,

Ganz Ohr

Alles über unser Gehör und wie es uns geistig fit hält

Mit Illustrationen von Amely zur Brügge
(5)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wer besser hört, bleibt länger fit im Kopf!

DJ Thomas Sünder legte auf mehr als 500 Hochzeiten auf – bis ein Hörsturz sein Ohr schädigte und er schließlich aufgrund von Schwindelattacken seinen Beruf an den Nagel hängen musste. Diese existenzielle Erfahrung nahm Sünder zum Anlass, sich zusammen mit dem Wissenschaftler Dr. Andreas Borta auf eine spannende Reise in unser Gehör zu begeben. Wussten Sie, dass Schwerhörigkeit eine der verbreitetsten Zivilisationskrankheiten ist? Bereits heute ist jeder Dritte über 50 betroffen! Aber auch junge Menschen sind durch pausenlose Beschallung gefährdet. Hörgeräte werden meist schamhaft belächelt, dabei sind sie ein unverzichtbares Hilfsmittel: Die neueste Forschung bestätigt, dass eine Hörminderung ohne den Ausgleich durch ein Hörgerät das Risiko, an Demenz zu erkranken, um bis zu vierhundert Prozent erhöht! Eins ist daher klar: Nichts ist wirksamer gegen Demenz, als das Gehör zu pflegen!

»Wenn es um die Hör-Gesundheit geht, sicher eines der wichtigsten Werke der letzten Zeit.«

Preußische Allgemeine Zeitung (03. Mai 2019)

ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Amely zur Brügge
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
mit s/w-Abbildungen
ISBN: 978-3-442-15963-5
Erschienen am  18. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ganz Ohr - Welch wichtigen Einfluss das Hören für den ganzen Menschen hat!

Von: Gaumenkino Köln

01.09.2019

Das Buch „Ganz Ohr“ von Thomas Sünder und Dr. Andreas Borta, erschienen im Goldmann Verlag, nimmt unser Ohr und das Thema Hören genau unter die Lupe. Im Buch erzählt DJ Thomas Sünder seine Geschichte, wie er jahrelang erfolgreich die Parties zum Kochen brachte und die Stimmung an ihren Höhepunkt führte bis ihm ein persönliches Schicksal seine berufliche Laufbahn beendete. Ganz Ohr“ von Thomas Sünder und Dr. Andreas BortaGanz Ohr“ von Thomas Sünder und Dr. Andreas Borta Ganz Ohr“ von Thomas Sünder und Dr. Andreas Borta 2016 wurde seine Karriere durch Morbus Meniere beendet, eine Erkrankung des Ohres die sein ganzes Leben beeinträchtigt und nicht nur Schwerhörigkeit und Ohrgeräusche mit sich zieht sondern auch Schwindelattacken die jederzeit überall auftauchen können und damit die Kontrolle über ihn selbst verlieren lässt. Diese entscheidenden Ereignisse in seinem Leben und deren Veränderung brachten ihn dazu dieses Buch zu schreiben. Zusammen mit dem Fachwissen seines Freundes Dr. Andreas Borta, Mediziner und Psychologe nimmt er uns mit auf die Reise in Ohr. Wie funktioniert das Ohr? Wie ist es aufgebaut? Und welchen Einfluss hat gutes Hören aufs Gehirn und den ganzen Körper? Man erfährt beispielsweise dass der Hörverlust eines der größten Risikofaktoren ist an Demenz zu erkranken. Wer seine Ohren einer zu lauten Beschallung aussetzt schädigt sie damit dauerhaft! Damit ist nicht nur Lärm, sondern auch laute Musik gemeint. So wie man vom Alkohol am nächsten Tag einen Kater hat, Kopfschmerzen und müde ist mit Übelkeit zu kämpfen hat was jedoch im Laufe des Tages wieder vergeht, ist es mit dem Ohr anders. Wenn wir die Ohren nach einem Club Besuch, oder Konzertbesuch überlasten haben wir auch eine Art Kater, wir hören schlechter oder haben ein Klingeln auf den Ohren welches außer uns niemand hört. Doch ist es falsch zu glauben, dass alles wie beim Alkohol-Kater wieder verschwindet. Tatsächlich kann eine einzige Überlastung von 30 Sekunden ohne Gehörschutz im Club oder beim Rockkonzert unsere Ohren dauerhaft schädigen. Aber warum wir unsere Lieblingsmusik richtig laut möchten? Diese und andere interessante Fragen rund ums Ohr beschreibt das Buch richtig gut. Ein gebettet in seine Geschichte, sympathisch geschrieben macht es Spaß mehr über den unbekannten Teil des Körpers zu erfahren, der oft so selbstverständlich wahrgenommen wird. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Gutes Hören nicht so ganz selbstverständlich

Von: Brigittes Bücherblog

20.06.2019

Thomas Sünder, Musiker und DJ legt seit 12 Jahren auf Hochzeiten und Feiern auf. Sein gutes Gehör hat ihn bisher ernährt und doch ist er nach einem Hörsturz vor einigen Jahren inzwischen einseitig schwerhörig. Unsichtbar und tief in seinem linken Ohr ist sein Hörgerät, das er geheim zu halten versucht. Neben seiner Schwerhörigkeit quält ihn ein Tinnitus ein Andenken an die zu lauten Diskobesuchen aus Jugendtagen. Er muss fit sein, darf sich im Job keine Schwächen erlauben. Doch neuerdings kommen extreme Schwindelanfälle hinzu, die ihn komplett umhauen. Ernimmt uns in seinem Buch auf eine Entdeckungsreise durch die Welt des Hörens. Nach der niederschmetternden klinischen Diagnose Morbus Meniere zieht er seinen Freund Dr. Andreas Borta hinzu um von ihm das Medizinische genau erklärt zu bekommen. Der Autor ist nach seinem Erstlingswerk „wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen“ bekannt geworden Thomas Sünder beschreibt, wie sich sein Leben nach der Diagnose verändert. Er kann keine DJ Aufträge mehr annehmen. Er muss sein Gehör schützen und schonen. Eine OP lehnt er aufgrund der Gefahren ab. Vieles ist neu für mich, wie z.B. die Erkenntnis, dass Hören nicht im Ohr sondern im Gehirn stattfindet. Oder, dass das Gehör unser Gehirn formt. Das Buch ist in 4 große Abschnitte unterteilt. Es liest sich leicht, dennoch sind manche Exkursionen in die Welt des Hörens meines Erachtens zu ausführlich, wo mir an anderer Stelle banale Ohrerkrankungen und deren Folgen wiederum fehlen. Ein Stichwortverzeichnis zu den einzelnen Erkrankungen wäre beim Suchen hilfreich, um Passagen schnell zu finden bzw. nachzuschlagen. Insgesamt ein wirklich wertvolles und wichtiges Buch, das den Leser trotz des einfachen Titels, in die eher vernachlässigte Welt des Gehörs mitnimmt und den unschätzbaren Wert des guten Hörens aufzeigt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Thomas Sünder, Jahrgang 1975, wuchs in einem hessischen Dorf auf und studierte in Marburg Neuere Deutsche Literatur und Medien, Philosophie und Kunstgeschichte. Nach einem Volontariat zum PR-Berater machte er sich als Musiker, DJ und Texter selbstständig – bis 2016 die Diagnose Morbus Menière seine Karriere als internationaler Hochzeits-DJ abrupt beendete. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau Sylvia in Hamburg.

Dr. Andreas Borta, Jahrgang 1975, studierte in Marburg Psychologie und Medizin. Nach dem Erwerb des Doktortitels in Psychologie begann er als Wissenschaftler mit der Erforschung von Lernprozessen sowie neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer. Seit 2012 ist er bei Boehringer Ingelheim und befasst sich mit der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Hörverlust.

Thomas Sünder und Andreas Borta sind seit dem gemeinsamen Abitur Mitte der Neunziger Jahre eng befreundet.

© Sebastian Fuchs
Dr. Andreas Borta
© Sebastian Fuchs
Thomas Sünder

Events

26. Sep. 2019

Lesung Thomas Sünder

17:00 Uhr | Künzell | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

11. Okt. 2019

Lesung Thomas Sünder

11:00 Uhr | Breisach am Rhein | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

22. Okt. 2019

Lesung Thomas Sünder

18:00 Uhr | Rahden | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

04. Nov. 2019

Vortrag von Dr. Andreas Borta

19:30 Uhr | Hochdorf | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

06. Nov. 2019

Lesung und Vortrag

Biberach an der Riß | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

28. Nov. 2019

Lesung und Vortrag

Hamburg | Lesungen
Thomas Sünder, Dr. Andreas Borta
Ganz Ohr

Pressestimmen

»Eine unterhaltsame Lektüre, die hellhörig macht.«

WDR 3 Mosaik (04. Juli 2019)

»Diese wissenswerten Tatsachen und vieles mehr vermitteln Thomas Sünder und Andreas Borta in ihrem wunderbaren Buch, das durchweg spannend und unterhaltsam ist.«

Spektrum der Wissenschaft (10. April 2019)

»Das Buch ist absolut lesenswert für alle, die mehr über ihre Ohren und den Hörsinn wissen möchten.«

Spektrum der Wissenschaft (10. April 2019)

»Mein Wunsch wäre es, wenn ›Ganz Ohr‹ auch bei HNO-Medizinern, Hörakustikern, großen Verbänden der Hörgeräte-Industrie, unterstützenden Fachorganisationen und vor allen Dingen bei Politikern Gehör finden würde. Besser kann man kaum beschreiben, wie es den durch Hörbehinderung betroffenen Menschen geht und wie sie auch um ihre Rechte kämpfen müssen.«

Volker Albert, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Tinnitus Liga e.V. (22. Mai 2019)

»Nach der Lektüre des Buches Ganz Ohr bleiben wirklich keine Fragen offen. Wer es gelesen hat, wird künftig besser auf seine Ohren achten.«

apotheke adhoc (02. März 2019)

»Anschaulich, informativ und spannend erklären die Autoren das Gehör und seine Bedeutung, etwa für die Demenzvorbeugung.«

Hörzu (29. März 2019)

»Ein Plädoyer für die dringend notwendige Reduzierung von Lärm im Alltag und den Schutz des Gehörs.«

WDR3, Mosaik (04. Juli 2019)

»Sünder und Borta haben viel Wissen eingängig verpackt. Das Werk ist absolut lesenswert.«

Spektrum der Wissenschaft (05. Juli 2019)

»Wer das Buch gelesen hat, wird künftig sorgsamer mit seinem Gehör umgehen.«

Ostfriesen Zeitung (31. Mai 2019)

Weitere Bücher der Autoren