VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Violet - So hot Sisters in Love
Roman

Fowler Sisters (Sisters in Love) (1)

Kundenrezensionen (64)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18512-1

Erschienen: 14.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.

ÜBERSICHT ZU MONICA MURPHY

Fowler Sisters (Sisters in Love)

Together Forever

Fair-Game-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica Murphy (Autorin)

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Aus dem Amerikanischen von Lucia Sommer
Originaltitel: OWNING VIOLET
Originalverlag: Bantam

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18512-1

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

3,5 Sterne

Von: Sabine aus Ö Datum: 12.09.2016

bine174.blogspot.com


Die Geschichte schildert das Liebesleben von Violet, der mittleren von drei Schwestern, und sie wird abwechselnd aus der Sicht von ihr und Ryder erzählt. Damit ist es zwar möglich, in die Gedanken von beiden Einsicht zu erhalten, aber leider hat mir das nur begrenzt dazu verholfen, mich in die beiden hineinzufühlen.

Das liegt sicherlich daran, dass mir die Handlung einfach zu rasch weiterging. Violet mag Ryder nicht, drei Seiten später erlebt sie ihr erstes erotisches Abenteuer mit ihm. Erotische Szenen gibt es genug, durchaus auch ein wenig prickelnd, aber leider konnte ich mit den Charakteren nicht richtig warm werden. Sie sind mir zu wenig ausgearbeitet, blieben zu flach und haben es mir daher schwer gemacht, mich in sie hineinzuversetzen. Etwas weniger Erotik zugunsten der Schilderung der Protagonisten hätte nicht geschadet.

Ryder ist zwar ein bad boy, aber eigentlich wird er recht rasch zum Weichei, der sie aber trotzdem immer wieder von sich stößt. Violet ist zwar eine Frau, die an der Spitze des Familienunternehmens steht, aber trotzdem unterwirft sie sich ihm, obwohl sie sich bewusst ist, dass er sie nur ausnutzt.

Die Idee der Handlung ingesamt gefiel mir allerdings sehr gut, auch wenn sie zu schnell weiterging.

Das war für mich ein Buch, das mich zwar neugierig auf die Geschichte von Violets Schwester Rose gemacht hat, die in Band zwei erzählt wird, aber trotzdem nicht allzulange in meinem Gedächtnis haften bleiben wird.

Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

Fesselnd und Spannend

Von: Lesezeichen Datum: 03.04.2016

https://m.facebook.com/Lesezeichen-1659664337626532/


Meine REZI zum Buch "Sisters In Love - Violet So Hot" von Monica Murphy

Klappentext

Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay - nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein - auch mein Herz und meine Seele. Alles.

Meine REZI mit "SPOILER"

Violet hat einen Freund "Zachary", der immer von ihr verlangt, das sie so ist wie er das gern hätte. Sie soll neben ihm gut aussehen und quasi immer "Ja" sagen und das obwohl sie eigentlich seine Chefin werden wird. So langsam ist sie von ihm genervt, das er immer nur von sich spricht und das es immer um ihn geht. Er fragt nie was sie möchte. Sie möchte sich von ihm lösen und das er nach England geht passt ihr gut. Und zum ersten mal in diesem Moment, nimmt sie ihren Angestellten "Ryder McKay" wahr. Sie mag ihn zwar nicht, aber in diesem Moment gefällt er ihr. Sie kommen sich näher und auch Zachary kommt jemand anderes näher und die Trennung von beiden ist klar.
Violet gefällt vor allem der Sex mit Ryder und sie kann nicht genug von ihm bekommen. Eigentlich wollte Ryder sie benutzen, aber eigentlich benutzt Violet ihn, den sie wusste nicht das Sex so schön sein kann. Ryder zeigt ihr eine ganz neue Welt.

Ich war von dem Buch wirklich begeistert und freue mich schon auf die anderen beiden Bücher. Es ist leicht zu lesen, spannend und erotisch.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin