VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Weingut. In stürmischen Zeiten Das Weingut 1
Roman

Das Weingut (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,00 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-20554-7

NEU
Erschienen:  23.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Weißenburg im Elsass im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt ...

Das Weingut

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Marie Lacrosse (Autorin)

Marie Lacrosse hat in Psychologie promoviert und arbeitet heute als selbstständige Beraterin überwiegend in der freien Wirtschaft. Unter ihrem wahren Namen Marita Spang schreibt sie erfolgreich historische Romane. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in einem beschaulichen Weinort. »Das Weingut. In stürmischen Zeiten« ist der erste Band der großen Saga um die Weinhändler-Familie Gerban.

21.09.2018 | 19:30 Uhr | Bendorf

Premierenlesung
Eintritt inkl. Weinverkostung: 20€

weitere Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Innenhof
Berliner Str.
56170 Bendorf

Weitere Informationen:
Bendorfer Buchladen
56170 Bendorf

Tel. 02622/14851, info@bendorfer-buchladen.de

09.10.2018 | 19:30 Uhr | Bad Kreuznach

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Rottmann Buchhandlung
Mannheimer Straße 167
55543 Bad Kreuznach

Tel. 0671/30058, rottmann-buchhandlung-kh@t-online.de

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 672 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-442-20554-7

€ 13,00 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  23.07.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Ein bewegender historischer Roman zur Zeit des Krieges 1870/71

Von: Leseratte61  aus Neuenstein Datum: 19.08.2018

Inhalt:
In Heidelberg wird im Jahre 1851, von einer in Schande gefallenen jungen Frau, in einem Gebärhaus ein kleines Mädchen zur Welt gebracht. Die unglückliche Mutter darf ihre Tochter nicht einmal sehen, obwohl sie sie über alles liebt. Einer freundlichen Schwester hat sie es zu verdanken, dass ihre Tochter wenigstens den von ihr ausgesuchten Namen Irene erhält.
Irene wächst in Waisenhäusern auf, bis sie im Jahre 1866 von Wilhelm Gerban dort hinausgeholt wird, um auf seinem Familiensitz als Dienstmädchen zu arbeiten. Als Begründung erfährt Irene nur, dass es sich um einen Wunsch einer Freundin der Frau Gerban handeln würde. Demnach soll Irene gesucht und aus dem Waisenhaus geholt werden. Auf dem Weingut lebt sich Irene schnell ein und findet schnell eine gute Freundin, die ihr hilft die Intrigen zwischen dem Personal und in der Familie zu verstehen.
Es dauert nicht lange bis sich Franz, der Sohn der Familie Gerban und Irene kennenlernen. Franz ist ganz anders als sein Vater und seine Schwester, er kämpft für Gerechtigkeit und gute Arbeitsbedingungen und wird von seinem Vater für seine Ansichten teilweise stark verachtet. Durch seine schüchterne und immer aufrichtige Art kann er nach einiger Zeit das Herz von Irene für sich gewinnen. Leider ist dies eine Verbindung, die zu dieser Zeit unvorstellbar war. Warum es in diesem besonderen Fall noch viel unvorstellbarer war, stellt sich im Verlauf der Handlung dar.
Die zwei Liebenden werden wegen der Familie schon vor extreme Herausforderungen gestellt, als der Krieg 1870 ausbricht. Marie Lacrosse gelingt es und diesen Krieg bildhaft und in all seiner Grausamkeit miterleben zu lassen. Sie schafft es auch, hier und da noch Menschlichkeit einfließen zu lassen, die es auch in den schlimmsten Kriegen durchaus gab. Einfach unglaublich, wie in diesem Krieg Menschen geopfert wurden und teilweise auch viele Jahre später noch unter den Folgen litten.
Kann es angesichts dieser dramatischen Umstände in dieser Zeit gelingen, dass sich die Liebe durchsetzt? Lest bitte selbst, da ich nicht zu viel verraten möchte.

Mein Fazit:
Ich hatte das Vergnügen, ein sehr gut recherchiertes Buch, mit einer unglaublichen Spannung zu lesen. Marie Lacrosse ist es gelungen ein Werk zu schaffen, dass sich auf wahre Begebenheiten stützt und diese in unglaubliches Familiendrama einzubinden. Danke, dass ich dieses Buch lesen durfte.
Während der ganzen Lektüre habe ich mit den Protagonisten gelitten und auf ein positives Ende gehofft. Leider muss ich auf den Folgeband warten, um zu erfahren, wie es mit Irene, Franz, Pauline und Minna weitergeht. Denn diese drei Personen haben mich ganz besonders mitleiden und mitfiebern lassen. Ich kann den Erscheinungstermin kaum noch erwarten.
Dieses Buch ist eine absolute Empfehlung für Liebhaber historischer Romane.

Spannende Lektüre

Von: Peter Spang  aus Trier Datum: 13.08.2018

Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt und zum ersten Mal erfahre ich, wieviel persönliches Leid der Krieg 1870/71 unter die Kriegsteilnehmer und deren Angehörige gebracht hat. Geschichte wird hier sehr anschaulich erzählt, kombiniert mit einer spannenden Familiensaga. Obwohl ich schon oft in der Pfalz und im Elsass war, werde ich zukünftig die dortigen Orte unter dem Blickwinkel der im Buch beschriebenen Zeit erkunden. Freue mich auf die Fortsetzung des Weinguts! Ganz klar 5 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️⭐️

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 20.06.2018

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Über den Deutsch-Französischen Krieg habe ich eigentlich nur gewusst, dass er stattgefunden hat und der Samen für den Ersten Weltkrieg gesät wurde. Mir war nie bewusst, wie grausam dieser Krieg war. Im Ausgleich dazu eine etwas kitschige Liebesgeschichte, macht dieses Buch zu einem besonderen Leseerlebnis.



Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autorin