VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Jade & Shep Fair Game
Roman

Fair-Game-Serie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-42152-3

Erschienen:  09.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

ÜBERSICHT ZU MONICA MURPHY

Fowler Sisters (Sisters in Love)

Together Forever

Fair-Game-Serie

Never-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica Murphy (Autorin)

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: FAIR GAME
Originalverlag: Bantam

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-42152-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  09.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Jade & Shep

Von: Drakonia Datum: 02.02.2018

drakoniasbuecherwelt.blogspot.de/


Meine Meinung
Shep ist ein reicher Bad Boy. Jade ist gerade in ihrem ersten Collegejahr und muss sich ihr Geld für das Studium verdienen. Als ihr Freund sie bei einem illegalen Glückspiel als Wetteinsatz benutzt, reicht es ihr. Doch Shep sieht die Sache nicht als Scherz und will seinen Wetteinsatz besitzen...
Das es in diesem Buch etwas erotisch zugeht war mir klar. Aber das, war selbst mir zu viel. Sehr vulgär und es dreht sich eigentlich nur um das eine. Nach knapp 60 Seiten hatte Shep es sich schon gefühlte 10 mal selbst gemacht. Da war der erste Punkt wo ich abbrechen wollte. Ich habe das Buch durchgezogen. Aber ich fand es schrecklich. Die Grundstory an sich ist okay, zwar nicht neues aber sie war okay. Doch der Rest ist wirklich nur das eine. Zudem fand ich die Übersetzung einfach nicht toll. Die deutsche Sprache hat verdammt viele Begriffe um ein Wort zu umschreiben, vor allem wenn es nur um Sex geht. Aber nein, immer die gleichen Wörter. Also ständige Wortwiederholungen und auch die Beschreibungen haben sich immer wiederholt. Dazu gab es ab und zu mal Schreibfehler, die haben zwar jetzt nicht gestört, können auch passieren, aber es fiel mir auf. Leider absolut nicht meins.
Fazit
Leider ein Fehlgriff. Grundstory okay, Umsetzung leider sehr vulgär und eintönig.
2, von 5 Büchern


Anmerkung: "Jade and Shep" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dieses Buch hat meine Neugierde nach mehr geweckt!

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 01.02.2018

merlinsbuecher.blogspot.de/

Jade ist in ihrem ersten Studienjahr, als sie gemeinsam mit ihren Noch-Freund Joel und ihrer besten Freundin Kelli zu einem Pokerspiel geht. Als Joel kurz davorsteht, das Spiel gegen den legendären Shepard Prescott zu verlieren, willigt dieser ein, seine Freundin als Einsatz zu setzen. Sehr zum Ärgernis von Jade, die von diesem Spiel nichts hält. Natürlich kommt es genauso, wie es kommen muss, denn Joel verliert das Spiel und Shep gewinnt Jade. Diese ist aber gewiss nicht so leicht zu bekommen, denn Jade hat ihren eigenen Kopf und ist nicht bereit, Shep auch nur einen Blick hinter ihre Fassade zu gestatten. Aber irgendwie gelingt es dem steinreichen Junggesellen Jades Herz zu erwärmen. Hat diese Beziehung vielleicht doch eine Chance auf die große Liebe?

Schriftstellerin Monica Murphy ist für ihre New-Adult-Romane bekannt. Mit „Fair Game – Jade & Shep“ startet sie eine neue Reihe, die sich mit den großen Gefühlen, erotischen Momenten und starken Charakteren beschäftigt.

Abwechselnd aus der jeweiligen Perspektive schildern Jade und Shep die Geschichte und lassen so beide Seiten lebendig und authentisch werden.
Sowohl Shep als auch Jade sind zwei sehr intensive Charaktere, die stark und selbstbewusst sind. Shep ist eigentlich ein Playboy, mit dem nötigen Kleingeld, der sich alles leisten kann und regelmäßig seine Bettgespielinnen wechselt. Jade hingegen ist umsichtig und überlegt. Sie weiß von Sheps Neigungen und will ihn bewusst auf Abstand halten. Doch ihr Herz will mehr und deshalb ist sie bereit, Gefühle zu investieren.

Die größte Veränderung innerhalb der Erzählung macht Shep durch. Doch diese geschehen nicht plötzlich, sondern langsam uns absolut passend. Er ist ein mutiger Mann, denn er ist als erstes bereit, mehr in der Beziehung zu sehen, obwohl das überhaupt nicht zu seinem alten Typ passt. Doch gerade dieser Wesenszug macht ihn interessant und unberechenbar.

Durch den leicht erotischen, ab und an auch vulgären Erzählstil, ist deutlich, dass es sich bei diesem Buch um einen New-Adult-Roman handelt, der sich nicht für zu junge Leser eignet. Doch insgesamt ist alles erfrischend und lebendig, weshalb es für ordentlich Schwung und Dynamik innerhalb der Geschichte sorgt. Monica Murphy erzeugt eine herrliche leichte Erzählweise, die für große Emotionen, aber auch Herzklopfen steht.

Dieses Buch hat meine Neugierde nach mehr geweckt!

Mein persönliches Fazit:
Diese Geschichte hat mich überrascht. Zu Beginn erschien mir alles vertraut und ich hatte schon Sorge, wieder in einem klischeehaften College-Roman gelandet zu sein. Doch nach wenigen Kapiteln wurde ich glücklicherweise eines Besseren belehrt, denn die Autorin hat ein paar frische Ideen zu Papier gebracht, die für Authentizität und Lesefreude sorgen.
Die beiden Protagonisten sind mir von Beginn an sympathisch erschienen und ich habe die zwei gerne auf ihrem Weg begleitet. Natürlich gibt es hier ein paar kleinere und größere Probleme, doch Shep hat mich richtig überrascht und gerade zum Schluss konnte ich gar nicht mehr genug von der Geschichte bekommen. Schnell hat sich bei mir ein leichter Lesefluss eingestellt, weshalb ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen habe. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung und die Vorfreude auf die beiden nächsten Bände.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin