Windstärke Liebe

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn der Wind dreht, dann mach dich bereit für das Glück!

Claras Leben ist aus den Fugen geraten. Sie verliert ihren Job als Goldschmiedin und wird von ihrem Freund verlassen. Für einen Sommer müsste das Drama genug sein. Doch dann zwingen die Umstände Clara, die Ferien gemeinsam mit ihrer pubertierenden Schwester Sophie im Haus ihrer Großmutter am Bodensee zu verbringen. Der spektakuläre Blick über das Wasser und der alte Bootssteg, von dem man die Füße baumeln lassen kann, helfen da wenig. Bootsbauer Justus scheint in diesem Chaos die einzige angenehme Abwechslung zu sein. Das Kribbeln, das seine Blicke in ihrem Bauch auslösen, kommt einem Feuerwerk gleich. Kann er Clara helfen, zu sich selbst zurückzufinden?

»In ›Windstärke Liebe‹ jongliert Jana Lukas mit großen Gefühlen und besonderen Charakteren.«

Freizeit Revue (03. Juli 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42231-5
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Bodensee, Deutschland

Leserstimmen

Absolutes Wohlfühlbuch

Von: lischens_buecherwelt

26.08.2019

Das Cover ist traumhaft schön und passt hervorragend zur Story des Buches. Denn genauso verspielt und romantisch habe ich mir manche Szenen im Buch vorgestellt. Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Clara, die gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester an den Bodensee zu ihrer Großmutter reist. Claras Leben ist alles andere als bis dahin gut verlaufen und das Verhältnis zu ihrer Schwester sehr schwierig. Zu Beginn der Geschichte hatte ich meine Schwierigkeiten in die Story hineinzufinden. Die Geschichte ist in der Erzählform geschrieben, was es dem ganzen noch schwieriger für mich gemacht hat. Trotz allem haben mir die Protagonisten unheimlich gut gefallen, sie waren von der Autorin gut dargestellt und man konnte sich von jedem ein Bild machen. Genauso gut beschrieben waren die Umgebung und die Landschaft rund um den Bodensee, Urlaubsfeeling ist hier garantiert. Ebenfalls hat es mit gut gefallen, das die Geschichte immer wieder von jemand anderem erzählt wurde, so hat man alle Protagonisten auch intensiver kennenlernen können. Besonders gut gefallen hat mir die Rolle von Sophie, die kleine Schwester von Clara. Sie hat die größte Wandlung im Buch gemacht und gerade die „neu“ entstehende Sophie hat dem Buch unheimlich viel gegeben. Dem Buch würde ich eigentlich 5 Sterne geben, aber dadurch das ich so schwer in die Geschichte hineingefunden haben ziehe ich einen Stern ab. Mein Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch, zum träumen, lachen und weinen. Zum dahinschmelzen und sich verlieben. 4/5⭐️

Lesen Sie weiter

Sommerlich erfrischend

Von: Fiore raggaza

06.08.2019

Dieses Buch eignet sich als wunderbare Urlaubslektüre. Man kann sich schnell in die Hauptpersonen des Romans hineinversetzen, fühlt und fiebert mit ihnen mit. Einen spannende Geschichte über die Beziehung zwischen Schwestern, das Finden der Liebe sowie das Verwicklichen eines Traumes! Und der Bodensee als toller Wohlfühlort. Ein zweites Lesen des Buches ist nicht ausgeschlossen :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jana Lukas

Was tun, wenn man zwei Traumberufe hat? Jana Lukas entschied sich nach dem Abitur, zunächst den bodenständigeren ihrer beiden Träume zu verwirklichen und Polizistin zu werden. Nach über zehn Jahren bei der Kriminalpolizei wagte sie sich an ihren ersten romantischen Thriller und erzählt seitdem von großen Gefühlen und temperamentvollen Charakteren. Denn ihr Motto lautet: Es gibt nicht viele Garantien im Leben … aber zumindest in ihren Romanen ist ein Happy End garantiert. Immer!

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Jana Lukas ist ein wahrer Garant für absolutes Lesevergnügen. Dieser Roman lässt dich leicht schmunzeln, herzhaft lachen und natürlich auch dahinschmelzen. «

desired.de (06. August 2019)

Weitere Bücher der Autorin