VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Entführt Thriller

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-43718-0

Erschienen: 09.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Bis sie verstummt ...

Als Ylva ihr Büro verlässt, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben in Kürze für immer verändern wird. Sie verabschiedet sich von ihren Kollegen, wünscht allen einen schönen Abend und macht sich auf den Heimweg. Nach wenigen Minuten hält ein Auto neben ihr. Alte Bekannte, wie es scheint. Sie bieten Ylva an, sie ein Stück mitzunehmen. Ylva fühlt sich unbehaglich, doch sie will nicht unhöflich sein, nimmt das Angebot an und steigt ein. Eine Entscheidung, die sie für immer bereuen wird.

"Ein spannender Thriller um Rache und Vergeltung!"

Maxima

Hans Koppel (Autor)

Hans Koppel wurde 1964 in Helsingborg geboren. Er hat lange als Journalist gearbeitet, bevor er sich gänzlich dem Schreiben zuwandte. Hans Koppel lebt heute mit seiner Frau und seiner Tochter in Stockholm.

"Ein spannender Thriller um Rache und Vergeltung!"

Maxima

"Der neue Schwede am Krimihimmel!"

BRIGITTE über "Entführt"

"Gänsehaut bis zur letzten Seite. Nichts für schwache Nerven!"

Super Illu

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Schwedischen von Holger Wolandt
Originaltitel: Kommer adrig mer igen
Originalverlag: Heyne

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-43718-0

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 09.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Entführt

Von: ElaLettrice Datum: 13.08.2015

elalettrice.wordpress.com

Auf dem Heimweg von der Arbeit wird Ylva entführt. Man verfrachtet sie in einen schalldicht isolierten Keller und demütigt sie. Ylva kennt ihre Entführer, ein lang zurückliegendes Ereignis, das Ylva eigentlich für immer vergessen wollte, verbindet sie mit den Tätern. Der Keller, in dem Ylva gefangen gehalten wird, liegt nur wenige Meter von ihrem Zuhause entfernt. Über einen Bildschirm, den ihre Entführer in dem Kellerverlies angebracht haben, kann sie verfolgen, was dort vor sich geht. Sie sieht ihren Mann Mike, wie er das Haus verlässt. Oder ihre achtjährige Tochter Sanna, wie sie im Garten spielt. Wie gern wäre sie bei ihnen! Aber Ylva kann sich nicht bemerkbar machen. Verzweifelt trommelt sie an die Tür, an die Wände, auf den Boden und schreit sich die Seele aus dem Leib. Doch das ist erst der Anfang ihrer Pein.

Als ich Anfing das Buch zu lesen war ich sofort gefesselt. Das Buch geht gleich spannend los. Ich muss aber sagen das sich der Mittelteil fürchterlich in die länge gezogen hat. Es passiert nichts wirklich aufregendes und man warten darauf das das Buch endlich wieder an Spannung aufnimmt. Da der Autor aber sehr flüssig schreibt hat man den langweiligen Mittelteil schnell hinter sich gebracht. Zum Schluss nimmt das Buch wieder Fahrt auf und wird wieder interessant. Ich finde man hätte mehr auf die einzelnen Personen eingehen können. Man wartet immer darauf mehr Hintergrundinfos zu bekommen oder ein bisschen mehr über die Gefühle der einzelnen Personen zu erfahren. Da hätte man vielleicht noch das ein oder andere dazu schreiben können.

Fazit:
Ich bin froh das ich das Buch dank BeautyPeaches lesen durfte, würde es aber nicht nochmal lesen wollen, wie ich es sonst bei guten Büchern mache. Man hätte der Geschichte gerade im Mittelteil mehr Pfeffer geben können. Die Geschichte war spannend und als Leser möchte man natürlich wissen: Gelingt ihr die Flucht? Was geschieht mit ihrer Familie? Was hat die Entführer dazu bewegt Ylva zu entführen? Das veranlasst einen die Geschichte bis zum Ende zu lesen. Man möchte ja schließlich Antworten haben. Da hat der Autor ganze Arbeit geleistet und bietet Spannung bis zur letzten Seite.

Da hat der Autor ganze Arbeit geleistet und bietet Spannung bis zur letzten Seite

Von: BeautyPeaches Datum: 20.04.2015

Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und in die wechselnden Szenen findet man leicht über. Die Geschichte beginnt mit einem brutalen Mord und kurz darauf erfolgt die Entführung. Unmittelbar in der Nähe ihres Wohnhauses wird Ylva dann in einem Keller gefangen gehalten und kann auf einem Bildschirm verfolgen, wie das Leben ihres Mannes und ihrer Tochter ohne sie selbst weitergeht. Ein wesentlicher Teil dieses Buches, den ich spannend aber auch aufwühlend fand. Die Vergewaltigungs-Szenen fand ich allerdings zu detailliert. Die hätte man nicht so "ausschmücken" brauchen. Die Charaktere wurden etwas zu oberflächlich beschrieben. Ylva, die gerne flirtet und schon einmal eine Affäre hatte, wird anfangs verdächtigt, dass sie wieder bei einem Liebhaber gelandet ist; ihr zu weicher Mann wird verdächtigt, sie selbst aus dem Weg geräumt zu haben; die Polizei, der man teilweise Desinteresse an diesem Fall vorwerfen könnte und dann noch die Entführer mit ihrem perfiden Racheplan. Hat man in manchen Büchern Personen, die man vielleicht besonders mag oder auch gar nicht sympathisch findet, so baut man hier keinerlei Beziehung zu einem der Darsteller auf. Mir haben zudem mehr Hintergrundinformationen zu den einzelnen Charakteren gefehlt, z.B. wie kommt Ylva mit der Entführung klar, bzw. was denkt sie über die Geschehnisse in der Außenwelt oder warum stört sich die Tochter kaum an der Abwesenheit der Mutter? Da hätte man das ein oder andere vielleicht noch zu schreiben können. Als Leser möchte man natürlich das Motiv der Entführer wissen und selbstverständlich auch, wie es ausgeht. Da hat der Autor ganze Arbeit geleistet und bietet Spannung bis zur letzten Seite.
Zu meinen Lieblingsbüchern zählt dieser Roman nicht, denn aus der Geschichte hätte man eindeutig mehr herausholen können, dennoch finde ich die Story spannend und konnte den Roman kaum weglegen, bis ich ihn zu Ende gelesen hatte.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors