetzt nicht unbedingt neu, allerdings war der Thriller trotzdem sehr spannend und passt absolut in den Herbst. Für meinen persönlichen Geschmack hätte die Geschichte aber etwas kürzer sein können, das zugehörige Buch hat meines Wissens ja auch über 600 Seiten - für mich ist das bei einem Thriller doch etwas viel. Der skandinavische Flair war für mich auch sehr ansprechend. Für dieses Genre meiner Meinung nach sehr passend. Nichts desto trotz merkt man, dass der Autor hier weiß, was er tut und dass er in diesem Genre gut aufgehoben ist. Der Schreibstil ist mir weder besonders positiv, noch negativ aufgefallen. Insgesamt würde ich 3,5 von 5 Sterne vergeben. 



Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Søren Sveistrup ist ein dänischer Drehbuchautor. Bekannt wurde er durch die Serie ›Nikolaj und Julie‹ und den mehrteiligen TV-Thriller ›Kommissarin Lund: Das Verbrechen‹, der unter dem Namen ›The Killing‹ für den US-Markt adaptiert wurde und zahlreiche Preise gewann.

Zur AUTORENSEITE

Richard Barenberg

Richard Barenberg wurde in Indonesien geboren und wuchs in Bamberg auf. Nach seinem Schauspielstudium führten ihn Engagements an verschiedene deutsche Theater. In den letzten Jahren arbeitet er verstärkt als Hörbuchsprecher und las Bestseller von Jeffrey Archer, Andy Weir oder Terry Brooks.

ZUR SPRECHERSEITE

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.

Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfaßt sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.

Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

zum Übersetzer