VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Winterglücksmomente Roman

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48541-3

NEU
Erschienen: 17.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Weihnachtszeit in London: Funkelnde Lichter, tanzende Schneeflocken und köstliche Düfte – für viele ist es die schönste Zeit des Jahres. Für Nettie Watson aber ist es die schmerzliche Erinnerung an das glückliche Leben, das sie einmal hatte. Ablenkung verspricht ihr Job bei einer Charity-Veranstaltung. Doch der Abend endet peinlich: Mit einer Panne zieht Nettie alle Blicke auf sich und landet sogar im Internet. Und plötzlich steht ihr Leben kopf – selbst der Popstar Jamie Westlake wird auf sie aufmerksam. Nettie blockt jede Annäherung ab, zu groß ist ihre Angst vor Nähe – doch sie hat ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht ...

»Wundervolle, nicht immer leichte Lektüre passend für die Weihnachtszeit.«

www.lus-buchgefluester.blogspot.de

Karen Swan (Autorin)

Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane.

Mehr zur Autorin und ihren Büchern finden sie unter www.karenswan.com

»Wundervolle, nicht immer leichte Lektüre passend für die Weihnachtszeit.«

www.lus-buchgefluester.blogspot.de

»Eine wunderschöne Geschichte, die Ihre Lesestunden zum Leuchten bringen wird.«

www.fantasticfiction.co.uk

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Gertrud Wittich
Originaltitel: Christmas on Primrose Hill
Originalverlag: Pan MacMillan

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48541-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen: 17.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Süße, weihnachtliche Geschichte

Von: primeballerina Datum: 29.11.2016

primeballerinasbooks.com

„Winterglücksmomente“ ist nicht nur der neueste, sondern auch bereits der fünfte Roman von Autorin Karen Swan, deren Bücher für mich schon längst zur Pflichtlektüre geworden sind.

Auch diesmal ist London wieder der Handlungsort. Hier begleiten wir Protagonistin Nettie dabei, wie sie nach einem unabsichtlichen Stunt während ihrer Arbeit eine gigantische Welle hervorruft und damit eine große Marketingkampagne für ihren Auftraggeber ins Leben ruft. So soll sie sich innerhalb der verbleibenden zwölf Tage bis Weihnachten täglich einer neuen Herausforderung stellen, diese dokumentieren und so Spenden sammeln – und das alles verkleidet, in einem blauen Hasenkostüm, welches sie als #bluebunnygirl bekannt macht.

Es ist ohne Zweifel bereits zur Tradition geworden, dass ich jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit den neuesten Roman von Karen Swan lese – ich kann mir eine Vorweihnachtszeit ohne ihre Bücher nicht mehr vorstellen und freue mich jedes Jahr aufs Neue darauf, wenn ich ein neues Buch in den Verlagsvorschauen entdecke. Und nachdem ich bereits die vier letzten Bücher alle mit der höchsten Sterne-Anzahl bewertet habe, erwartete ich auch dieses Mal wieder etwas ängstlich, dass ich eventuell enttäuscht werden könnte – doch auch dieses Mal war diese Angst völlig grundlos.

Nachdem „Ein Weihnachtskuss für Clementine“ leider eher weniger ein Weihnachtsroman war, freue ich mich, dass „Winterglücksmomente“ wirklich als eine Weihnachtsgeschichte bezeichnet werden kann. Die gesamte Handlung spielt in der Zeit rund um Weihnachten und findet – wie in Swans Romanen oft üblich – direkt an den Weihnachtstagen ihr Ende. Damit herrscht eine wunderbar weihnachtliche Atmosphäre und man kann sich das weihnachtlich geschmückte London direkt vorstellen. Insbesondere den Besuch und die Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Primrose Hill fand ich sehr gelungen und atmosphärisch beschrieben. Da wünscht man sich beim Lesen direkt einen Glühwein und warme Waffeln.

So wie ich bisher alle Charaktere von Karen Swan in mein Herz schließen konnte, mochte ich auch Nettie als Protagonistin sehr gerne. Und da ich sowieso schon eine heimliche Schwäche für Musiker habe, fand ich die Handlung rund um den Musiker Jamie Westlake selbstverständlich genau richtig. Tatsächlich hat mich die Geschichte der beiden so in den Bann gezogen, dass ich 400 der 480 Seiten in einem Rutsch durchgelesen habe – an ein Mittendrin-Aufhören war gar nicht zu denken.

Im Gegensatz zu den vorigen Geschichten war diese meiner Meinung nach allerdings etwas weniger komplex und abwechslungsreich aufgebaut als sonst üblich. Während die Handlung letztes Jahr in „Winterküsse im Schnee“ sehr komplex war und sich mehreren Handlungssträngen widmete, blieb diesmal die Handlung recht übersichtlich. Trotzdem konnte sie mich aber überzeugen, zumal es auch einen kleinen Twist gibt, welcher durch fast das gesamte Buch hinweg für eine gewisse Spannung sorgt.

Auch beim 5. Mal konnte mich Karen Swan mit ihrer diesjährigen Weihnachtsgeschichte begeistern. Euch erwartet eine süße und wunderbar atmosphärische Geschichte mit unheimlich liebenswerten Charakteren, die sich perfekt für einen gemütlichen Adventssonntag eignet.

"Winterglücksmomente" von Karen Swan

Von: Jacy Green Datum: 20.11.2016

www.little-miss-head-in-the-clouds.blogspot.de

Inhalt

Ein Unfall auf einer Benefizveranstaltung macht Nettie aka Blue Bunny Girl über Nacht zum Star. Ein Ruhm, der ihr gar nicht recht ist, doch weil es für einen guten Zweck ist, spielt sie weiter mit. Und vielleicht auch, weil der berühmte Rockmusiker Jamie plötzlich zu ihren Followern auf Twitter zählt. Doch als die beiden sich tatsächlich näher kommen, kann Nettie das Ganze nicht wirklich genießen. Denn ein Schatten kam vor vier Jahren über ihre Familie, ein Schatten, der sich, wie Nettie hofft, vielleicht dieses Weihnachten endlich lichten wird...


Meine Meinung

Zum ersten Mal las ich letzten Winter ein Buch von Karen Swan und habe mich gleich in ihren Stil und in ihre Art, romantische aber dennoch bodenständige Geschichten zu erzählen, verliebt.

Ja, es läuft auch bei Swan stets auf das Eine raus: die große Liebe. Aber dennoch unterscheiden sich Swans Romane meiner Ansicht nach von vielen anderen. Ihre Charaktere sind sehr menschlich und voller Fehler, sodass es einem leicht fällt, sich in sie und ihre Situation hinein zu versetzen. Außerdem haben sie meist mit einem schlimmen Schicksalsschlag zu kämpfen. Der Traummann taucht dann auch recht schnell auf, doch irgendetwas steht zwischen ihnen. Dennoch hat es für die Protagonistinnen höchste Priorität, ihr eigenes Leben auf die Reihe zu bekommen - danach kommt erst die Liebe. Das finde ich sehr sympathisch und zeitgemäß.

Ich muss zugeben, ich hatte zu Beginn des Buches dennoch ein wenig meine Zweifel, weil Swan in Winterglücksmomente das heikle und schnell klischeehafte Thema des Superstars, der sich in eine Normalsterbliche verliebt, aufgreift. Doch meine Sorgen verflüchtigten sich schnell - Swan ist es wirklich sehr gut gelungen, die Thematik nahezu ohne Klischees zu behandeln. Natürlich ist und bleibt Jamie ein Promi und das Kennenlernen und Näherkommen der beiden unterliegt zwangsläufig anderen Regeln. Dennoch - abgesehen davon läuft es nicht viel anders als bei jedem anderen Menschen auch, beiderseitige Zweifel und Eifersüchteleien inklusive.

Was ich von dem Auslöser für die ganze Geschichte, Netties Unfall bei einer Benefizveranstaltung, halten soll, weiß ich hingegen nicht so recht. Die Idee ist so völlig fernab von allem, was es bisher gab und an sich eigentlich realistisch, wirkte auf mich aber doch irgendwie seltsam. Ich konnte mir ganz und gar nicht vorstellen, wie sich der Unfall auf dieser Schanze abgespielt haben soll, der Nettie und ihr Hasenkostüm zum Maskottchen einer Kampagne für die Früherkennung von Hodenkrebs gemacht hat. Ein Wunder, dass sie sich nicht den Hals gebrochen hat! Aber es musste natürlich eine krasse Aktion her, damit Swan danach mit der Reichweite und dem Einfluss der sozialen Netzwerke spielen konnte.

Das ganze Buch lebt geradezu von den Challenges, die Nettie fortan absolviert, und von den Hashtags, mit denen sie und ihre Aktion bekannt gemacht werden. Es brachte mich zum Schmunzeln und teilweise auch dazu, den Kopf zu schütteln, dass es alle diese Challenges tatsächlich gibt, so absurd sie auch im ersten Moment klingen mögen. Swan zeigt jedoch auch, dass solche Hypes auch für gute Zwecke genutzt werden können - wie in diesem Fall dafür, für Krebsfrüherkennung zu propagieren.

Und dann ist da natürlich noch das große Familiengeheimnis, das sich erst nach und nach aufklärt und das eine zweite kleinere Story neben der Romanze um Nettie und Jamie bildet. Swan will damit für Fälle wie die von Netties Familie sensibilisieren und wirbt in ihrer Danksagung sogar für eine Charity. Ich finde es sehr schön, dass Swan dieses Thema aufgegriffen hat, das in der Öffentlichkeit nicht viel Beachtung findet und fast schon ein Tabuthema ist.

So. Ich habe nun sehr viel Positives zu dem Roman zu sagen gehabt und ich habe ihn wirklich sehr gerne und vor allem schnell gelesen. Dennoch: mit der Protagonistin Nettie wurde ich trotz allem nicht so richtig warm. Ich konnte sie nicht einschätzen, ihr Verhalten nicht voraussehen und oft nicht nachvollziehen, warum sie auf eine bestimmte Art und Weise gehandelt hat. Ich möchte keinem zu nahe treten, aber Nettie war bereits über 20 als sich "diese Sache" ereignet hat und ich konnte nicht so recht verstehen, warum ihr der Umgang damit so dermaßen schwer fiel. Aber diese Empfindung beruht vielleicht nur darauf, dass ich selbst keinerlei persönliche Erfahrung mit diesem Thema sammeln musste.

Auch das Ende war nicht ganz das, was ich erwartet hatte (auch hier konnte ich mich nicht mit den Figuren und deren Handeln identifizieren) und konnte mich nicht zu 100 % überzeugen. Ich vergebe daher 4 von 5 Wolken.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin