How to fail

Warum wir erst durch Scheitern richtig stark werden

(6)
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Glück, wenn's schiefläuft

Egal ob die Schwierigkeit, mit 40 eine neue Sportart zu erlernen, eine unerwartete Trennung oder das plötzliche Karriereaus – die wirklich großen Momente unseres Lebens erwachsen immer aus einer Krise, so die These der erfolgreichen englischen Journalistin und Autorin Elizabeth Day: »Zu scheitern hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet. Ich habe mehr aus meinen Krisen gelernt als aus den guten Zeiten.« Ermutigend, inspirierend und mit vielen Beispielen aus ihrem Leben zeigt Elizabeth, dass wir uns nicht länger über unsere vermeintlichen Misserfolge definieren sollten. Denn wenn wir verstehen, warum wir etwas nicht geschafft haben, gewinnen wir an Stärke. Es ist an der Zeit, das Streben nach Perfektion endlich abzulegen, das so viele Frauen heutzutage antreibt: Lasst uns aus unseren Fehlern lernen, stark, gelassen und glücklich sein – nicht Angst vorm Leben haben!

»Ermutigend, inspirierend und mit vielen Beispielen aus ihrem Leben.«

Bremer (27. April 2020)

Originaltitel: How To Fail: The Art of Succeeding Better
Originalverlag: Fourth Estate
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24909-0
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wie wir aus dem Scheitern lernen

Von: ,Tiziana Olbrich

15.11.2020

,„Ich musste es schaffen, mich von vergangenen Misserfolgen zu befreien, von ihnen lernen und dennoch weiterleben.“ “How to Fail – Warum wir erst durch Scheitern richtig stark werden“ von Elizabeth Day befasst sich mit dem Scheitern bekannter Persönlichkeiten und wirft die Frage auf, wie man es in etwas Positives verwandeln kann. Das Buch beinhaltete viele Gespräche aus dem mir zuvor unbekannten Podcast "How To Fail With Elizabeth Day" . . Das Buch hat mich wirklich gefesselt, da ich noch nie zuvor so offen vom Scheitern einer anderen Person gelesen habe. Die Autorin berichtet sehr ausführlich von ihren eigenen Erlebnissen und verknüpft diese mit den Erfahrungen anderer. Besonders ihr Kapitel “Scheitern und Kinderkriegen“ hat einen Nerv getroffen. Es war mit Sicherheit schwierig dieses schmerzhafte Thema so offen und ehrlich mit der Welt zu teilen und ich bin dankbar dafür, dass sie es getan hat. Bewegend und schmerzhaft zu lesen und doch so wichtig! . . “Ist die Aussicht, etwas zu schaffen, gering, folgt daraus, es gar nicht erst zu versuchen. Auf diese Weise mindert man das Gefühl der Demütigung, wenn sie unvermeidlich eintritt.“ . . Das Buch gibt einem keine Tipps, wie man mit dem Scheitern besser lernt umzugehen. Vielmehr zeigt es einem auf, dass oftmals der Erfolg erst durch das Scheitern entstehen kann. Aber auch, dass kein Leben perfekt ist und jeder in irgendeinem Lebensbereich scheitert. Es nimmt einem das Schamgefühl und ruft dazu auf offener zu seinem Scheitern zu stehen. . . Durch manche Kapitel musste ich mich durchkämpfen, es ist wahrlich keine leichte Kost. Für den Leser wäre ein leichterer Erzählstil oder eine Prise Humor leichter gewesen, allerdings verstehe ich vollkommen, dass der Autorin bei diesen ernsten Themen nicht nach Witzen zu Mute war. . . 4,5/5 Alles in allem ein einzigartiges und bewegendes Buch. Sehr geeignet als Geschenk für jung und alt, für Mann und Frau! Vielleicht sogar ganz besonders für Männer, damit sie lernen manche (Frauen-)Themen besser zu verstehen.

Lesen Sie weiter

Misserfolge haben auch gute Seiten. Hier kommen 3 Gründe, sich mehr davon zu erlauben

Von: Vanilla Mind

05.10.2020

Ganz ehrlich, dieses Buch ist ideal für Menschen wie mich, die häufig übertriebene Ansprüche an sich selbst stellen und zum Perfektionismus neigen. Ich weiß, dass es vielen der Vanilla Mind Leser*innen ähnlich geht. Dieses Buch hilft, alles ins richtige Verhältnis zu setzen, denn Fakt ist, wir scheitern alle, daran führt kein Weg vorbei. Scheitern hat sogar seine guten Seiten: - Mehr Fehler, mehr Erfolg - Mehr Fehler, mehr Selbstvertrauen - Mehr Fehler, mehr Lebenserfahrung

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Elizabeth Day schreibt als mehrfach ausgezeichnete Journalistin nach Stationen beim Evening Standard, beim Sunday Telegraph, der Mail on Sunday und der Elle heute für den Kulturteil des Observer. Sie ist in Nordirland aufgewachsen, hat in Cambridge Geschichte studiert und lebt in London.

Zur Autor*innenseite

Henriette Zeltner-Shane, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, u.a. Angie Thomas’ Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Ein Buch voller Weisheit, Humor, Demut, Zärtlichkeit und Herz.«

Dolly Alderton (09. August 2019)

»Herrlich lebensbejahend!«

Irish Times (16. August 2019)

»Witzig und aufschlussreich.«

Grazia (22. August 2019)

»Von Jobabsagen bis zu missglückten künstlichen Befruchtungen: dieser Podcast vermittelt den Hörern ein gutes Gefühl – gerade wenn die Dinge nicht nach Plan laufen.«

Harper's Bazar (16. August 2019)

»In ihrem Buch ›How to Fail‹ schreibt Autorin Elizabeth Day darüber, wie man aus Fehlern lernen kann.«

Jolie (02. Juli 2020)

»Liebevoll, aufschlussreich und voll beißendem Witz.«

Readers Digest (22. August 2019)

»In der ein oder anderen Situation findet man sich als Leser selbst wieder – beruhigend und unterhaltsam zugleich.«

Magazin Standort 38 (05. Juni 2020)

»Abwechselnd tiefgründig, witzig und extrem beruhigend ist Elizabeth Days grandiose Entzauberung des Erfolgsmythos ein lebensveränderndes Geschenk an uns alle.«

Jessie Burton, Autorin von »Das Geheimnis der Muse« (09. August 2019)

»Diese Anleitung zum Mitgefühl für uns selbst und zum Lob der unperfekten Dinge wird Sie motivieren, es einfach wieder und immer wieder zu versuchen.«

Dolly Alderton, Autorin von »Alles, was ich über die Liebe weiß« (09. August 2019)

Weitere E-Books der Autorin