VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Lied von Eis und Feuer 01 Die Herren von Winterfell

Das Lied von Eis und Feuer (1)

Kundenrezensionen (46)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,00 [D] inkl. MwSt.
€ 16,50 [A] | CHF 21,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-26774-3

Erschienen: 14.12.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe!

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

Übersicht der Bücher und Trailer zur Fernsehserie "Game of Thrones" Zum Special

Ab 17. Juli 2017 Erstausstrahlung der 7. Staffel auf Sky "Game of Thrones" auf Sky

„Epochal!“

TV Movie (13.04.2012)

GEORGE R. R. MARTIN

Das Lied von Eis und Feuer

Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler.

Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde unter Mitwirkung des Autors als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt.

Der Heckenritter von Westeros

Illustrierte Chronik zu "Das Lied von Eis und Feuer"

Wild Cards - 2. Generation

Traumlieder

Dass George R. R. Martin einer der erfolgreichsten Fantasy-Autoren aller Zeiten ist, steht außer Frage. Dass er noch viel mehr kann, beweist er in seinen Erzählbänden Traumlieder, deren Vielseitigkeit Fantasy- und Science-Fiction-Fans jeder Generation begeistern wird.

GAME OF THRONES

Weitere Bücher

Wild Cards - 1. Generation

Das offizielle Malbuch zu "Das Lied von Eis und Feuer"

Die Länder von Eis und Feuer

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

George R.R. Martin (Autor)

George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

„Epochal!“

TV Movie (13.04.2012)

"Freunde großer Schlachten und kleiner Kämpfe, innerer Zerrissenheit und wilder Liebe kommen voll auf ihre Kosten."

Badische Zeitung (31.07.2013)

"Gigantische Reise durch Westeros: eine Sogkraft, der sich Fantasy-Fans schwer entziehen können."

Kölner Stadt-Anzeiger (01.08.2013)

„George R.R. Martin ist absolut kein Märchenonkel, der wohlige Geschichten am Kaminfeuer erzählt.“

Nürnberger Zeitung (25.03.2012)

„Ein absoluter Klassiker. Als Leser wird man von der Handlung gefangengenommen.“

www.splashbooks.de (29.04.2011)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Jörn Ingwersen
Originaltitel: A Game of Thrones (A Song of Ice and Fire 1, Pages 1-359)
Originalverlag: Bantam, New York 1996

Paperback, Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-26774-3

€ 16,00 [D] | € 16,50 [A] | CHF 21,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 14.12.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Auftakt zu einem Meisterwerk

Von: Aurea Datum: 25.06.2017

fabelhafteweltderaurea.blogspot.ch/

Die Serie "Game of Thrones" bespreche ich mittlerweile seit der vierten Staffel für euch, und auch so einiges an Literatur zum Thema und von Autor George R.R. Martin gab es hier schon in Besprechungen. Die Buchreihe, mit der alles seinen Anfang nahm, die wurde allerdings bisher vernachlässigt. Höchste Zeit, diesen Fehler zu korrigieren.



Das steht drin

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!


Kritik

Meine erste Bekanntschaft mit dem Lied von Eis und Feuer machte ich bereits mit 17 Jahren, allerdings war ich damals so gar nicht von der Reihe angetan. Wie ich es auch drehen und wenden wollte, dauernd wurde gemordet und vergewaltigt, und ich suchte mir in der ersten Hälfte des zweiten (englischen) Bandes dann doch lieber etwas anderes zum lesen.

Mit dem Erscheinen der Serie "Game of Thrones", produziert von HBO, wagte ich mich Jahre später nochmals an die Bücher und konnte mich mit dem Inhalt nun deutlich besser anfreunden. Seitdem sind ein paar Jahre vergangen, ich habe alle Bände mehrfach gelesen und da ist es nun höchste Zeit, die Werke von George R.R. Martin einmal eingehend zu besprechen. Auf den Inhalt selbst werde ich dabei so wenig wie möglich eingehen, hier wäre jedes verratene Detail eines zuviel.

Den Auftakt macht dazu der deutsche Band 1 mit dem Namen "Die Herren von Winterfell". Die Bücher wurden vom Blanvalet Verlag vor ein paar Jahren neu aufgelegt und sind nun mit einheitlichen Covern versehen, auf denen jeweils die Textfragmente farblich variieren. Die Bücher sind für Taschenbücher recht groß geraten, unter anderem damit lässt sich wohl auch die Aufteilung erklären. Für jeden englischen Band erscheinen nämlich zwei deutsche Bände. Wer zuerst englischsprachigen Kontakt hatte, der wird wohl auch eine Weile brauchen, bis er oder sie sich an die Eindeutschung der Eigennahmen gewöhnt hat. Aus Jon Snow wird Jon Schnee, Kings Lading heißt auf einmal Königsmund, Casterly Rock ist Casterlystein ... holprig, aber wie gesagt, man gewöhnt sich daran.

Das ist dann aber auch schon so ziemlich alles, was sich am Auftakt dieser bisher unvollendeten Saga kritisieren lässt. George R. R. Martin entfesselt nach und nach eine High Fantasy Welt, in der sich zahlreiche Figuren aus ganz unterschiedlichen Motiven herumtreiben. Niemand ist sicher, das lernt der Leser relativ zügig. Geschrieben wird aus der Perspektive verschiedener Figuren. So kommen ab und an Themen doppelt vor, doch es stellt sich kein Gefühl der Wiederholung ein, da bisheriges Wissen auf diese Art gekonnt erweitert wird. Nach und nach dringt man also tiefer in dieses Werk ein.

Dabei ist die Geschichte als solche spannend aufgebaut. Brutalitäten finden ebenfalls statt, allerdings selten zum Selbstzweck. Das Bild der Gesellschaft, welches sich nach und nach deutlicher abzeichnet, lässt dabei eine Menge Parallelen auch zur heutigen Zeit zu. Einige Themen verlieren eben auch nicht an Aktualität, nur weil sie in einer Fantasiewelt spielen. Wer bisher nur die Serie kannte, der findet in diesem Buch gut die erste Hälfte der ersten Staffel relativ getreu erzählt. Zahlreiche Gedankengänge und kleinere Nebenschauplätze erweitern aber auch für Serienfans die bestehende Geschichte und sorgen für ein tieferes Verständnis derselben.


Fazit

Nicht nur für Fans von Fantasyromanen, sondern auch für Anhänger politischer Thriller ist der Auftakt zur mittlerweile durchaus legendären Reihe "Das Lied von Eis und Feuer", "Die Herren von Winterfell", fast schon ein Pflichtkauf. Faszinierende Charaktere, spannend von der ersten bis zur letzten Seite und eine Welt, die so viele Versprechungen macht und damit in ihren Bann fesselt: Völlig zu Recht gilt diese Reihe als Meisterwerk.


Fakten zum Buch

Das Lied von Eis und Feuer Teil 1: Die Herren von Winterfell von George R.R. Martin | Originaltitel: A Game of Thrones | Verlag: Blanvalet | erschienen am 14. Dezember 2010 | Übersetzer: Jörn Ingwersen | Taschenbuch | 576 Seiten | € 16,00 [D] | € 16,50 [A] | CHF 21,50


Die Reihe

"Das Lied von Eis und Feuer" ist die deutschsprachige Ausgabe von "Song of Ice and Fire" von George R.R. Martin. Im Deutschen sind bisher folgende Bücher erschienen:

1. Die Herren von Winterfell
2. Das Erbe von Winterfell
3. Der Thron der sieben Königreiche
4. Die Saat des goldenen Löwen
5. Sturm der Schwerter
6. Die Königin der Drachen
7. Zeit der Krähen
8. Die dunkle Königin
9. Der Sohn des Greifen
10. Ein Tanz mit Drachen

Im Englischen entsprechen je zwei deutschsprachige Bücher einem Roman. Hier lautet die Reihenfolge:

1. A Game of Thrones
2. A Clash of Kings
3.A Storm of Swords
4. A Feast for Crows
5. A Dance with Dragons

Einfach großartig!

Von: Sarahs Bücherregal Datum: 20.04.2017

https://sarahs-buecherregal.blogspot.com

Lord Eddard Stark, Herrscher über den Norden und Lord von Winterfell, ist eigentlich nicht unzufrieden mit seinem Leben, auch wenn es im Norden hart ist. Selbst im Sommer schneit es, aber mit seiner Frau Catelyn und seinen Kindern lebt er ein gutes Leben. Doch als ihn sein langjähriger Freund und König Robert Baratheon darum bittet, als rechte Hand des Königs und sein nächster Berater in den Süden zu reisen, kann er nicht ablehnen und macht sich auf den langen Weg. In Köngismund findet er sich schnell in einem Schlangennest aus Kämpfen und Intrigen wieder, in das auch seine Familie im hohen Norden verwickelt wird. Ein langes Ringen um Macht und Einfluss beginnt.
George R.R. Martins Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ ist hauptsächlich bekannt als Vorlage für die Serie „Games of Thrones“. Da ich davon nur die erste Folge gesehen habe und diese mich gar nicht überzeugen konnte und ich zudem eigentlich gar keine Fantasyliteratur lese, stand ich dem ersten Band „Die Herren von Winterfell“ dementsprechend skeptisch gegenüber. Das Buch hat mich jedoch von der ersten Seite an völlig mitgerissen und sofort nicht mehr losgelassen. Obwohl es sich um Fantasy handelt, erinnert vieles auch historische Romane und so ist das Buch auch für alle Leute großartig geeignet, die sonst keine Fantasyfans sind. Die Figuren sind alle unglaublich gut und detailliert beschrieben, sie sind ausgefeilte Charaktere, die Entwicklungen durchmachen und sich immer wieder auf unterschiedlichste Art beweisen müssen. Für mich war besonders faszinierend, dass es eben nicht das Gute und das Böse gibt, sondern jede Seite weist auf eine gewisse Art gute und böse Züge auf, so dass man sich (bis auf wenige Ausnahmen), nie völlig gegen eine Figur stellen mag.
Das Feld von Familien und Geschichten, in dem sich Martin bewegt, ist unglaublich groß, umso mehr fällt auf, wie stimmig alle Figuren und Geschichten sich ineinanderfügen und ergänzen. Am Anfang braucht man etwas, um die verschiedenen Häuser und Familien auseinanderzuhalten, aber schnell ist man so in der Geschichte drin, dass sich alles weitere von selbst fügt. Die fast 600 Seiten des ersten Bandes waren dann auch viel zu schnell vorbei, zum Glück erwarten einen noch neun weitere Bände, um Lord Stark, seiner Tochter Arya, die mich als Charakter sehr begeistert hat, und allen weiteren Figuren zu folgen.

„Die Herren von Winterfell“ von George R.R. Martin ist großartige Fantasyliteratur, die mit vielen Anlehnungen an mittelalterliche historische Romane arbeitet und dadurch alle Leser mitnimmt, egal ob Fantasy-Leser oder nicht. Jetzt bleibt mir nur noch, schnell weiterzulesen, denn es fällt schwer, nicht zu wissen, wie es weitergeht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors