VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Angstrausch Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48737-0

NEU
Erschienen:  17.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Simon Newman liebt die Gefahr. Mit der Kamera begibt er sich an hochgefährliche Orte, an denen Menschen regelmäßig verunglücken. Doch als ein Video, das zeigt, wie er fast zu Tode kommt, einen Hype auslöst, ist sogar der wagemutige Adrenalinjunkie überrascht. Von nun an wollen seine Follower ihn in immer neuen Extremsituationen sehen. Simon nimmt die Herausforderung an: eine Expedition auf den Mount Everest. Auf dem höchsten und tödlichsten Berg der Welt ist er nicht nur den Naturgewalten ausgesetzt, sondern stößt auch auf eine menschliche Tragödie. Und plötzlich steht er einer Gefahr gegenüber, wie selbst er sie noch nicht erlebt hat ...

Sarah Lotz (Autorin)

Sarah Lotz ist Drehbuch- und Romanautorin und lebt mit ihrer Familie und diversen Tieren in Kapstadt, Südafrika.

www.sarahlotz.com


Thomas Bauer (Übersetzer)

Thomas Bauer, Ökonom, ist Professor für Wirtschaftsforschung in Bochum und Vizepräsident des RWI in Essen.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Thomas Bauer
Originaltitel: The White Road
Originalverlag: Hodder & Stoughton

Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-442-48737-0

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  17.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

4,5 von 5 ��wer Platzangst hatte sollte gute Nerven haben, denn dieser Trip ist sehr intensiv

Von: Melanie Berg Datum: 11.10.2018

ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Rezension von Nelanie zu Angstrausch: Thriller von @Sarah Lotz

4,5 von 5 ��wer Platzangst hatte sollte gute Nerven haben, denn dieser Trip ist sehr intensiv

Klappentext
"Simon Newman liebt die Gefahr. Mit der Kamera begibt er sich an hochgefährliche Orte, an denen Menschen regelmäßig verunglücken. Doch als ein Video, das zeigt, wie er fast zu Tode kommt, einen Hype auslöst, ist sogar der wagemutige Adrenalinjunkie überrascht. Von nun an wollen seine Follower ihn in immer neuen Extremsituationen sehen. Simon nimmt die Herausforderung an: eine Expedition auf den Mount Everest. Auf dem höchsten und tödlichsten Berg der Welt ist er nicht nur den Naturgewalten ausgesetzt, sondern stößt auch auf eine menschliche Tragödie. Und plötzlich steht er einer Gefahr gegenüber, wie selbst er sie noch nicht erlebt hat ..."

Meinung
Ich habe von der Autorin zuvor noch nichts gelesen, um so bemegeisterter war ich das ich zu diesem Buch aufgrund Genre und Cover gegriffen habe. Die Geschichte ist sehr spannend und der Schreibstil weckt an manchen Stellen Klaustrophobie und Höhenangst , sowie das beklemmende Gefühl von Kälte in mir, diese detailliert beschriebene Enge, Höhe und Kälte war wirklich herrausragend und hat mir wieder gezeigt, das man Emotionen und Gefühle sehr wohl gut und realistisch in Worten beschreiben kann!

Nach dem anfänglichem Vorstellen vom Abenteurer Simon beginnt ein rasanter Thriller, der auch an nanchen Stellen wahrlich beklemmend wirkt.

Das Buch ist grob in drei Teile unterteilt, wobei es beginnt, das Simon der Hauptprota und Ed gründlich vorgestellt werden, der zwete Zeil ist in Form von Tagebucheinträgen gehalten und beschreiben das beschwerliche Erklimmen des Mount Everest aus Sicht von unserem bereits zuvor erwähnten Prota Simon und Juilet.

Der letzte Teil führt das die Handlungsstränge zusammen und zeigt die Zusammenhänge auf.

Ich war als ich noch gesund war regelmäßig Wandern und ab und an musste man auch klettern, aber man musste nie wirklich Angst haben, denn am Abend war nan immer zu Hause im waremen Bettchen etwaige Schürfwunden wurden sofort verbunden; es gab keine Sauerstoffprobleme und Essen und Wasser waren genug vorhanden. Einzig beschwerlichvwar es aber kein Vergleich zum Erklimmen eines der höchsten Berge der Welt!

Die einznlen Figuren sind gut gewält und beschrieben, auch wenn die Geschichte und Namen frei erfunden sind, ist nan nicht gefeit davor es für bare Münze zu nehmen. Weil es so einfach hätte sein können.

Ich finde gerade Ed zu Beginn total schräg und musste da öfters Schmunzeln��. Aber auch Simon finde total sympatisch, und im Laufe der Story erkennt nan mehr und mehr mit seine Reaktionen und Handlungen verstehen. Man kann sich aufgrund der guten Beschreibungen in die Personen hinein versetzen!

Klare Leseempfehlung! Und ich have die Autorin vorgemerkt!


Fakten
464 Seiten
TB 10,00 € €
Ebook 8,99 €

Erschienen im @Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Spannend bis zur letzten Seite

Von: SusesBuchtraum Datum: 10.10.2018

https://susesbuchtraum.wordpress.com/

★★★★★ (5 von 5 Sterne)

Inhalt:

Simon Newman ist ein lebensfroher Mann, der das Adrenalin liebt. Gemeinsam mit seinem Freund Thierry Andre, leitet er eine Website im Internet. Als Simon in eine Höhle klettert, fast ums Leben kommt und das alles mit seiner Helmkamera filmt, stellen sie dieses auf ihre Homepage. Der plötzliche Hype überascht beide und ihnen ist klar, welche Richtung die Website einschlagen wird. Doch ein Kommentar reizt beide besonders. Ein User schreibt darin, dass Simon den Mount Everest besteigen soll und kurz darauf nimmt Simon die Herausforderung an. Doch nicht nur das Simon auf dem Mount Everest, den höchsten und tödlichsten Berg der Welt, der blanken Gefahr ausgesetzt ist, auch eine Tragödie die sich kurz zuvor ereignet hat, begleitet ihn überall hin. Simon scheint der Gefahr nicht gewachsen zu sein, doch er versucht alles um den Berg zu bezwingen und die Dämonen zu verjagen.

Meinung:

Wenn ich die letzte Seite eines Buches gelesen habe, und mein erster Gedanke „Wow“ ist, weiß ich, dass es ein tolles Buch ist. Aber wenn ich die letzte Seite eines Buches gelesen habe, und nach dem „Wow“ mein zweiter Gedanke ist: „Warum geht es nicht weiter ? Ich möchte weiter lesen.“, weiß ich, dass dieses ein geniales Buch ist. Von der ersten bis zur letzten Seite konnte mich das Buch fesseln und überzeugen. Sarah Lotz schreibt in „Angstrausch“ so detailliert, als wäre man selbst dabei. Ich wusste vorher nicht viel über den Mount Everest, doch nach dieser Geschichte, war ich von dem Berg und Menschen, die den Berg bestiegen haben, fasziniert und wollte mehr davon wissen. Es ist nicht nur eine tolle Geschichte, sondern war für mich auch sehr lehrreich.

Cover und Titel:

Auf dem Cover ist der Mount Everest abgebildet und eine dunkle Gestalt. Für diese Geschichte ein perfektes Cover und passender Titel. Ich finde beides sehr schön und man spürt, dass in der Geschichte noch viel mehr steckt.

Die Geschichte:

Die Geschichte beginnt sehr rasant, wodurch man sofort gefesselt ist. Dann schwächt die Spannung etwas ab, dennoch bleibt es interessant und lesenswert. Der Schluss ist unvorhersehbar und super geschrieben. Diese Geschichte hat sich in mein Herz geschlichen.

Die Charaktere:

Da es nicht sehr wenige Charaktere sind, braucht man etwas um alle kennenzulernen, aber Sarah Lotz hat alle sehr gut beschrieben, dass man keine Probleme wegen Verwechslungen hat. Simon Newman ist der Hauptcharakter, mit den man alle Gefühle die es gibt, mitleidet oder -freut.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach gehalten. Was ich besonders toll finde, dass (wenn man nicht viel Ahnung von Bergsteigen hat) ,hinten eine Auflistung findet, wo alles nochmal extra beschrieben wurde, was was ist. Mir gefiel der Schreibstil sehr gut und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Fazit:

Ein fantastischer Thriller, der auf seine Art besonders ist. Mich konnte er 100% überzeugen und deshalb ist es von mir eine klare Kaufempfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin