Wie du mir

So ich dir
Thriller

(4)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei Frauen im Rachefieber ...

Die junge Comedian Dana Diaz begegnet nach einem missglückten Auftritt der IT-Spezialistin Amanda. Als Frauen in typischen Männerberufen klagen sie sich ihr Leid, denn beide sahen sich in der Vergangenheit häufig mit sexuellen Belästigungen oder Übergriffen konfrontiert. Lange haben sie dies einfach erduldet, jetzt wollen sie selbst für Gerechtigkeit sorgen. Sie schließen einen Pakt: Jede soll sich an den Gewalttätern der anderen rächen. Nach kurzer Zeit übertrumpfen sich die beiden Frauen in ihren Rachespielen, geraten in eine Spirale aus Gewalt, Betrug und Täuschung. Bis sich Dana irgendwann fragt, ob sie ihrer neuen Freundin eigentlich wirklich blind vertrauen kann. Und was, wenn nicht? Wäre es dann für einen Absprung aus dem teuflischen Spiel nicht schon viel zu spät…?

»Ein Buch, das den Nerv einer Zeit trifft, in der die ›MeToo‹-Debatte unsere Gesellschaft verändert. Gentrys packende Art zu schreiben, lässt einen das Buch nicht weglegen. Zumal die Geschichte immer überraschendere Wendungen nimmt.«

Passauer Neue Presse (27. April 2019)

Aus dem Englischen von Astrid Arz
Originaltitel: Last Woman Standing
Originalverlag: Houghton Mifflin Harcourt, New York 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23626-7
Erschienen am  25. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rezension

Von: Nati88

28.04.2019

Ich hab schon ein weiteres Buch von ihr, gelesen was ich ein bisschen besser fand wie dieses Buch. Der Schreibstil fand ich sehr leserlich und gut geschrieben, Spannung hatte es auch, wie es finde erst ab 250 Seiten die Seiten vorher fand ich ein bisschen langatmig aber sonst recht gut geschrieben. Zu den Charakteren hatte ich nicht wirklich Beziehung gefunden was ich sehr schade gefunden habe. Es hat mir recht spass gemacht es zu lesen, sonst kann ich es empfehlen es zu lesen auch wenn die Spannung erst spät eintrifft nach meine Meinung. Ist ein Rezensionsexemplar Dankeschön an @randomhouse wie auch an @c.bertelsmann .Bertelsmann für die Bereitstellung des Buches.

Lesen Sie weiter

Roh, provokant, aber fesselnd

Von: Missappledome

13.04.2019

Inhalt: Die junge Comedian Dana Diaz begegnet nach einem missglückten Auftritt der IT-Spezialistin Amanda. Als Frauen in typischen Männerberufen klagen sie sich ihr Leid, denn beide sahen sich in der Vergangenheit häufig mit sexuellen Belästigungen oder Übergriffen konfrontiert. Lange haben sie dies einfach erduldet, jetzt wollen sie selbst für Gerechtigkeit sorgen. Sie schließen einen Pakt: Jede soll sich an den Gewalttätern der anderen rächen. Nach kurzer Zeit übertrumpfen sich die beiden Frauen in ihren Rachespielen, geraten in eine Spirale aus Gewalt, Betrug und Täuschung. Bis sich Dana irgendwann fragt, ob sie ihrer neuen Freundin eigentlich wirklich blind vertrauen kann. Und was, wenn nicht? Wäre es dann für einen Absprung aus dem teuflischen Spiel nicht schon viel zu spät…? Meine Meinung: Dieser Thriller arbeitet mit Emotionen in ihrer pursten Form. Sehr tief lässt die Autorin in die Psychen ihrer Charaktere blicken und offenbart ebendiese rohe Gewalt, die sich in Rache, Wut und Hass entlädt. Auf mich hat das sehr roh, fast schon animalisch gewirkt. Ich denke hier wird mit der Idee gespielt: Wann ist das Maß voll? Dana wird eine Möglichkeit geboten alle ihrer aufgestauten Wut Platz zu machen und sie nutzt diese bereitwillig ohne allzu viele Fragen zu stellen. In einer Welt, in der fast täglich eine #metoo Geschichte aufgedeckt wird nicht unvorstellbar, dass jemand in die Selbstjustiz getrieben wird. Eine fesselnde, aber auch provokante Geschichte, die viele unerwartete Wendungen auf Lager hat.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amy Gentry ist freie Literaturkritikerin und unterrichtet in Austin, Texas, englische Literatur an einer High School. Außerdem engagierte sie sich mehrere Jahre lang als Ehrenamtliche in einer Organisation für Opfer sexueller Gewalt. Ihr Debüt "Good as Gone" wurde zu einem internationalen Bestseller und erschien in über 20 Ländern. Ihr zweiter Thriller "Wie du mir" erschien Anfang 2019 und erhielt ebenfalls international große Beachtung. Amy Gentry lebt mit ihrer Familie in Austin.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein fesselnder Thriller voller überraschender Wendungen, die den Leser bis zur letzten Seite in Atem halten.«

Karin Slaughter

»Amy Gentry hat neben tiefen psycholgischen Einsichten in ihre Charaktere auch noch ein paar unerwartete Wendungen auf Lager. Tolles Debüt.«

Brigitte über "Good as Gone"

»›Wie du mir. So ich dir‹ ist ein erschütternder messerscharfer Thriller, seine Themen – metoo, Gewalt und die Frage, wie weit Frauen in ihrer Wut gehen – sind brandaktuell, aber gleichzeitig auch zeitlos. Mit jeder neuen Wendung wird der Leser atemlos und verstört bis zur allerletzten Seiten hin- und hergetrieben.«

Megan Abbott, Autorin von »Zeit der Unschuld«

»Amy Gentry schreibt lebendig, packend und höchst realistisch. Ihre Darstellung zwischenmenschlicher Beziehungen wirkt wie direkt aus den #MeToo-Schlagzeilen der Medien entnommen. Ein faszinierender Thriller für alle Fans von Paula Hawkins.«

Booklist

»Ein provozierender Thriller! Gentry schreibt sehr gekonnt über Geschlechterbeziehung, Gewalt und Rache.«

Publishers Weekly

»Gentrys zweiter Thriller wird vom Zorn der beiden Heldinnen getrieben, die sich an den Männern rächen. Das Tempo des Romans zieht immer mehr an, bis zur fiesen Auflösung. Die Kombination von Hightech-Elementen mit denen eines traditionellen Rache-Thriller wird bei allen Lesern gut ankommen, die selber die Wut der Rechtschaffenen in sich tragen.«

Kirkus Reviews

Weitere E-Books der Autorin