Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Roman

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Originalverlag: Jennifer L. Armentrout
Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-31976-9
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Gefährlich, Sexy und eine große Portion Fantasy.

Von: gedankenillustration

12.12.2018

Was soll ich groß sagen? Ich hab nichts anderes von Jennifer L. Armentrout erwartet, als mal wieder ein unfassbar super tolles Buch. Sie hat es einfach drauf. Mir gefiel es unfassbar gut, dass es dieses mal einfach kein 15 Jähriges Schulmädchen war, sondern eine 22 jährige Studentin die ihr Leben unter Kontrolle hat. Irgendwann ist das nämlich nicht mehr toll, immer nur mit einer 15 jährigen mitfiebern zu müssen, die noch etwas naiv ist und man sich viel zu oft fragt WIESO. Was ich noch so an Armentrout liebe? Sie schafft es, scheinbar unmögliche Liebesgeschichten zu schreiben. Aber das ist ja nicht das Hauptthema in dem Buch, es geht ja um Intrigen und Fae mit denen es die 22 jährige Ivy zu tun hat. Man musste in der ein oder anderen Minute sogar sein Hirn anstrengen und Leute, genau das Liebe ich an ihren Büchern. Ihr Schreibstil ist wie immer unfassbar und wundervoll. Kennt ihr das, ihr wollt nur noch ein Kapitel fertig lesen? Ja genau, noch ein Kapitel und noch eins. Und schwups hat man das Buch durch, obwohl man ja nur noch "ein" Kapitel lesen wollte ;) Mal wieder eine Meisterleistung und ein Muss für die Fans von Jennifer L. Armentrout! Danke an das Bloggerportal für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!

Lesen Sie weiter

Eine perfekte Mischung aus Fantasy und Young Adult

Von: NessaMira

09.12.2018

Klappentext Ivy Morgan liebt es unkompliziert: Tagsüber studiert sie an der Loyola University, nachts macht sie Jagd auf magische Wesen im French Quarter von New Orleans. Keine Dates, kein Liebesleben – das ist Ivys feste Regel. Dann taucht Ren Owen in ihrem Leben auf, und plötzlich ist überhaupt nichts mehr unkompliziert: Ren gehört wie sie einer Geheimorganisation an, die seit Jahrhunderten Menschen vor den Wesen der Anderwelt beschützt, und mit seinen strahlend grünen Augen, seinen wuscheligen Haaren und seinen verschmitzten Grübchen, ist er so verboten sexy, dass Ivys Vorsätze schnell ins Wanken geraten. Doch kann sie ihm auch vertrauen? Cover & Titel Die Farbkombination auf dem Buchcover gefällt mir sehr gut. Der Hintergrund wirkt wie ein Stoff-Muster und enthält verschiedene Grüntöne, die an Rens Augen erinnern. Das einzige Motiv auf dem Cover stellt ein goldener, schmetterlingsähnlicher Flügel dar, der beispielsweise von Tink stammen könnte. Der Titel ‚wicked‘ lässt Raum für Spekulationen offen, da dieses Wort sowohl ‚böse‘, als auch ‚verführerisch‘ oder ‚gefährlich‘ bedeuten kann. All diese Bedeutungsmöglichkeiten sind tatsächlich zutreffend, weshalb ich den Titel als unglaublich passend empfinde. Der Untertitel ‚Zwischen Licht und Dunkelheit‘ klingt zunächst etwas unspektakulär, da diese Formulierungen in vielen Büchern verwendet werden, allerdings trifft auch er wunderbar zu, jedoch möchte ich darauf aus Spoiler-Gründen nicht näher eingehen. Inhalt Nachdem Ivy ihre Familie und ihre erste große Liebe auf tragische Art und Weise verloren hat, wendet sie dem Thema ‚Romantik‘ vehement den Rücken zu – sehr zum Leidwesen ihrer besten Freundin und Arbeitskollegin Val, welche diese Einstellung überhaupt nicht nachvollziehen kann. Als jedoch Ren Owen nach New Orleans versetzt wird und zukünftig mit ihr zusammenarbeiten soll, beginnt Ivys Gefühle-Abwehrsystem zu versagen. Was hat es mit diesem Kerl mit den unglaublich grünen Augen auf sich und wieso fühlt sie sich auf einmal so stark zu ihm hingezogen? Doch ihre Gefühle stehen unter keinem guten Stern, denn auf einmal scheint die übernatürliche Bedrohung in New Orleans sich schlagartig zu vergrößern, Ordensmitglieder werden zu Tode gefoltert aufgefunden und es geht das Gerücht um, dass sich innerhalb des Ordens ein Maulwurf befindet. Wem kann man noch trauen und wie kann die bevorstehende Apokalypse verhindert werden? Und dann gibt es ja auch noch dieses etwa barbiegroße Geheimnis, welches Ivy in ihrer Wohnung versteckt hält… Meine Meinung Schon lange bin ich auf der Suche gewesen nach einem Buch, welches die Genres ‚Fantasy‘ und ‚New Adult/ Young Adult‘ vereint, da die Protagonist*innen der meisten Fantasybücher, die ich bisher gelesen habe, noch minderjährig waren und ich gerne einmal Charaktere in meinem Alter in einem solchen Abenteuer sehen/lesen möchte. Was soll ich sagen – Jennifer L. Armentrout hat genau dies geschafft. Ich bin mehr als begeistert von diesem Buch und kann es jedem empfehlen, der ebenfalls auf der Suche nach solch einer Genre-Kombination ist. Es ist eine Geschichte voller Magie, Spannung, Geheimnissen und Leidenschaft, die mich von der ersten Seite an gefesselt und während des gesamten Buches nicht mehr losgelassen hat. Der Schreibstil lässt sich wunderbar flüssig lesen und die Charaktere sind alle wirklich gut charakterisiert, sodass man sich zu jedem ein eigenes Bild machen kann. Ivy hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie ist eine starke und tapfere Kämpferin, die für sich und ihre Liebsten einsteht, jedoch zu keinem Zeitpunkt unsympathisch oder unnahbar wirkt. An der ein oder anderen Stelle hätten die ‚leidenschaftlichen Begegnungen‘ auch etwas gekürzt werden können, da sich einiges wiederholt hat und es nicht wirklich den Verlauf der Geschichte beeinflusst hat, aber das ist auch der einzige klitzekleine Kritikpunkt, den ich finden kann. Zitate Ich schaute auf ihn herunter. »Du findest eine Disney-Figur heiß?« »Hast du dir mal ein paar dieser Disney-Figuren angesehen?.« »Sie war nicht heiß. Sie war so ziemlich die am wenigsten heiße Disney-Figur von allen.« »Du magst mich.« Ren ließ mich los und lächelte mich an, dieses engelhafte Gesicht der Inbegriff von Unschuld. »Du bist nur noch nicht bereit, es zuzugeben.«

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.»

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher der Autorin