Bestseller Platz 10
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback NEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie ist Stockholms beste Ermittlerin – doch sie hat Leichen im Keller ...

Gullspång, eine Kleinstadt in Westschweden. Als in einer heißen Sommernacht die siebzehnjährige Annabelle spurlos verschwindet, ist schnell klar, dass Verstärkung angefordert werden muss. Mit Charlie Lager schickt die Stockholmer Polizei ihre fähigste Ermittlerin – doch was die Kollegen nicht wissen dürfen: Die brillante Kommissarin ist selbst in Gullspång aufgewachsen. Je tiefer Charlie nach der Wahrheit hinter Annabelles Verschwinden gräbt, desto mehr droht das Netz aus Lügen zu reißen, das sie um ihre eigene, dunkle Vergangenheit gesponnen hat. Doch die Zeit drängt – sie muss Annabelle finden, bevor es für sie beide zu spät ist …

»Am Himmel der Krimis gibt es einen neuen Stern. Das Debüt von Lina Bengtsdotter vereint alle Zutaten eines perfekten Schwedenkrimis.«

Kölner Express (16. Juni 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Sabine Thiele
Originaltitel: Annabelle
Originalverlag: Bokförlaget Forum, Stockholm 2017
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10381-3
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Charlie-Lager-Serie

Leserstimmen

Ein skandinavischer Roman, genau so wie ich ihn liebe

Von: brigitta

15.06.2019

Kurze Zusammenfassung: In Gullspång verschwindet in einer Sommernacht die siebzehnjährige Annabelle. Keine Spurt führt zu Annabelle und die örtliche Polizei kommt nicht weiter. Also fordern sie Verstärkung an. Die Stockholmer Polizei schickt Charlie Lager nach Gullspång. Charlie ist Stockholms beste Ermittlerin, verbirgt aber, dass sie selbst in Gullspång gelebt hat. Doch Charlie Lagers Ermittlungen gefährden ihr Geheimnis und der Fall scheint sich nach und nach mit Charlies eigener dunkler Vergangenheit zu verweben ... Viele Menschen scheinen etwas zu wissen, doch alle schweigen und Charlie begreift, dass sie hier auch ihr eigenes Leben, ihre eigene Geschichte klären muss, bevor sie wirklich weiter kommt. Fazit: Auch in diesem Schwedenkrimi dreht es sich um Vergehen, die die Zeit überdauern, die Generationen von Menschen betreffen, Familien schon seit Jahren quälen. Ich liebe das sehr! Die naheliegende Lösung, das kurzweilige Verbrechen ist nichts was die Skandinavier gerne als Stilmittel nutzen, nein, es sind Vergehen und Probleme die so lange schon gären, dass sie ganze Ortschaften und soziale Netze vollkommen verändern. Um die Zusammenhänge zum Gestern zu begreifen, wird viel in Rückblenden erzählt. Rückblenden, die Annabelles Leben beschreiben und Rückblenden in Charlies Vergangenheit. Nach und nach verbinden sich die Rückblenden mit der aktuellen Gegenwart und dem Leser wird klar, was hier passiert. Ich hatte das Buch mit im Urlaub und ich konnte mich kaum von meiner Sonnenliege fortbewegen, weil ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Lina Bengtsdotter hat hier ein äußerst gelungenes Debüt abgeliefert, dass mir richtig Spaß gemacht hat. Ob Schreibstil, Plot oder die Figuren, ich fand alles passend und packend.

Lesen Sie weiter

Starkes Krimidebüt mit einer eigenwilligen, brillanten Ermittlerin

Von: Biggi Friedrichs

13.06.2019

Der erste Band "Löwenzahnkind" einer Reihe um die Ermittlerin Charlie Lager, beginnt von der ersten Seite an spannend. Charlie ist eine eigenwillige, brillante Ermittlerin, die gerne etwas zu viel trinkt und ein Beziehungsproblem zu haben scheint. Erzählt wird über verschiedene Personen und verschiedene Zeitebenen. Bei einem Handlungsstrang ist anfangs noch gar nicht klar, wie die Personen in Zusammenhang zu der Story stehen. Das wird allerdings am Ende der Geschichte aufgeklärt. Wir nehmen teil an der Ermittlungsarbeit von Charlie und ihrem Team, erfahren sehr viel über Charlies Vergangenheit und erleben in einem Handlungsstrang mit, was mit Annabelle passiert ist. Die Geschichte ist fesselnd und spannend geschrieben, mit sehr viel Atmosphäre. Die Charaktere sind sehr interessant und lebendig dargestellt. Ein richtig starkes Krimidebüt hat Lina Bengtsdotter da hingelegt. Ich freue mich schon auf weitere Fälle mit Charlie Lager.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lina Bengtsdotter wuchs in der schwedischen Kleinstadt Gullspång auf, die sie zum Setting ihrer Thriller-Serie um die Ermittlerin Charlie Lager machte. »Löwenzahnkind«, der erste Teil der Reihe, wurde zu einem Sensationserfolg: Es war das bestverkaufte Debüt des Jahres in Schweden und erscheint in 20 Ländern. Lina Bengtsdotter lebt heute in Stockholm.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Ein Weltbestseller!«

Sunday Times

»Erstklassig!«

CRIME TIME

»Ein brillanter Krimi mit einer Kommissarin der Extraklasse – unvergesslich wie eine schwedische Mittsommernacht.«

Dagens Nyheter

»Ein fesselnder Pageturner und das faszinierende Portrait einer Kleinstadt. Lina Bengtsdotter ist Schwedens neue Krimikönigin!«

Aus der Begründung der Jury für das Beste schwedische Debüt 2017

»Ein großartiges Debüt – Lina Bengtsdotter hat die Chance, zu einer wichtigen Stimme unter den skandinavischen Krimiautoren zu werden.«

Dziennik Zachodni (PL)

»Eine rasante Story voller unvorhergesehener, schockierender Wendungen – Schweden hat ein neue Krimisensation!«

Dagbladet (NO)

»Wir hoffen doch sehr, mehr von dieser Ermittlerin lesen zu dürfen. Eine Rebellin, wie sie im Buche steht, diese Charlie Lager.«

Vrij Nederland (NL)

»Der Krimi-Hit des Sommers!«

Sveriges Radio

»Ein beeindruckendes Debüt, das Großes für die Zukunft verspricht.«

Göteborgs Posten