Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Was passiert, wenn der Himmel auf die Erde trifft?

Morgan und ihre Gefährten sind dem Stadtstaat Internment entkommen – und erleben endlich selbst, wie das Leben auf der Erde unter ihrer schwebenden Insel abläuft. Morgan ist fasziniert von den neuen Möglichkeiten. Doch das Land befindet sich im Krieg – im Kampf mit dem Nachbarn um einen unschätzbaren Rohstoff. Der herrschende König hält dabei ein wachsames Auge auf Internment. Morgan gerät unversehens zwischen die Fronten, denn sie verbirgt ein brisantes Geheimnis …

»Ein gelungener zweiter Band!«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Andreas Decker
Originaltitel: The Internment Chronicles #2 - Burning Kindoms
Originalverlag: Simon&Schuster, US
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31202-5
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Chroniken der Fallenden Stadt

Leserstimmen

Flammendes Land

Von: Sylvia

05.01.2020

Da mich der erste Teil der Trilogie um Morgen und dem Stadtstaat Internment leider nicht ganz überzeugen konnte, wollte ich der Geschichte unbedingt noch eine Chance geben, denn die Reihe hatte für mich genügend Potenzial, um sich noch zum Positiven zu entwickeln. Doch leider konnte mich auch der zweite Band nicht wirklich mitreißen. Das Tolle war, dass die Handlung nahtlos weitergeht und die beiden Bücher auch kurz hintereinander erschienen sind, sodass man sich nicht noch mal neu in die Geschichte einfinden muss. So konnte ich gleich weiterlesen und auch noch gut an die Geschehnisse aus dem ersten Band erinnern. Tatsächlich passiert im zweiten Teil recht viel, das sich auch gut in die Gesamtentwicklung einfügt, aber dennoch war es auch hier wieder so, dass mich das Buch nicht mitreißen konnte. Es war tatsächlich spannender als im ersten Teil, doch dieses Mal fühlte ich mich emotional kaum berührt. Ich konnte mit den Figuren nicht wirklich mitfühlen und auch die Protagonistin hat es mir hier nicht leichter gemacht. Der Schreibstil war wie im ersten Band wieder gut und man merkt immer noch, wie viel Potanzial die Story hat, aber trotz der etwas spannenderen Handlung hat mir auch hier einfach die Action gefehlt. Ich konnte irgendwie nicht richtig mitfiebern, habe mich nicht abgeholt gefühlt und diese Neugier vermisst, die mich sonst immer packt und das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Irgendwann war es mir nicht mehr allzu wichtig zu erfahren, wie es mit der ganzen Sache weitergeht. Ich kann mir vorstellen, dass diese Reihe den ein oder anderen Leser total packen kann, aber mich leider überhaupt nicht. Fazit „Flammendes Land“ konnte mich wie der erste Band nicht mitreißen. Der Schreibstil der Autorin ist gut, ihre Idee bietet viel Potenzial und ihre Charaktere sind sehr vielfältig. Dennoch war die Handlung für mich trotz fataler Geschehnisse zu langatmig, weshalb ich leider nur 2,5/5 Leseeulen vergeben kann und den dritten Band auch nicht mehr lesen werde.

Lesen Sie weiter

Zu wenig Tempo...

Von: mariesbookishworld

24.09.2018

Wie auch beim ersten Band hatte ich wieder ein paar leichte Startschwierigkeiten, obwohl der zweite Band nahtlos an die Geschehnisse des ersten Bandes anknüpft. Nachdem ich mich wieder einigermaßen gut an die Geschichte, den Schreibstil und die Charaktere gewöhnt habe, muss ich jedoch leider auch hier wieder dieselben Schwachpunkte in der Geschichte entdecken. Die Charaktere können mich leider auch jetzt überhaupt nicht überzeugen. Ich hatte gehofft dass sie die ein oder andere Entwicklung durch machen, vielleicht auch einen gewissen Grad an Reife durch die Erfahrungen erlangen. Leider bin ich ziemlich unzufrieden. An den Schreibstil habe ich mich nach dem ersten Band eigentlich schon einigermaßen gewöhnt gehabt. Man muss es mögen, aber man gewöhnt sich einfach dran. Mal etwas anderes, aber ok. Dem ganzen Plot fehlt es leider einfach an Tempo, an Spannung und an Twists, dem Neuen, dem Unerwarteten. Ich hoffe der dritte Teil wird mich ein wenig überraschen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lauren DeStefano wurde in New Haven, Connecticut geboren und war ihr ganzes Leben lang an der Ostküste zuhause. Sie absolvierte ihren Bachelor-Abschluss am Albertus Magnus College im Fach Kreatives Schreiben. Ihre Chemical Garden-Trilogie wurde zum New York Times-Bestseller.

www.laurendestefano.com

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Alles in allem ein gelungenes Werk, was ich jedem Fantasy Liebhaber empfehlen kann.«

»Eine besondere Dystopie, in der vor allem die Charaktere mit ihrer inneren Zerrissenheit den Leser packen und nicht mehr los lassen.«

»Wirklich unterhaltsam!«

»Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Eine eindeutige Empfehlung!«

»Außergewöhnliches Setting!«

Weitere Bücher der Autorin