Der Ernährungskompass - Das Kochbuch

111 Rezepte für gesunden Genuss

Bestseller Platz 16
Essen & Trinken

Paperback
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Das Kochbuch zum Bestseller »Der Ernährungskompass«, durchgehend farbig bebildert mit Rezepten

Mit seinem »Ernährungskompass« eroberte Bas Kast die Bestsellerlisten. Jetzt hat er zusammen mit der Rezepte-Entwicklerin Michaela Baur ein Kochbuch verfasst, das die wissenschaftlich begründeten Regeln gesunden Essens für den Ernährungsalltag umsetzt. Dass gesunde Ernährung, die auch Gewichtskontrolle im Blick hat, nichts mit dem Zählen von Kalorien zu tun hat und viele Klischees zum Thema längst überholt sind, belegte Bas Kast auf der Basis aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. Wichtiger ist das Was und das Wann des täglichen Essens. Auf Wunsch seiner vielen Leser hat er nun mit Michaela Baur Rezepte von morgens bis abends zusammengestellt, die auf den zentralen Erkenntnissen seines »Ernährungskompass« beruhen. In Text und Bild belegen die beiden Kochbegeisterten, dass sich Gesundheit und Genuss keinesfalls ausschließen.

»Das ideale Geschenk für Männer über 50. Oder: Ein ideales Kochbuch für alle, die endlich mal kochen wollen und das erst noch gesund.«


ORIGINALAUSGABE
In Zusammenarbeit mit Michaela Baur
Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 19,5 x 24,0 cm
ISBN: 978-3-570-10381-4
Erschienen am  25. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Gute aufbereitete Rezepte zur gesunden Ernährung

Von: Mrs. Misery

26.03.2020

Wer - wie ich - den Ernährungskompass von Bas Kast gar nicht mehr aus der Hand legen konnte und die darin gesammelten Fakten und Erkenntnisse wie ein Schwamm in sich aufgesogen hat, kam in der Zwischenzeit vielleicht - wie ich - in die Versuchung, ein paar (Dutzend) sich seit gefühlten Ewigkeiten zuhause stapelnder, Staub fangender Kochbücher zu durchforsten, um eine Prise Inspiration zu finden, die vielen tollen gesammelten Ideen auch endlich auf den Teller zu zaubern. Es kommt einer kleinen Offenbarung gleich: das neue, speziell als Weiterführung des Bestsellers ‚Der Ernährungskompass‘ konzipierte Kochbuch von Autor Bas Kast und der Köchin und Rezepte-Entwicklerin Michaela Baur durchzublättern. Schlichtweg alle grundlegenden Erkenntnisse, die der Ernährungskompass den LeserInnen offenbarte, werden in dieser liebevollen und fachkundigen Umsetzung berücksichtigt. Man kann sich also das lästige Hin und Her zwischen Kochbuch / Rezeptidee und dem Ernährungskompass sparen, das zuletzt noch fester Bestandteil einer jeden neuen kulinarischen Entdeckungsreise war. Jede Zutat und letztlich daraus entstehende Komposition wurde nicht allein danach ausgewählt, wie gut die einzelnen Bestandteile zusammen schmecken würden, sondern eben auch danach, wie gut sie für dich ist! Die größte Hilfestellung in der alltäglichen Umsetzung der hier dargebotenen, ausgewogenen und schlicht gesunden Küche ist die Kompass-Ampel, die man bereits im Ernährungskompass kennen gelernt hat und schon dort zur schnellen und einfachen Einordnung von Lebensmitteln verhalf. Dabei ist die Unterscheidung denkbar einfach: grün gekennzeichnet sind diejenigen Lebensmittel, die gesund sind und schützende Eigenschaften für den Menschen besitzen (z.B. Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Nüsse..), gelb versammelt neutrale Lebensmittel, auf deren Genuss man nicht verzichten muss, die aber auch nichts explizit Gutes für uns tun (z.B. Kartoffeln, weißer Reis, Milchprodukte und Eier), und rot gekennzeichnet sind all die Lebensmittel, um die wir lieber einen großen Bogen machen sollten (z.B. Softdrinks, verarbeitete Fleischwaren, Süßigkeiten und Pommes). Das Kochbuch ist sehr handlich und aufgeräumt gestaltet. Nach einer kurzen Zusammenfassung der grundlegenden Erkenntnisse aus dem Ernährungskompass, wird in Form von „10 goldenen Regeln“ auf den Punkt gebracht, worauf es bei der Zubereitung der hier präsentierten Gerichte ankommt. Die Sektion der eigentlichen Rezepte ist in morgens, mittags und abends unterteilt. All das liest sich wie von selbst, niemals predigend oder oberschlau, sondern immer mit ganz viel Herz und Leidenschaft, so dass man ehrlich richtig Lust bekommt, ein Rezept nach dem anderen auszuprobieren. Interessant ist auch die Darstellung der Rezepte. Die meisten Anleitungen aus Kochbüchern haben oben (oder wo auch immer) die Zutatenliste aufgeführt und schreiben danach einen kleinen Text, wie diese dann zu nutzen sind. Soweit so gut. Hier jedoch, befinden sich auch die Zutaten im gleichen Fließtext, sodass man im Rezept nicht immer hin und her springen muss, um die Mengenangabe nachzulesen. Zu guter Letzt noch zwei Gerichte, die in unserem Haushalt fortan regelmäßig auf den Tisch kommen: Der winterliche Couscous-Salat mit Zimtjoghurt, Granatapfel und gesalzenen Cashewkernen ist eine einzige Sensation. Alle Zutaten harmonieren miteinander und verbinden sich zu einer genialen Geschmacksexplosion. Pro-Tipp: Für den Zimt-Joghurt einfach Sojajoghurt verwenden (durch den Zimt wird keiner den Unterschied schmecken) und schon ist das ganze Gericht vegan. Unseren neuen Lieblingsnachtisch haben wir auch gefunden: Blaubeersorbet à la Joni! (Es eignen sich natürlich alle möglichen Beeren.) Wir haben sowieso immer eine Mischung gefrorener Beeren im Eisfach. Diese einfach mit etwas ungesüßten Joghurt pürieren, fertig. Unfassbar einfach und genau so lecker. Fazit: Alles in allem, der perfekte Kompanion zum Ernährungskompass, der alle Erkenntnisse berücksichtigt und dabei hilft, sie einfach und lecker umzusetzen und in den Alltag zu integrieren.

