Allein ist auch genug

Wie moderne Eremiten leben

(3)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf dem Weg zur inneren Ruhe – wie moderne Eremiten leben

Warum macht sich eine wachsende Zahl von Menschen auf den Weg zu einer extremen Form des Dialogs mit Gott oder dem Elementaren? Wie sieht dieser Weg im Einzelfall aus? Welche existentiellen Gefahren und welche Chancen warten dort?

Ebba Hagenberg-Miliu zeigt, was in Anlehnung an die Erfahrungen der Wüstenväter eremitisches Leben im deutschsprachigen Raum heute ausmachen kann. Kundig arbeitet sie heraus, wie sich diese alte geist­liche Lebensform in »Gewändern« des 21. Jahrhunderts erneuert hat. Neben den von der Katholischen Kirche anerkannten eremitischen Lebensformen betrachtet sie vor allem verwandte und außerkirchliche Modelle, die – mehr oder weniger bewusst – in der Nachfolge der Wüstenväter stehen, und sucht nach ihren Gemeinsamkei­ten auf dem Weg zur inneren Ruhe.

  • Wege des Aussteigens neu entdecken: Anregungen für den Aufbruch in ein neues Leben

  • Spiritualität von unten – die Seele beruhigen und sich der inneren Welt bewusst werden

  • (Lebens-)Skizzen von Personen, die diesen Weg gehen

"Das Buch öffnet den Blick für ein kaum wahrgenommenes Phänomen. [...], dass Eremiten gar nicht so weltfremd sind, wie sie manchmal abgestempelt werden."


eBook epub (epub)
Mit ca. 15 s/w Fotos
ISBN: 978-3-641-09420-1
Erschienen am  22. April 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Allein ist eben nicht genug!

Von: Werner Permanent aus Berlin

10.06.2013

Dieses Buch, ein "Kleiner Eremitenführer", ist eine intelligente Gebrauchsanweisung für ein Phänomen, welches es - man ist verwundert - bis in unsere heutige Zeit, sogar sehr facettenreicht gibt. Der Autorin gelingt ein Blick in die Eremitagen, der gefühlvoll ist und ohne Voyeurismus auf die andere Art zu leben schaut. Besonders gut hat mir das "Who Is Who der Eremiten" in der Mitte des Buches gefallen. Es scheint: Frau Hagenberg-Miliu hat Humor, und dieser bringt, bei der Betrachtung des Nicht- Normalen viele Vorteile mit sich. Hier ist es ihr besonderer Blickwinkel auf das Thema. So lässt Sie uns Leserinnen/Leser die Motivationen der vorgestellten Charaktere am Beispiel verstehen. Man lernt, allein (sein) ist eben nicht genug!

Lesen Sie weiter

allein ist nicht genug

Von: rudolf jekel aus wachtberg

02.06.2013

frau dr. hagenberg beschreibt authentisch eine lebensform, die uns so fremd ist. und auf einmal fallen viele vorurteile, die man aus unkenntnis mit dem begriff "eremit" verbindet. es macht nachdenklich und zeigt auf, dass es viele möglichkeiten gibt, ein erfülltes leben zu führen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ebba Hagenberg-Miliu ist promovierte Germanistin, hat im ehemaligen Kösler Verlag, Köln, Sachbücher lektoriert und war Chefredakteurin einer auflagenstarken Zeitschrift. Mittlerweile arbeitet sie frei mit den Schwerpunkten Kirchen, Soziales und Bildung in Text und Bild u. a. in der Redaktion des General-Anzeigers Bonn, für die Nachrichtenagentur epd und die Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Als Buchautorin hat sie mehrere Reise- und Kulturbücher (u. a. Richtig reisen Rumänien und Reisen in Europa: Rumänien) sowie in der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig eine Biographie über die Gründerin der Grünen Damen (Brigitte Schröder) veröffentlicht.

Sie ist kirchlich engagiert als Kuratoriumsmitglied der Evangelischen Akademie im Rheinland und als vom Präses berufene Synodale der Rheinischen Landessynode.

Zur AUTORENSEITE