,

Antibiotische Heilpflanzen

Über 50 Pflanzen und ihre Wirkung

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das neue Buch der Kräuterexpertin Liesel Malm

Chemische Antibiotika werden häufig unnötig verschrieben. Sie greifen die Darmflora an und bleiben oft wirkungslos, da die Krankheitserreger resistent werden. Die Natur bietet mit ihren pflanzlichen Antibiotika wirkungsvolle Alternativen: Viele Heilkräuter, Wildfrüchte und Gemüse sind gegen Bakterien, Viren und Pilze besser oder genauso wirksam. Liesel Malm und Ihre Tochter Margret Möbus beschreiben detailliert, was man bei der Pflege und Konservierung der 50 wichtigsten Heilpflanzen beachten sollte, und geben Tipps, wie die Pflanzen bei Beschwerden und Krankheiten anzuwenden sind.


eBook epub (epub)
durchgehend Farbfotos
ISBN: 978-3-641-23412-6
Erschienen am  22. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Buchvorstellung // Antibiotische Heilpflanzen

Von: Kräuterwerkstatt & mehr

15.02.2019

Ziemlich bald, genauer gesagt in wenigen Wochen, startet die Heilpflanzen-Ausbildung in Glau ! Ich bin schon ein bisschen aufgeregt und voller Vorfreude. Natürlich haben sich die TeilnehmerInnen von mir eine Liste mit Buchempfehlungen gewünscht. Das klingt sehr plausibel, und hat mich dazu inspiriert, meinen Bücherschrank neu zu sortieren, aufzuräumen und aktuelle Literatur zu recherchieren. Es gibt ja mittlerweile so viele tolle Bücher über Heilpflanzen. Einige meiner neuen Buchlieblinge möchte ich Euch in den nächsten Wochen vorstellen. Als erstes starte ich mit einem Buch, dessen Titel ich zur Winterzeit passend fand: „Antibiotische Heilpflanzen. Über 50 Pflanzen & ihre Wirkung“ In meinem Bücherschrank gibt es verschiedenste Bücher: dicke, dünne, große und schwere, kleine zarte, jene mit bunten Bildern, solche nur mit Schrift, für Kinder, für Kenner, für Neugierige, für Köche, …. Das Buch „Antibiotische Heilpflanzen“ ist eher ein kleines Buch, gut geeignet zum Nachschlagen unterwegs. Wer 50 Pflanzen in einem kleinen Buch vorstellen möchte, muß sich natürlich kurz fassen. Aber ich finde, die Auswahl an Informationen sehr gelungen. So findet man zu jeder der 50 Pflanzen mit antibiotischer Wirkung, alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammen gestellt und hübsch bebildert. Dabei finden sich neben bekannten Pflanzen zum Thema wie z.B. Kapuzinerkresse und Meerrettich, auch Pflanzen, die nicht in jedem Buch auftauchen. Ginko, Wassernabel und Odermennig sucht man in vielen Kräuterbüchern oft vergeblich. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie hier erwähnt werden und vor dem Vergessen bewahrt werden. Neben dem interessaten Hauptteil mit den vielen Heilpflanzen, werden in der Einleitung des Buches einzelne Pflanzen-Inhaltsstoffe kurz erklärt. Ein Register über die Heilwirkungen hilft dem Leser bei Beschwerden die entsprechende Pflanze im Buch zu finden. Dazu gibt es Heilpflanzen-Rezepte, die leicht für die Hausapotheke nachzumachen sind. Ich finde dieses Buch schafft einen sehr guten Überblick über die Vielfalt der antibiotisch wirkenden Pflanzen. Es ist für Kräuter-Anfänger sehr gut geeignet, oder für diejenigen, die sich einen Überblick über das Thema wünschen. Autorinnen Liesel Malm // Margret Möbus Verlag Bassermann Einband broschiert Seitenzahl 125 Preis 9,99 € Erscheinungsjahr 2018

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Liesel Malm hat als Kind schon von ihrer Großmutter das Kräuterwissen erlernt. Nach einer schweren Krebserkrankung hat sie sich ganz auf Kräuter und gesunde Lebensweise verlegt, Fachseminare besucht und zahlreiche Bücher studiert. In ihrem Garten grünt und blüht alles, was für die Gesundheit gut ist. Die 1933 geborene Kräuterfrau ist im Westerwald und darüber hinaus als „Kräuter-Liesel“ bekannt. Das Interesse an ihren Büchern und Vorträgen ist sehr groß.

Zur AUTORENSEITE

Margret Möbus

Margret Möbus ist Liesel Malms jüngste Tochter und hilft ihr seit vielen Jahren im Garten, aber auch beim Bücherschreiben. Wie ihre Mutter war sie schon einmal an Krebs erkrankt. Sie ist davon überzeugt, dass eine ausgewogene, überwiegend basische Ernährung einen wichtigen Beitrag zur Wiedererlangung und Erhaltung der Gesundheit leistet und mit Antibiotikapflanzen wie Zwiebeln, Knoblauch oder Ingwer unsere Abwehrkräfte gestärkt werden können.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autoren