The Fourth Monkey - Das Haus der bösen Kinder

Thriller

eBook epubNEU
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das große Blockbuster-Finale der Reihe um den Four Monkey Killer!

Eine Obdachlose findet auf dem Friedhof von Chicago die Leiche einer Frau, deren Augen, Zunge und Ohren entfernt und in kleine weiße Schachteln verpackt wurden. Neben der Toten liegt ein Schild mit der Aufschrift »Vater, vergib mir«. Kurz darauf tauchen weitere, ähnlich zugerichtete Opfer auf. Für die Polizei von Chicago und das FBI ist klar, dass die Morde die Handschrift des immer noch flüchtigen Four Monkey Killers Anson Bishop tragen. Doch Detective Sam Porter glaubt nicht daran – die Tatorte liegen zu weit entfernt voneinander, als dass nur ein Täter infrage kommen könnte. Zudem stimmt auch etwas mit der Haut der Leichen nicht. Als sich Bishop aus heiterem Himmel stellt und beteuert, keines der Verbrechen begangen zu haben, die ihm zur Last gelegt werden, fällt der Verdacht auf Sam Porter selbst – denn er hat kein Alibi, dafür aber ein verheerendes Geheimnis …

Die spannende Thriller-Reihe um den Four Monkey Killer bei Blanvalet:
Band 1: Geboren, um zu töten
Band 2: Das Mädchen im Eis
Band 3: Das Haus der bösen Kinder

»Das Haus der bösen Kinder – The Fourth Monkey verfügt über eine qualitative Spannung, die man selten in dem Genre Thriller findet. Eine Klasse für sich.«

Literaturbühne (30. Juli 2020)

Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
Originaltitel: The Sixth Wicked Child
Originalverlag: Hampton Creek Press 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26081-1
Erschienen am  27. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein krönender Abschluss

Von: Der Büchernarr

16.09.2020

Als ich das Fazit zum zweiten Teil dieser Trilogie verfasst habe (The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis), monierte ich, dass es zu viele offene Enden gibt. Das ist bei diesem Abschlussband glücklicherweise nicht der Fall. Alle Erzählstränge finden (weitestgehend) ihr Ende und das ist auch gut so. Bis es soweit ist, dauert es allerdings eine gute Weile. »Das Haus der bösen Kinder« ist der Abschlussband der »Sam-Porter-Trilogie«, wobei die drei Bände mit einer fortlaufenden Handlung erzählt werden, was für dieses Genre recht ungewöhnlich ist. Meist werden die Fälle innerhalb der Einzelbände in sich abgeschlossen, was hier definitiv nicht der Fall ist. Aus diesem Grund ist es auch zwingend notwendig, dass die ersten beiden Teile »Geboren um zu töten« und »Das Mädchen aus dem Eis« bekannt sind. Der Erzählstil bleibt im dritten Band ebenso erhalten wie die zahlreichen Wendungen und Überraschungen im Verlauf der Handlung. Die Hauptfiguren Sam Porter und Anson Bishop sind hinlänglich bekannt und das Katz-und-Maus-Spiel zwischen den unterschiedlichen Parteien geht weiter. Wie gehabt ist es nicht einfach, die jeweiligen Fraktionen in das klassische Gut-Böse-Schema zu packen, was dem Thriller sehr guttut. Fazit Eine sehr rasant erzählte und wendungsreiche Trilogie findet mit diesem Buch ihren krönenden Abschluss. Es gibt sicherlich einige Logiklücken in der Erzählung, wo sich der Autor ein wenig verzettelt, aber im Großen und Ganzen wird dem Leser eine empfehlenswerte Trilogie präsentiert, die mit Veröffentlichung dieses Bands nun in einem Rutsch gelesen werden kann. Es ist in jedem Fall lohnenswert.

Lesen Sie weiter

Extrem spannend und der perfekte Abschluß der Reihe

Von: Buchfeeling

22.08.2020

Der letzte Teil des Buches endete mit dem Verdacht, dass Detective Sam Porter vielleicht doch etwas mit den Morden zu tun hat. Könnte ein Ereignis aus seiner Vergangenheit dazu geführt haben, dass er sich nicht mehr an seinen Taten erinnert? Das Ermittlerteam wird unerwartet auseinander gerissen, denn ein Teil scheint mit einem SARS-Erreger infiziert zu sein und sitzt mit vielen hundert Personen im Krankenhaus fest. Bis auch dort Morde im Stil von 4MK geschehen. Ist Bishop, der Tatverdächtige, etwa auch hier? Als aber mehr und mehr Tote auftauchen wird klar, hier läuft irgend etwas so ganz anders, als erwartet. Und als Bishop sich stellt und die Polizei beschuldigt und sich selbst als unschuldiges Opfer darstellt, ist selbst für den Leser die Verwirrung komplett. Was ist damals wirklich mit den Kindern um Anson Bishop passiert? Und warum hat Sam Gedächtnislücken? Will er jemanden decken oder eine Tat vertuschen? Wer ist 4MK? All das und noch viel mehr enthüllt das Buch und der Leser muß bis zur letzten Seite bangen und hoffen, bis er die kompletten Zusammenhänge versteht und erfährt, wer für die Taten verantwortlich ist. Ich fand das Buch großartig! Wie es der Autor geschafft hat, den Bogen spannend, ausführlich und trotzdem übersichtlich über die Vergangenheit bis zur Gegenwart zu spannen und den Leser immer wieder kurz auf die falsche Fährte zu locken. Ich war bis zum Schluß unsicher, ob ich den richtigen Täter im Visier habe.. Spannung hoch 10 und der perfekte Abschluß der Reihe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J.D. Barker hat bereits einen preisgekrönten Roman veröffentlicht, für den er hochgelobt wurde. »The Fourth Monkey: Geboren, um zu töten« ist sein erster Thriller und der Beginn einer Serie um Detective Sam Porter. Barker lebt in Englewood, Florida, und in Pittsburgh, Pennsylvania.

jdbarker.com/

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Schier unerträgliche Spannung durch raffinierte, unvorhersehbare Wendungen – was für eine Wahnsinns Trilogie!«

Mainhattan Kurier (04. September 2020)

Weitere E-Books des Autors