,

Coco, Sophie und die Sache mit Paris

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei Frauen mitten im Leben, ein Date in Paris und ein charmanter Bistrobesitzer im Elsass – Bienvenue en France!

Redakteurin Coco und ihre beste Freundin, die alleinerziehende Literaturagentin Sophie, teilen jedes Geheimnis miteinander. Na ja, fast. Dass Coco sich ausgerechnet in Nik, den charmanten Bruder ihres Exmannes verliebt hat, behält sie für sich. Erst will sie Nik in Paris besuchen und herausfinden, ob die Sache mit ihm ernst ist. Doch als Sophie sich kurzerhand mit ihrer 14-jährigen Tochter Freddy der Reise anschließt, gestaltet sich der Trip in die Stadt der Liebe ganz anders, als von Coco erträumt. In Sophies laubfroschgrüner Rostlaube führt sie die turbulente Fahrt über das malerische Elsass direkt in den Sommer ihres Lebens …

»Eine herzerfrischende Komödie.«

Auf einen Blick (18. April 2020)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24730-0
Erschienen am  21. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein leichtes Sommerbuch

Von: Ursula InaMaka

06.07.2020

Dieses Buch hat meine Erwartungen leider nicht ganz getroffen, aber mehr dazu später. Coco und Sophie sind 2 ungleiche Freundinnen, die sich aufmachen, um das Paris ihrer Studienzeit wieder zu entdecken. Der Weg dahin ist aber gespickt von Ereignissen und Umwegen. Werden sie es schaffen in die Stadt ihrer Träume zu kommen? Ich fand es schwierig ins Buch zu finden, da die Geschichte einmal von Coco und dann wieder von Sophie erzählt wird. An sich eine gute Idee, aber es wechselt so schnell, dass sobald man sich „einlebt“ gleich wieder rausgerissen wird. Später wird das etwas besser, vor allem weil die beiden dann auf engerem Raum zusammen sind und sich die Erlebnisse ineinander ergänzen. Die zwei Hauptfiguren sind sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinfühlen. Leider passiert rundherum fast zu viel. Manchmal hatte ich den Eindruck, dass in dieses Buch sämtliche Ideen, was irgendwem, irgendwann passieren könnte, eingebracht wurde. Dadurch wurde aber vieles nur kurz angerissen, was man vielleicht etwas mehr ausbauen hätte können. Einiges war voraussehbar, aber es kam auch immer wieder zu Überraschungen und neuen Entwicklungen. Mein Fazit: Ein leichtes Sommerbuch, das man gut zwischendrin lesen kann, aber auch kein richtiges Highlight. Mir hätte es besser gefallen, wenn man auf etwas weniger Ereignisse eingelassen hätte und dafür diese mehr ausgearbeitet und erzählt hätte. Die Idee, am Ende auch kurz zu erzählen wie es mit allen Protagonisten weiter geht, fand ich sehr gut und so wurde das Ende doch noch schön und rund. Das Cover verspricht etwas mehr Heiterkeit, als ich daraus lesen konnte, aber es ist sehr schön und macht Laune. Ich gebe diesem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Absolut begeistert.

Von: Valentina

28.04.2020

Coco, Sophie und die Sache mit Paris / Stephanie Jana, Ursula Kollritsch Ich bin total begeistert von dem Buch. Die Geschichte ist so lebendig und realistisch, dass ich das Gefühl bekommen habe an den Ereignissen selber teilgenommen zu haben. Der Buchtitel ist sehr passend gewählt und verrät wirklich das, worum es in dem Buch geht. Der Prolog erzählt viel, verrät aber sehr wenig und hält die Spannung über alle Seiten hinweg an. Es geht um zwei Freundinnen Coco und Sophie die nach Paris reisen. Paris – Stadt der Zauber der Liebe! Und natürlich geht es im Buch um die Freundschaft und um die Liebe. Aber es ist kein plumper Kitsch Roman (mag solche eigentlich gar nicht), sondern eine so wirklichkeitsgetreue Geschichte, dass man denkt die Personen zu kennen und mit denen die Geschichte erlebt zu haben. Ich finde auch gut, dass es im Buch um zwei Frauen ab 35 geht und nicht wie so oft um irgendwelche Personen Anfang 20. Bei manchen Stellen habe ich von Herzen gelacht: • ein kühles Glas Pino-schlaf-gut… • Lieber Gott, ich brauche einen Schnaps – französischen, deutschen, russischen oder selbst gebrannten, ganz egal. • Hat sie ihren Geruchssinn vorhin auf der Sanifair-Toilette verloren? • „Oh…Äh…“, stotterte ich, während mein Französisch erfolgreich im Sprachzentrum in Deckung geht. Zum Schluss wurde ich richtig positiv überrascht. Den Epilog fand ich total klasse. Oft habe ich mich gefragt wie es mit den Personen aus irgendeinem Buch wohl weitergeht, es gab nur die eigene Fantasie aber nicht in diesem Buch. Die Geschichte, Ereignisse, Personen, Beschreibungen sind so lebhaft, dass ich mir ganz genau alles vorstellen konnte. Ja es ist eine leichte Kost für zwischen durch aber brutal lebendig schrieben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephanie Jana ist selbstständige Autorin und Lektorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Gießen und Frankfurt am Main.

www.autorinnenduo.de https://de-de.facebook.com/autorinnenduo www.instagram.com/stephanie_jana19/

Zur AUTORENSEITE

Ursula Kollritsch ist selbstständige Autorin und Redakteurin. Sie lebt mit ihrer Familie bei Bonn.

www.autorinnenduo.de https://de-de.facebook.com/autorinnenduo www.instagram.com/ursulakollritsch

Zur AUTORENSEITE

Events

19. Nov. 2020

Leseshow Hessen

18:30 Uhr | Gießen | Lesungen
Stephanie Jana, Ursula Kollritsch
Coco, Sophie und die Sache mit Paris

Videos

Pressestimmen

»Erfrischende Sommerlektüre.«

OK! (13. Mai 2020)

»Eine wunderbare Komödie über Freundschaft, Liebe und die herrlichen Überraschungen des Lebens.«

Lisa (20. Mai 2020)

»Eine turbulente Komödie.«

Schöner Monat (22. Mai 2020)

»Eine locker-leichte Sommergeschichte, voller skurriler Charaktere, mit viel Liebe, Musik und noch mehr Quiche und Kirschlikör.«

Gießener Allgemeine (29. Mai 2020)

Weitere E-Books der Autoren