VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Einsteins Irrtum Das Drama eines Jahrhundertgenies

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 21,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20159-3

Erschienen: 03.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Triumph und Tragik des größten Denkers des 20. Jahrhunderts

Albert Einstein war eines der größten Genies des 20. Jahrhunderts, er formulierte die Gleichung E=mc², die den Zusammenhang von Masse und Energie definierte, und entwickelte bahnbrechende Gedanken zu Raum und Zeit. So sagte er voraus, dass das Universum expandiert. Und doch stand der von der ganzen Welt gefeierte Wissenschaftler am Ende seines Lebens unter seinen Kollegen ziemlich isoliert da.

David Bodanis schildert die Geschichte von Einsteins größtem Irrtum, der letztlich dazu führte, dass er sich mit den aufregenden Erkenntnissen seiner Nachfolger zur Quantenmechanik nicht mehr anzufreunden vermochte und die Idee der Unschärferelation verwarf. Bodanis verbindet elegant das persönliche Drama mit der faszinierenden Geschichte der Physik und schafft es, komplizierte Sachverhalte auch für Laien verständlich und spannend zu erzählen.

»Ein großes Kompliment an den Autor: Das Buch behandelt den spannendsten Aspekt von Einsteins wissenschaftlichem Wirken.«

Spektrum.de (06.05.2017)

David Bodanis (Autor)

David Bodanis wuchs in Chicago auf und studierte an der University of Chicago Mathematik, Physik und Geschichte. Er hat als Journalist gearbeitet und u. a. an der Universität Oxford unterrichtet. Er ist Autor mehrerer populärwissenschaftlicher Sachbücher, darunter des auch in Deutschland sehr erfolgreichen Buchs über die Vorgeschichte der Gleichung E=mc², „Bis Einstein kam“, ebenfalls bei DVA.

»Ein großes Kompliment an den Autor: Das Buch behandelt den spannendsten Aspekt von Einsteins wissenschaftlichem Wirken.«

Spektrum.de (06.05.2017)

»Ein spannendes Buch, das dem Leser sowohl den Menschen Albert Einstein als auch die Grundlagen seiner bedeutendsten Entdeckungen näherbringt.«

Technology Review (01.05.2017)

»Ein bemerkenswertes Sachbuch«.

Wiener Zeitung (24.08.2017)

»Lebendig und anekdotenreich«.

Physik Journal (02.11.2017)

Aus dem Englischen von Sebastian Vogel
Originaltitel: Einstein's Greatest Mistake
Originalverlag: Basic Books

eBook (epub)
mit Abbildungen

ISBN: 978-3-641-20159-3

€ 16,99 [D] | CHF 21,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Sachbuch

Erschienen: 03.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Eine beeindruckende Lebensgeschichte

Von: Martine´s Leseecke Datum: 13.07.2017

https://www.facebook.com/MartinesLeseecke/

Albert Einstein vertraute seiner ersten Frau Maric an dass es Zeiten gebe, da "kommen mir alle Menschen ausser Dir so fremd vor, wie wenn sie durch eine unsichtbare Wand von mir getrennt wären". Diese sehr persönlichen Eindrücke aus dem Leben von Einstein haben mich nachhaltig beeindruckt. Bis dato verband ich mit dem Namen Einstein die Relativitätstheorie und die Gleichung E=mc2. Das Buch von David Bodanis "Einsteins Irrtum" hat mir jedoch auf faszinierende Art und Weise, sowohl die komplizierten Gedankengänge und die daraus resultierenden Theorien näher gebracht, wie auch mein Interesse an der Person Einstein geweckt. Darüber hinaus erklärt der Autor den fatalen Irrtum, dem Einstein erlegen war, sich den wissenschaftlichen Theorien anderer grosser Wissenschaftler seiner Zeit zu verschliessen. Ein gar wichtiger Teil seiner Lebensgeschichte der mir so nicht bekannt war. Der Schreibstil ist lebendig, die Lebensabschnitte durch separate Kapitel gut eingeteilt. Die Theorien durch Zeichnungen und eine separate, zusammenfassende Erklärung sehr anschaulich dargestellt. Das Ganze ist aufgelockert durch private Photographien dieses Jahrhundertgenies. Eine Materie wie Physik so aufzuarbeiten, dass man daraus ein fachlich wunderbar recherchiertes aber trotzdem spannendes Buch schreiben kann, ist schon ein kleines Wunder an sich. Damit dann auch noch die Biographie von Einstein mit sehr persönlichen Eindrücken aus seinem Leben zu verbinden, vermag einen nur noch respektvoll sich zu verneigen. Ein grosses Lob dem Autor für dieses wunderbare Buch was sicherlich auch bei anderen Lesern grossen Eindruck hinterlassen wird.

Physik macht Spaß!?

Von: Raffi's Bookshelf Datum: 30.05.2017

https://raffisbookshelf.wordpress.com/

Inhalt: In "Einsteins Irrtum - Das Drama eines Jahrhundertgenies" geht es zunächst einmal über Einstein einen der bekanntesten und brillantesten Wissenschaftler die es je gab. Aber was den Inhalt so besonders macht ist der Untertitel bzw. das zweite Wort des Titels. Das Buch beschäftigt sich nämlich auch mit den negativen Punkten in Einsteins Leben bzw. seinem großen Irrtum und wie er in seinen späten Jahren den Anschluss an die aktuelle Wissenschaft verliert. Welchen Irrtum Einstein begann und was auch sonst noch passierte möchte ich euch nicht vorwegnehmen.

Aufmachung: Das Buch hat eine wunderbare Aufmachung und zwischen den Bildern gibt es auch zur Erläuterung der physikalischen Sachzusammenhänge Illustrationen. Die Verschiedenen Ereignisse, wie zum Beispiel die Treffen zwischen Einstein und den verschiedensten Wissenschaftlern werden in Bildern untermauert. Natürlich gibt es auch ein Quellenverzeichnis und zusätzlich als Anhang eine kurze Erklärung der allgemeinen Relativitätstheorie.

Meine Meinung: Mann muss zunächst natürlich wieder bedenken, dass es ein Sachbuch ist und ich es wirklich nur Leuten empfehlen würde, die Sich für Physik oder Einstein interessieren. Wenn man physikalischen Sachverhalten nicht wirklich Interesse entgegen bringen kann ist das Buch eher nichts für einen. Dennoch sollte man sich nicht von diesem Wissenschaftsgebiet abschrecken lassen, da es wirklich für jeden verständlich erklärt wird. Das Zitat welches beim Klappentext abgedruckt wird stimmt meiner Meinung nach voll und ganz. Die Physikalischen Fakten werden wirklich für jeden verständlich erklärt und auch mit den Skizzen verdeutlicht. Ich kannte einige der Theorien, welche dargestellt werde, schon aus dem Physikunterricht aber ich denke trotzdem das es auch für Leser ohne Hintergrundwissen interessant und logisch erklärt ist. Um jetzt einmal von den rein physikalischen Theorien wegzukommen, denn das Buch ist wirklich viel mehr als das, beginnen wir damit wo eigentlich jede Biographie sowie auch diese beginnt, nämlich in der Kindheit, in diesem Falle von Einstein. Wir verfolgen Einstein auf all seinen Reisen und bekommen wirklich viele Informationen auch über seine Familiären Umstände. Dennoch lag der Fokus größtenteils auf den wissenschaftlichen Arbeiten und eben auch auf den Irrtümer. Hierbei verfolgen wir auch andere Wissenschaftler bei ihren Forschungen. Mit diesen wollen sie die Theorien Einsteins wieder- oder auch belegen, besonders diese Forschungsreisen und Einblicke fand ich sehr Interessant. Der einzige kleine Kritikpunkt, welcher aber nicht wirklich ins Gewicht fällt war, dass ich mir erhofft hätte das die Gefühle Einsteins nach dem aufkommen seines Irrtums, genauer dargestellt werden (vielleicht habe ich in diese Hinsicht von einem Sachbuch einfach zu viel erwartet und es ist nicht wirklich ein Kritikpunkt sondern vielleicht eher eine Fehleinschätzung).

Alles in allem eine wunderbare Biographie für alle Einstein- und Physikfans, oder auch für die die es werden wollen und mit ein wenig physikalischem Interesse an die Sache herangehen!

Voransicht