Ich kenne dich aus meinen Träumen

Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Elsa verspürt keine Kälte mehr, keinen Hunger, keine Angst. Sie liegt im Koma. Doch sie hört alles um sich herum. Hört, dass die Ärzte die Hoffnung aufgegeben haben und die Maschinen, die sie am Leben erhalten, abstellen wollen. Hört, dass sie auch für ihre Freunde und Familie eigentlich schon verschwunden ist. Bis eines Tages Thibault aus Versehen in ihr Zimmer platzt. Er beginnt mit ihr zu sprechen, ohne Antworten zu erwarten. Erzählt ihr von sich und dem Leben. Und er kommt wieder. Jeden Tag, da er sie in ihrem Zimmer besucht, wächst das Gefühl der Verbundenheit zwischen dem fremden Mann und dem schlafenden Mädchen. Denn Thibault sieht etwas, das alle anderen nicht mehr erkennen: Elsa ist noch da.

»Ein grandioses Buch.«

Super Spaß (22. Juli 2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Doris Heinemann
Originaltitel: Je suis là
Originalverlag: JC Lattès
Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48424-9
Erschienen am  16. Mai 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Unscheinbares Erstlingswerk, was so wunderschön ist, dass es lange im Kopf bleibt

Von: Bücherwanderin

03.03.2019

Es gibt so Bücher, die sind so unscheinbar und erweisen sich dann als eine Geschichte, die man noch lange im Kopf behält. "Ich kenne dich aus meinen Träumen" ist so ein Buch. Es stand leider sehr lange im Regal und wurde immer wieder hintenangestellt. Doch vor ein paar Wochen dann nahm ich mir das Buch von Clélie Avit vor. Was ich bekam war eine wunderschöne Liebesgeschichte. Ein Unfall in den Bergen ist schuld, dass Elsa schon so lange im Koma liegt. Die Ärzte und auch ihre Familie und Freunde haben die Hoffnung aufgegeben, dass die junge Frau noch einmal aufwachen wird. Doch was alle nicht ahnen: Elsa bekommt alles mit. Sie hört, wenn die Äzte ihren scheinbar hoffnungslosen Fall besprechen. Sie hört ihre Familie, die sich langsam dazu durchringen müssen, Elsa gehen zu lassen. Und Elsa hört auch Thibault, der unverhofft ihr Zimmer als Rückzugsort auswählt. Für Thibault ist Elsa eine gute Zuhörerin und schon bald merkt er, dass da noch Leben in der jungen Frau steckt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn die Ärzte wollen die Geräte abstellen. Ich stelle es mir grausam vor im Koma zu liegen, alles mitzubekommen und doch nicht reagieren zu können. Elsa hat dieses Schicksal ereilt. Im ohnmächtigen Alltag ist Thibault eine willkommene Abwechslung. Sie saugt seine Worte auf wie ein Schwamm und schon bald spürt sie eine besondere Verbundenheit zwischen den beiden. Für mich war diese Verbindung während des Lesens immer spürbar. Es sorgt für eine besondere Atmosphäre im Buch. Das Buch ist auch zwei Sichten geschrieben. Elsa und Thibault sind die Hauptdarsteller und beide sind einfach zauberhaft. Thibault flüchtet vor den Besuchen zu seinem Bruder im Krankenhaus zu Elsa. Er kann diesem Mann nicht ins Gesicht schauen, welcher eine schlimme Schuld mit sich trägt und diese aber wohl nicht Ernst nimmt. Elsa ist sein Ventil und sein Kummerkasten. Ich fand es total schön, wie Elsa und Thibault sich immer näher kommen. Unter normalen Umständen wären die beiden Menschen sich höchstwahrscheinlich nie begegnet. Dennoch war die Entwicklung ihrer Beziehung zwar langsam abern sehr gefühlvoll und total nachvollziehbar. "Ich kenne dich aus meinen Träumen" ist kein Buch für den anspruchsvollen Leser. Es ist ein leichter Roman für zwischendurch, der mich die Zeit vergessen ließ. Es hat mir sehr gut gefallen und unglaublich berührt. Wer sich zwischendurch einfach mal wunderbar unterhalten möchte, ist mit diesem Buch gut beraten.

Lesen Sie weiter

Mitfiebern so viel man möchte

Von: Murf

02.05.2017

Cover: Die Farben sind: hellblau, grün, gelb, weiß und lila Der Hintergrund ist hellblau (türkis?), danach kommt ein Schatten von einem Mädchen, mit einem „messy-bun“ zu Vorschein. Der Schatten ist nicht wie üblich in Schwarz, sondern *überrascht* in Lila! Außerdem hat dieser Figur eine goldene Kette an, darauf ist „LOVE“ geschrieben. Der Oberteil ist grün. Im Hintergrund sind gelbe Sterne zu sehen. Auf dem Gesicht steht der Titel geschrieben ( 😉 pun indeed) sowie der Name des Autors. Ich finde dieses Cover herzig und bunt. Allerdings kann ich den Zusammenhang mit der Geschichte nicht verstehen. Hat es überhaupt einen Zusammenhang? Meine Meinung: Mir ist kalt. Ich habe Hunger. Ich habe Angst. Genau mit diesen drei Sätzen und 9 Wörtern beginnt die ganze Geschichte. Bei diesem Einstieg musste ich natürlich lachen. Denn diese drei Sätze beschreiben praktisch mich😂 Da die ganze Geschichte aus zwei Figuren Perspektiven erzählt wird, abwechselnd von Elsa oder Thibault, bekommt das Buch Punkte für die Verständlichkeit. Außerdem kann ich sagen dass, sobald man die Sicht einer anderen Figur liest, man sich sofort in seiner/ihrer Situation einsetzt und total mitfühlt. Dass wiederum macht die Geschichte, meiner Ansichten nach, sehr einzigartig. Daher kann ich sagen, dass die Geschichte sprachlich total gut war. Aber inhaltlich mangelte es an einiges. Einerseits muss ich zugeben, dass ich die Handlung wirklich geliebt habe. Das Buch war auch sehr fesselnd und die Idee sehr gut. Nur finde ich leider, dass die Idee nicht seinen ganzen Potenzial „ausgebreitet“ hat. Die Geschichte hatte zwar den „Omg“ Effekt aber für mich nicht den „OMGWOW“ Effekt 😀 trotzdem würde ich einen zweiten Teil lesen, weil das Buch total spannend war. (Gibt es überhaupt einen?) Fazit: Ganz im allgemeinen fand ich das Buch gut. Wenn man nach eine fesselnde Geschichte sucht, indem man auch richtig mitfiebern möchte, kann ich euch „Ich kenne dich aus meinenTräumen“ von Clélie Avit empfehlen :-) Dieses herzliche Buch bekommt daher von mir 4 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Clélie Avit wurde 1986 geboren und wuchs in der Auvergne auf. Heute ist sie Physik- und Chemielehrerin an einem Gymnasium in Nizza und unterrichtet auch Tanz. "Ich kenne dich aus meinen Träumen" ist ihr erster Roman, mit dem die junge Autorin einen renommierten Talentwettbewerb in Frankreich gewann, und wurde in 21 Länder verkauft.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Großartig und einfühlsam geschrieben – ein Buch, bei dem man Gänsehaut bekommt.«

»Es ist das richtige Buch für alle, die Hoffnung haben und an Wunder glauben!«