Lesen Sie weiter

Ein wunderbares Kochbuch wie man es sich vorstellt

Von: Clabookster

03.09.2019

Das Kochbuch von Bas Kast ist genau abgestimmt auf seinen berühmten Ernährungskompass. In den ersten Seiten gibt’s es nochmal knapp zusammengefasst die wichtigsten Infos und Grundsätze aus dem Ernährungskompass. Das finde ich sehr gut. Somit hat man noch einmal eine Übersicht der Punkte. Dennoch möchte ich mein Wissen aus dem Ernährungskompass nicht missen. Die Rezepte sind in Frühstück, Mittag und Abendbrot eingeteilt. Es sind tolle und sehr interessante Rezepte dabei. Außergewöhnlich und einfach gestaltete Rezepte, die jeder nach kochen kann. Es sind wirklich Sachen dabei, die so lecker klingen, dass es einem nicht schwer fallen kann, diese öfter zu essen. Ich bin so gespannt wenn das erste Gericht gekocht und gekostet ist . Es sind keine exotischen Zutaten dabei, wofür man in mehrere, verschiedene Läden einkaufen muss. Dieses Kochbuch kann ich jedem empfehlen und vor allen denjenigen die den Ernährungskompass gelesen haben. .

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bas Kast, Jahrgang 1973, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und am MIT in Boston/USA. Er arbeitet als Wissenschaftsjournalist und Autor. Veröffentlichungen: Die Liebe und wie sich Leidenschaft erklärt (2004), Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft (2007), Ich weiß nicht, was ich wollen soll (2012), Und plötzlich macht es KLICK! (2015), Der Ernährungskompass (2018).

Michaela Baur, Jahrgang 1971, studierte Ökotrophologie an der TU München/Weihenstephan und ist u.a. Food-Autorin.

Zur AUTORENSEITE

Michaela Baur

Jahrgang 1971, studierte Ökotrophologie an der TU München/Weihenstephan, ist Gewürzsommelière, veranstaltet Seminare und Kochevents und hat bereits sechs Kochbücher verfasst. Ihr Leitspruch ist: »Wenn wir genießen, sind wir eins mit der Welt.«

Videos

Pressestimmen

»Lesenswert, lehrreich, lecker.«

rtv (06. April 2019)

»Wenn du dich gesund ernähren willst, dann genau damit.«

Radio ENERGY (02. März 2019)

»Noch nie war eine gesunde Ernährung so lecker!«

genialokal (07. März 2019)

»Gesundheit und Genuss müssen sich nicht auschließen. Das beweist Bas Kast mit 111 Rezepten, die schmecken und gut zur Figur sind.«

Bild Woche (25. April 2019)

»Wissenschaftlich gut kochen«

News (29. März 2019)

»Für Anfänger ist es sicher eine Offenbarung.«

neues deutschland, Beilage zur Leipziger Buchmesse (21. März 2019)

»Die Rezepte sind übersichtlich beschrieben, anschaulich illustriert und einfach nachzukochen. Es ist für jeden etwas dabei, der gerne selbst kocht und gesund essen möchte.«

Donaukurier (11. April 2019)

»Bas Kast weiss, wie man ohne viel Verzicht gesünder und schlanker wird.«

Die Glückspost (20. März 2019)

»Mit 111 Rezepten in Text und Bild belegen die beiden Kochbegeisterten, dass sich Gesundheit und Genuss nicht ausschließen.«

Südring-Zeitung (28. Februar 2019)

»Fazit: Leckere Rezepte, leicht umzusetzen.«

Lübecker Bucht (01. Juni 2019)

»Gesunde und schmackhafte Gerichte, die garantiert lecker und alltagstauglich sind.«

Gold meine Zeit! (25. Juli 2019)

Weitere Bücher des Autors