Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Roman

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...


Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Originalverlag: Jennifer L. Armentrout
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23240-5
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wicked- eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Von: Alicia I.

02.02.2019

Informationen: Genre: Fantasy/Paranormal/ Romantic Novel New Adult Trilogie: A Wickled Saga #1 Erscheinungsdatum: 10.09.2018 Autor: Jennifer L. Armentrout Seitenzahl: 480 Übersetzung: Michaela Link Zusammenfassung: Ivy ist 22 Jahre alt, rothaarig, supersportlich, im Kampf ausgebildet und ein Mitglied des Ordens in New Orleans -eine Geheimorganisation, welche die irdische Welt mit allen Kräften und um jeden Preis vor den Fae beschützt. Diese sind zwar wunderschöne Gestalten mit silberglänzender Haut der Anderwelt, aber ihr Ziel ist einzig und allein, die Erde zu übernehmen und über die Menschen zu herrschen. Sie sind stark, können den Willen der Menschen beeinflussen, ausser diese tragen ein vierblättriges Kleeblatt, und sind durch und durch böse. Ivy lebt ergeben für den Orden und weiss deshalb pflichtbewusst, dass sie nicht zu viel vom Leben erhoffen kann. Sie selber musste das schon schwer spüren. Sie hat sowohl ihre echten Eltern als Baby, als auch ihre Pflegeeltern und ihre grosse Liebe Shaun verloren. Sie trauert noch immer stark und versucht verzweifelt keine Beziehungen zu anderen Leuten aufzubauen aus Angst weitere geliebte Menschen zu verlieren und noch mehr Schmerzen zu erleiden. Sie macht eine kleine Ausnahme bei Val, kurz für Valerie, die auch Teil des Ordens ist und eine unglaublich hoffnungsvolle und farbige Person. Als Ivy eines Nachts auf die Jagd nach Fae geht in ihrer Schicht, läuft etwas gewaltig schief, als ein Fae sie angreift und plötzlich aus dem Nichts eine Waffe herbeizaubert und sie anschiesst. Sie kommt gerade noch so mit ihrem Leben davon, aber weiss genau, dass dieser Fae kein normaler Fae war, weil er immun gegen den Eisenpflock war, der für gewöhnlich die Fae zurück in die Anderswelt befördert. Diese Entdeckung lässt Ivy als verrückt darstellen im Orden. Als Ren (kurz für Reanld) Owens die Szene betritt, ist es vorbei mit Ivy’s Verstand. Er ist gross, sexy, schnell, stark, schlau, lustig, äusserst charmant und hat die schönsten grünen Augen, die Ivy je gesehen hat. Als er dann auch noch Ivy’s Jagdpartner wird, ist es schwierig für sie sich nicht von ihm angezogen zu fühlen, zumal er der einzige zu sein scheint, der Ivy glaubt und noch mehr zu wissen scheint. Zusammen begeben sich die beiden in eine Mission, die um Leben und Liebe entscheidet... Das Cover: Die deutsche Ausgabe ist schlicht gehalten mit einem einfarbigen grünen Hintergrund. Darauf erscheint ein relativ kleiner brauner Flügel, der wohl für Gestalten der Anderswelt wie die Fae steht. Der Titel steht in pinkfarbenen Lettern in einer runden, eleganten Schrift in der Mitte. Mir gefällt da Cover, aber ich würde es nicht als mein Lieblingsdesign bezeichnen. Meine Meinung: Ich habe das Buch sehr genossen und würde es Jennifer L. Armentrout-Fans von ganzem Herzen empfehlen. Ich fand die Geschichte ist sehr gut aufgebaut und es wird nie langweilig. Mir gefällt Jennifer L. Armentrouts Schreibstil (jedenfalls die Übersetzung dazu) sehr gut, wie auch bei der Obsidian Reihe, aber ich finde, dass ihre Bücher sich sehr verwandelt haben und immer mehr auf die Liebesgeschichte fokussieren und weniger auf die Geschehnisse daneben. Mir hat es im Buch zu viele und lange Liebeszenen gegeben, was die Liebesgeschichte weniger spannend und wertvoll gemacht hat. Ich finde das Ende ist etwas kurz geraten und alles geschieht mir zu schnell. Ich habe mich wie auf einer Gefühlsachterbahn gefühlt und war verwirrt und enttäuscht. Ich musste danach erst einmal alles verdauen. Es geschehen ein paar, zwar vorhersagbare, aber doch erstaunliche Ereignisse, die das Buch zu einem unbefriedigenden Schluss bringen und mich neugierig auf den nächsten Band machen. Mal schauen wie es weitergeht mit der Geschichte... Ich gebe “Wicked“ 3 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Klare Leseempfehlung!

Von: Solaires Stories

26.01.2019

Was soll ich sagen? Jennifer L. Armentrout ist wie ihr schon wisst eine meiner absoluten Lieblingsutoin und ich verschlinge jedes ihrer Bücher, die ich in die Finger bekommen kann. Und auch dieses hat mich nicht enttäuscht! Wie immer gibt es tolle Haupt- UND Nebencharaktere und dann gibt es noch Ren. Hot, Hotter, Jennifers männliche Hauptcharaktere. Wäre es wirklich ein Armentrout Buch wenn Ren nicht mindestens ein Tattoo, eine butterweiche Stimme und einen unverkennbaren Humor hätte? Ich denke nicht! Die letzten Jahre wurde der Büchermarkt von Geschichten über die Fae überflutet, doch dabei sollte man nicht vergessen, das die Originalfassung dieses Romans schon vor einigen Jahren erschien und somit noch vor dem großen Trend veröffentlich wurde. Und das merkt man. Auch hier sind Fae super heiß und tödlich, doch entgegen der meisten anderen Erwartungen sind sie in dem Roman "Wicked" böse - und ich liebte es! Die Geschichte war spannend und voll von unerwarteten Wendungen. Die Charaktere waren liebenswert und absolut authentisch! Man konnte wie immer niemandem trauen und hate sie dennoch alle gleich viel ins Herz geschlossen. Ich kann es nicht abwarten den zweiten UND dritten Band zu beenden um wirklich behaupten zu können, ich hätte nun jedes Jennifer L. Armentrout Buch gelesen das existiert :) Von mir gibt es für jedes Buch auf dem ihr Name steht eine dicke Kauf- und Leseempfehlung. (Kleine Anmerkung meinerseits allerdings: Durch die haargenaue Übersetzung mancher Liebkosungen und Redewendungen war die Wortwahl an manchen Stellen für mich etwas too much. Sehr kitschig und es wirkte auch etwas unnatürlich. Aber es ist nunmal schwer eine gute Übersetzung für bestimmte Wörter zu finden. (sweets=Süßes, als Kosename)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.»

Zur AUTORENSEITE

Links