Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wo das Böse wohnt

Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Sie hat eine Schusswunde am Rücken, und ihre Kleider sind von Salzwasser durchtränkt. Kurz vor ihrem Tod hat sie sich ihren Namen und ihr Geburtsdatum in die Haut geritzt. Ein versteckter Hinweis auf den Täter? Kommissarin Lene Jensen übernimmt den Fall. Unterdessen wird Ermittler Michael Sander mit der Suche nach einer spurlos verschwundenen Geigerin betraut. Die Wege von Jensen und Sander kreuzen sich, und sie kommen einem Verbrechen auf die Spur, das an Grausamkeit kaum zu überbieten ist.

»Es muss eine dunkle Seite haben, dieses gemütliche Dänemark. Anders ist die Fülle an besonders blutigen Thrillern ... nicht zu erklären. Steffen Jacobsen schreibt ein paar der härtesten.«

Stephan Bartels, Brigitte (26. September 2018)

Aus dem Dänischen von Maike Dörries
Originaltitel: Enhjorningen
Originalverlag: People's Press
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-27182-1
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kopenhagen, Dänemark

Ein Fall für Lene Jensen und Michael Sander

Leserstimmen

Spannend ist anders

Von: Book_lover

10.03.2020

Ganz angetan von dem vielversprechenden Klapptext dachte ich sofort "Das Bucht ist spannend, das musst du lesen". Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt, vlt. auch deshalb, da ich mir etwas ganz anderes von der Story erhofft habe und auch mit dem Schreibstil konnte ich persönlich nicht ganz warm werden. Des Weiteren hat, trotz des guten Grundgedankens der Geschichte, die Spannung gefehlt, da diese überwiegend gefehlt hat und erst gegen Ende richtig aufgetreten ist. Positiv hingegen sind mir die beiden Charaktere Lene Jensen und Michael Sander aufgefallen, da man mit ihnen schnell warm wurde. Das Buch an sich ist trotz der negativen Aspekte lesenswert, jedoch würde ich es in der Liste meiner gelesen Bücher eher im unteren Ende einordnen. Mein Fazit: Guter Grundgedanke, schlechte Umsetzung

Lesen Sie weiter

Top

Von: Peggy

13.01.2020

Das Buch ist echt toll geschrieben und sehr spannend

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Steffen Jacobsen

Steffen Jacobsen, 1956 geboren, ist Chirurg und Autor. Seine Bücher sind unter anderem in den USA, England und Italien erschienen. Er ist verheiratet, hat fünf Kinder und lebt in Kopenhagen. Nach »Trophäe«, »Bestrafung«, »Lüge« und »Hybris« ist »Sühne« der fünfte Roman um Kommissarin Lene Jensen und Ermittler Michael Sander.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Dänische Qualitätsware: Steffen Jacobsens Thriller Hybris hat erzählerischen Mehrwert. ... Action, Spannung, Sprache: alles sehr in Ordnung. Dänenthriller ohne Reue.«

Katharina Granzin, taz (01. Juni 2019)

»Seit seinem Erstling Trophäe ... hat Jacobsen das Instrumentarium beachtlich erweitert. Er schreibt auf internationalem Niveau, schweift mühelos durch die verschiedensten Kulturen und Lebenskreise.«

»Jacobsens Thriller über die Erschaffung eines perfekten Homo sapiens … Spannend konstruierter Genre-Thriller.«

Münchner Merkur (22. September 2018)

»Harter Stoff, nichts für schwache Nerven.«

Anke Gappel, Meins (02. Oktober 2018)

»Köstliche und atemraubende Unterhaltung, die den Leser dazu bringt, für kurze Zeit all das zu vergessen, was zu einem normalen bürgerlichen Leben gehört.«

»... auch in diesem Werk bietet Steffen Jacobsen seinen Lesern wieder Spannung pur.«

Carolin Federl, Passauer Neue Presse (10. November 2018)

Weitere Bücher des Autors