Fleischfabrik Deutschland

Wie die Massentierhaltung unsere Lebensgrundlagen zerstört und was wir dagegen tun können

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein zynisches Geschäft

Die industrielle Massentierhaltung nimmt trotz des Biotrends immer gewaltigere Ausmaße an. Das gefährdet unsere Gesundheit, zerstört die Umwelt und quält Tiere. In diesem System nimmt Deutschland als einer der größten Fleischproduzenten Europas eine skandalöse Schlüsselposition ein. Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender der Grünen, deckt die Funktionsweise der Fleischfabrik Deutschland auf und fordert in seinem leidenschaftlichen Plädoyer eine radikale Wende in der Politik. Es ist möglich, gutes und gesundes Essen für alle zu produzieren, und zwar nachhaltig und fair.


Originaltitel: Fleischfabrik Deutschland
Originalverlag: Riemann Verlag, München 2016
Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
s/w Abbildungen und Grafiken
ISBN: 978-3-442-15929-1
Erschienen am  18. September 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Anton Hofreiter, Jahrgang 1970, ist Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag und promovierter Biologe. Er kämpft für eine gerechte Agrarwende und ist dafür bis nach Brasilien gereist. In Deutschland besucht er regelmäßig Höfe und sucht das Gespräch mit Bauern, Unternehmen und Verbrauchern.

Zur AUTORENSEITE