TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Eine genial spannende Idee meisterhaft umgesetzt. Krimikunst vom Feinsten!« Sebastian Fitzek

Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das richtige Hemd zu wählen, denn Nathaniel ist blind. Doch der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: Es muss ein Verbrechen sein. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die fremde Frau die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang ...

Die Krimireihe um Milla Nova und Sandro Bandini bei Blanvalet:

1. Blind

2. Die Patientin


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Blind
Originalverlag: Blanvalet Verlag, München 2019
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0620-0
Erschienen am  19. Oktober 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Schweiz

Milla Nova ermittelt

Leserstimmen

Spannender Kriminalroman mit einem ungewöhnlichen Protagonisten.

Von: ledamiabook

16.11.2020

𝑴𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑴𝒆𝒊𝒏𝒖𝒏𝒈: Ich bin durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist schlicht und doch aussagekräftig. Ein blinder Mann in der Dunkelheit, vor einer offenen Tür, es hat mich sehr neugierig auf den Inhalt gemacht. Der Schreibstill war locker und flüssig. Die Geschichte entwickelt sich erst ruhig und gewinnt langsam an Fahrt. Durch die kurze Kapitel, die oft mit einem Cliffhanger enden, wurde man dazu motiviert weiterzulesen. Der Leser erfährt im Wechsel von Hauptprotagonisten Nathaniel und Milla, beide fand ich sehr sympathisch und toll ausgearbeitet. Erst scheinen die beiden Zeitebenen keine Verbindung zu einander zu haben, doch zum Schluss werden die Puzzleteile zu einem schockierenden Gesamtbild. Die Story war gut durchdacht und ließ den Leser miträtseln. Dieser Kriminalroman hat mich gut unterhalten und meine Erwartungen erfüllt. 𝑭𝒂𝒛𝒊𝒕: „Blind“ ist ein spannender Kriminalroman mit einem ungewöhnlichen Protagonisten. Ich bin sehr auf das nächstes Buch „Die Patientin“ gespannt, von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4/5 ⭐️

Lesen Sie weiter

Einfach toll !

Buchhandlung Wilke

Von: Katja Bunge aus Neustrelitz

04.06.2020

Der blinde Nathaniel wird Zeuge eines Verbrechens. Doch leider wird er nicht ernst genommen, sondern gerät ins Visier der Ermittler. Man ist hin und her gerissen. Der Spannungsfaden bricht nicht ab. Toller Krimi mit interessanten Protagonisten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christine Brand, geboren und aufgewachsen im Schweizer Emmental, arbeitete als Redakteurin bei der »Neuen Zürcher Zeitung«, als Reporterin beim Schweizer Fernsehen und als Gerichtsreporterin. Im Gerichtssaal und durch Recherchen und Reportagen über die Polizeiarbeit erhielt sie Einblick in die Welt der Justiz und der Kriminologie. Sie hat bereits Romane und Kurzgeschichten bei Schweizer Verlagen veröffentlicht. Nach »Blind«, ihrem ersten Roman bei Blanvalet, erschien »Die Patientin«, der zweite Fall für das Ermittlerduo Milla Nova und Sandro Bandini. Christine Brand lebt in Zürich, reist aber die meiste Zeit des Jahres um die Welt.

Zur Autor*innenseite

Events

14. Apr. 2021

Buchpremiere/Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Zürich | Lesungen
Christine Brand
Der Bruder

20. Apr. 2021

Lesung mit Christine Brand

19:30 Uhr | Hettlingen | Lesungen
Christine Brand
Der Bruder

02. Mai 2021

Lesung mit Christine Brand

11:00 Uhr | Murg | Lesungen
Christine Brand
Der Bruder

04. Mai 2021

Christine Brand liest im Rahmen der Kulturbühne2021

19:30 Uhr | Kirchberg | Lesungen
Christine Brand
Der Bruder

03. Juni 2021

Lesung

19:30 Uhr | Herrliberg | Lesungen
Christine Brand
Der Bruder

Weitere Bücher der Autorin