Der fabelhafte Geschenkeladen

Roman

Bestseller Platz 13
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Straße zum Verlieben – in der Valerie Lane werden Herzen erobert und Träume wahr ...

Orchid liebt ihren kleinen Geschenkeladen, mit dem sie sich ihren Lebenstraum erfüllt hat. In Orchid’s Gift Shop gibt es alles, was das Herz begehrt, wie wunderbare Düfte, Badeperlen und selbstgemachte Kerzen. Doch das größte Geschenk, das Orchid anderen gibt, ist ihre Zeit. Immer gut gelaunt hat sie stets ein offenes Ohr für jedermann. Nur ein Mensch vertraut sich ihr nicht an, und das ist ausgerechnet Orchids Freund Patrick. Schon länger scheint es in der Beziehung zu kriseln, doch selbst ihre besten Freundinnen wissen keinen Rat. Und als Orchid endlich beschließt, Patrick vor die Wahl zu stellen, erfährt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte …

»Herzschmerz vom Feinsten.«

Laura (20. Februar 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0682-8
Erschienen am  18. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mein liebster Teil der Valerie Lane!

Von: Novemberträumerin

09.03.2019

{spoilerfrei} Vorab erstmal Folgendes: Dies ist der fünfte Teil der Valerie- Lane Reihe. Die Bücher kann man unabhängig voneinander lesen, jedoch erhalten sie immer Spoiler der vorherigen Bände. Cover Wie auch die anderen Cover der Reihe, hat auch dieses wieder den kleinen Laden der Protagonist abgebildet, wodurch man sich allein dadurch schon in die Geschichte und in die Valerie Lane reinfühlen kann. 5 /5 🦋e Inhalt Orchid ist seit langem mit ihrer ersten großen Liebe Patrick glücklich und doch merkt man schon sehr schnell, dass ihr bei jedem Gedanken an ihn, bei jedem Gespräch mit oder über ihn, auch immer wieder negative Gefühle in den Sinn kommen. Als Leser/in erfährt man schrittweise immer mehr über Orchid, ihre Beziehung und Patrick. Gemeinsam mit Orchid macht man sich auf die spannende Suche nach dem Grund für Patricks Zurückgezogenheit und bemerkt immer stärker Orchids Zwickmühle. Obwohl ich in manchen Momenten ihr Handeln gar nicht nachvollziehen konnte, konnte ich mich dennoch größtenteils mit ihr identifizieren und mich teilweise in ihre Situation reinfühlen, besonders was den „gebrochenen Flügel“ angeht (wer das Buch liest, versteht, was ich meine). Auch gefiel mir, dass neben ihren Freundinnen der Valerie Lane, auch Orchids Schwester eine Rolle spielte. Man konnte mitfiebern, mitfühlen und am Ende floss sogar eine kleine Träne (und das heißt bei mir was!). 5/ 5 🦋e Schreibstil Wie auch in den anderen Büchern der Reihe, beschreibt der Erzähler überwiegend aus der Sicht der Protagonistin, sodass auch ihre Gefühle und Gedanken dem/ der LeserIn präsent sind. Der Schreibstil dieser Reihe hat was besonderes an sich… er ist so idyllisch, märchenhaft und lässt einen wunderbar in dieser Welt eintauchen. Manuela Inusa konnte mal wieder auf voller Länge überzeugen und ich hatte von Seite eins das Gefühl, gerade in der Valerie Lane zu sein. Wie gerne, würde ich mal wirklich dort sein! Zudem kam durch Orchids Dilemma eine extra Portion Spannung dazu. 5 /5 🦋e Fazit Ein fantastisches Buch! Ich würde fast sagen, es ist sogar mein Liebstes der Reihe. Und mit einem weinenden und einem lachenden Auge erwarte ich nun den sechsten Band. Mit einem lachenden Auge, weil ich mich so auf einen weiteren Teil der Freundinnen freue, mit einem weinenden, weil es der letzte Teil ist.

Lesen Sie weiter

Eine Geschichte mit überraschenden Wendungen...

Von: Kathrins Home

08.03.2019

„Hach... Es gab so schöne Liebesgeschichten, die hier in der Valerie Lane entstanden sind. Wie sehr wünschte sie sich auch eine für sich...“ (S. 74) In der geschichtsträchtigen Valerie Lane in Oxford – benannt nach der guten Seele Valerie Bonham, einer Ladenbesitzerin, die sich Anfang 1900 liebevoll um andere kümmerte – gibt es insgesamt 6 Ladengeschäfte: Ein Teegeschäft „Lauries Tea Corner“; einen Strickwarenladen „Susans Wool Paradise“; ein Süßwarengeschäft „Keira`s Chocolates“; einen Antiquitätenladen „Ruby`s Antiques“, einen Geschenkeladen „Orchid`s Gift Shop“ und einen Blumenladen „Emily`s Flowers“, der übrigens von dem einzigen männlichen Ladeninhaber in dieser Straße geführt wird. Im 5. Band (der ebenso wie alle anderen Bände der Valerie-Lane-Reihe alleine gelesen werden können) dürfen wir nun Orchid begleiten, das „Kücken“ in der Valerie Lane. Sie betreibt voller Leidenschaft und Energie einen kleinen Geschenkeladen am Ende der Straße. Diese Charakterzüge sind typisch für ihr Leben und wie gerne möchte sie dieses mit ihrem Freund Patrick verbringen. Doch leider ist dieser eher der schweigsame, zurückhaltende Typ... ganz anders als Tobin, der als einziger Mann einen Laden – das Blumengeschäft – in der Valerie Lane führt. Wie sich bereits in den anderen Bänden angedeutet hat, funkt es zwischen den beiden... wobei die Funken offensichtlich nicht immer leidenschafter Natur sind ;) oder vielleicht geraten die beiden genau deshalb immer wieder aneinander? Wer nun aber glaubt, den Inhalt des Buches zu kennen, dem sei gesagt: die Valerie Lane ist immer für eine Überraschung gut! Leider in diesem Fall nicht nur im positiven Sinne, denn die Ladeninhaberinnen müssen auch Abschied nehmen... Gewohnt locker und mit einer wunderbaren bildhaften Sprache lässt uns Manuela Inusa an den Geschehnissen teilhaben. Auch dieses Mal wieder kann ich die einzelnen Frauen, Männer und ihre Läden vor meinem inneren Auge sehen – verstärkt durch das erneut wunderbare Buchcover, dieses Mal in fröhlich-energischem Gelb gehalten, welches Orchids Typ widerspiegelt und zum Eintreten einlädt. Leider ist die Geschichte – zugegeben mit so mancher unerwarteten Wendung – viel zu schnell erzählt und nicht zum ersten Mal wünsche ich mir, es gäbe einen Sammelband mit allen Büchern in einem, so dass man nicht so schnell wieder Abschied von der Valerie Lane und ihren Bewohnern nehmen muss. 299 Seiten sind halt schnell „ausgelesen“ - die weiteren Seiten werden gefüllt durch Rezepte bzw. Bastelanleitungen bzw. die Vorschau auf den letzten Band (6.) der Reihe, mit dem wir dann wohl endgültig Abschied von der Oxforder Valerie Lane nehmen müssen. Wer eine unterhaltsame Leseempfehlung für ein Wochenende oder eine Zugreise haben möchte, dazu die kleinen Gassen Oxfords und liebevolle Gastgeberinnen liebt, dem mag ich diesen Band ans Herz legen... und bin mir sicher, der Wunsch nach den anderen Bänden der Reihe wird sicherlich geweckt ;)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

Zur AUTORENSEITE

Events

06. Apr. 2019

Signierstunde

11:30 Uhr | Geesthacht | Lesungen & Events
Manuela Inusa
Die Chocolaterie der Träume | Der fabelhafte Geschenkeladen | Der kleine Teeladen zum Glück | Der zauberhafte Trödelladen | Das wunderbare Wollparadies

19. Juni 2019

Lesung

19:30 Uhr | Kufstein | Lesungen & Events
Manuela Inusa
Die kleine Straße der großen Herzen

21. Juni 2019

Lesung

19:00 Uhr | Bad Lauterberg | Lesungen & Events
Manuela Inusa
Die kleine Straße der großen Herzen

Pressestimmen

»Romantische Lektüre, die zu Herzen geht.«

Auf einen Blick (28. Februar 2019)

»Romantisch.«

Mein TV & ich (21. Februar 2019)

»Die beliebte Buchreihe „Valeria Lane“ erzählt mit jeder Menge Herz und Humor Geschichten aus verschiedenen Läden in einer fiktiven Straße.«

Zeit für mich (15. Februar 2019)