Das Geheimnis des wandernden Schlosses

Lesung mit Musik mit Rufus Beck
Ab 8 Jahren
Hörbuch CD
14,95 [D]* inkl. MwSt.
15,40 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Gespenster können den zwölfjährigen Alex nicht schrecken. Er lebt auf einem schottischen Schloss und da gehören Geister einfach dazu. Aber als das Schloss verkauft wird, besteht der neue Besitzer darauf, dass alle Gespenster verschwinden. Ein turbulentes Abenteuer beginnt...
Rufus Beck macht aus diesem skurrilen Gespensterspektakel ein Hörvergnügen der ganz besonderen Art. Herb tönt der Wikinger Krok, aufgeregt quietscht Flossie und schrill jault der Höllenhund Cyril durch die alten Gemäuer.

(3 CD, Laufzeit: ca. 3h 40)


Hörbuch CD, 3 CDs, Laufzeit: 3h 40min
ISBN: 978-3-89940-702-0
Erschienen am  13. April 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Eva Ibbotson

Eva Ibbotson wurde 1925 in Wien geboren und kam 1933 nach England. Sie arbeitete jahrelang als Naturwissenschaftlerin und begann mit der Geburt ihrer Kinder (3 Söhne und eine Tochter) auch zu schreiben. Sie war nicht nur eine bekannte Bestsellerautorin der Erwachsenenliteratur (z. B. Die Morgengabe, Das Lied eines Sommers), sondern wurde auch für ihre Kinderbücher in Großbritannien mehrfach ausgezeichnet. Eva Ibbotson starb 2010. Auch im deutschsprachigen Raum hat sie noch immer zahlreiche große und kleine Fans.

Zur AUTORENSEITE

Rufus Beck

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, am Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1994 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, und gastiert seitdem an allen großen deutschen Bühnen. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers »Die Räuber« zum Nachwuchsschauspieler des Jahres gewählt. Sein Kinodebüt gab er 1991 in Sönke Wortmanns »Kleine Haie«, erhielt für seine Rolle in »Der bewegte Mann« (1994) den Bambi und wurde für »Jimmy the Kid« (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert. In den letzten Jahren drehte Rufus Beck u. a. »Die Wilden Fußballkerle« (2002) und »Räuber Hotzenplotz« (2005). Von 2001 bis 2003 verkörperte er im Fernsehen die Titelrolle in der Krimi-Reihe »Inspektor Rolle«.

1994 ging er das erste Mal auf Deutschland-Tournee mit »Tabaluga« und Peter Maffay. 2003 bis 2004 folgte die zweite erfolgreiche Tournee »Tabaluga und das verschenkte Glück«, bei der er selbst Regie führte, als Co-Autor fungierte und die Rolle des Magiers spielte. Der Schauspieler und Regisseur Rufus Beck ist aber auch ein gefragter Synchronsprecher, der Hopper bei »Das große Krabbeln«, Lord Farquard in »Shrek«, Kater Maribor bei »Bibi Blocksberg« und vielen anderen seine Stimme leiht. Als Sprecher für Hörbuchproduktionen ist er vor allem als die Stimme von »Harry Potter« bekannt und populär geworden. Für den Hörverlag las er u. a. die »Harry-Potter«-Bände von J.K. Rowling sowie »Die Kinder-Uni« von Ulrich Janßen und Ulla Steuernagel und ist in vielen Hörspielproduktionen wie u. a. »Der Herr der Ringe« von J. R. R. Tolkien und »Moby-Dick« von Herman Melville zu hören.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher der Autorin