VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit Roman

Wicked-Trilogie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-31976-9

NEU
Erschienen:  10.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Dämonentochter-Reihe

Wicked-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jennifer L. Armentrout (Autorin)

Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.»

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Originalverlag: Jennifer L. Armentrout

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-31976-9

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  10.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Genialer Auftakt der neuen Triologie!

Von: liiisa_zeilenzauber Datum: 18.10.2018

https://www.instagram.com/liiisa_zeilenzauber/?hl=de

Cover: Nicht allzu besonders, aber passend zu der Storyline und den Fae, die der Hauptgrund der Geschichte sind.

Schreibstil: Nach so vielen Büchern von Jennifer ist er auch in diesem Buch grandios. Sie schafft es, eine perfekte Waage zwischen Spannung, notwendigen Umschreibungen und Action zu halten. Es wird nie langweilig und man stolpert über keinen Begriff.

Meinung: Zuallererst muss ich sagen, dass man super in das Buch rein kommt. Man wird zwar etwas reingeworfen, aber ich war direkt gefangen und die Seiten flogen dahin. Die Thematik mit den Fae, der Anderwelt, Elite und dem Orden finde ich super. Es passt einfach alles und die kleinen Details, die nach und nach über alle Spezies ans Licht kommen, sind passend gehalten.
Ivy ist eine coole Figur. Sie ist taff, stur und ein absoluter Dickkopf. Sie bleibt lieber für sich und will die Menschen nicht allzu nah an sich heran lassen, weil sie an einem großen Verlust Schuld trägt. Hier finde ich es sehr gut gemacht, dass man wirklich erst kurz vor dem Ende erfährt, was dahinter steckt und woran sie sich die Schuld gibt. Während der Story wird auch nicht allzu oft drauf rumgehackt, sodass es angemessen war.
Ren ist ein absoluter Traumtyp. Einfach nur charismatisch, er ist herrlich und unnachgiebig. Genau das, was Ivy braucht. Seine Geschichte ist emotional und seine Art und Weise zum Dahinschmelzen. Wirklich, ich bin verliebt...
Doch die wohl beste Figur in dem Buch ist Tink. Schon bei seinem ersten Auftritt wusste ich, dass es einfach gigantisch mit ihm wird. Der kleine Racker ist zum Schreien komisch und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sein trockener Humor und seine übertriebene Art und Weise sind einfach zu köstlich. Ein absolutes Highlight.

Ich muss aber auch sagen, dass es zwei, drei Handlungen in dem Buch gab, die vorhersehbar waren. So wusste ich schon von Anfang an, wer der Maulwurf ist und wie die Geschichte enden wird. Trotzdem bleiben auch mit diesem Wissen einige Fragen offen und ich bin schon gespannt, was noch alles dahinter steckt. Wirklich gestört hat mich dieses "Offensichtliche" persönlich auch nicht, denn die Spannung war trotzdem da und die Szenen so gut gemacht, dass man trotz allem mitgefiebert hat.

Fazit: Keine Ahnung, wie ich bitte solange auf Band 2 warten soll...

Eine wunderschöne Geschichte!

Von: gfelicia.reb Datum: 17.10.2018

https://gfeliciareb.blogspot.de/

Wicked – Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Titel: Wicked – Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
Originaltitel: Wicked
Autor: Jennifer L. Armentrout
Übersetzer: Michaela Link
Verlag: Heyne
Preis: (D) 14,99€

Klappentext:
Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...

Vorwort:
Zuallererst möchte ich mich für dieses Rezensionsexemplar herzlichst bedanken, auch wenn die Rezension etwas spät kommt.
Als ich das Buch im Bloggerportal entdeckt habe, war ich sofort Feuer und Flamme, denn nicht jeden Tag kommt ein neues Buch von Jennifer L. Armentrout raus und ich konnte als Fan von ihr nicht widerstehen und habe das Buch direkt angefragt.

Inhalt:
Ivy Morgan ist mindestens so klug wie gefährlich. Tagsüber studiert sie in New Orleans an der Loyola University und nachts jagt sie die Fae - Wesen, die nicht auf diese Welt gehören und die vom sogenannten Orden bekämpft werden.
Ivy ist Mitglied - genauso wie Ren Owens, der plötzlich auftaucht, als mehrere Ordensmitglieder sterben. Klar, es ist kein ungefährlicher Job, wenn man gegen fast unsterbliche Wesen kämpft, doch die Todesfälle sind zu viele, um sie für Unglück zu halten.
Ivy hat das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt und als Ren ihr geheime Informationen anvertraut, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt - und das nicht nur wegen der gefährlich sexy grünen Augen, mit denen er Ivy quasi auszieht. Während die beiden gegen den Weltuntergang kämpfen, kommen sie sich näher, aber ist Ivy nach ihrem großen Verlust schon bereit für eine neue Beziehung?

Meinung:
Vorneweg: Ich liebe Jennifer L. Armentrouts Fantasy-Romane (an erster Stelle auf jeden Fall die wunderschöne Lux-Reihe, die ich gleich zweimal verschlungen habe) und dieses Buch ist keine Ausnahme.

Ivy Morgan ist tödlich. Zumindest für die Fae, die keine Chance gegen sie haben. Doch sie ist auch innerlich gebrochen und muss den Verlust ihres Freundes verkraften, was ihr schwerer fällt als gedacht. Manchmal lese ich Bücher und habe das Gefühl, dass das Hinterhertrauern mehr die Seiten füllen soll, als dass es groß zur Geschichte beisteuert, doch hier haben mich ihre Beweggründe überzeugt und mitfiebern lassen.

Okay, jetzt kommen wir zu Ren Owens. Ein Typ, den ich zu Beginn überhaupt nicht ausstehen konnte, doch irgendwann haben mich diese grünen Augen überzeugt.
Anfangs dachte ich: "Schön von Aussehen her, aber leider nichts im Hirn außer Anmachsprüche". Doch genau die haben der Geschichte auch einen gewissen Charme gegeben, der sehr zur Atmosphäre passt. Mein Eindruck von ihm am Ende der Geschichte war, dass er süß und hilfsbereit ist, was ein großer Wandel ist, wenn man bedenkt, dass er zunächst als Aufreißer rüber kam.

Jennifer L. Armentrout hat einen eigenen Schreibstil, den ich schon liebe, seit ich "Obsidian" gelesen habe. Er ist leicht und flüssig zu lesen, sodass man am liebsten den ganzen Tag lesen möchte. Auch an der Spannung fehlt nichts, denn die kommt nicht nur durch die Annäherungsversuche von Ren, sondern auch durch die Entwicklungen im Buch, die einem teilweise die Sprache verschlagen, zustande.
Eins möchte ich zu diesem Buch aber noch loswerden: Es gibt Dinge, die ich eigentlich kaum über Bücher sage, wie zum Beispiel, dass sie manchmal echt heiß sind, aber wie schon teilweise in der Lux-Reihe, finde ich hat auch dieses Buch tolle Stellen.

Fazit:
Wicked ist ein wunderbares Buch, mit echt tollen Charakteren und einer atemberaubenden Handlung.
Der Schreibstil ist der Hammer und wer noch kein Buch von ihr gelesen hat, sollte dies schnellstmöglichst nachholen, denn euch entgehen wunderschöne, berührende Geschichten.
Und um diese Rezension abzuschließen: Es ist ein fantastisches Buch, bei dem ich es kaum abwarten kann, den nächsten Band zu lesen. Ich gebe wohlverdiente 5/5 Punkten.
Eine absolute Empfehlung an sämtliche Fantasy-Liebhaber.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin