VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

5 Grundsteine für die Familie Wie Erziehung funktioniert

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-466-31050-0

Erschienen: 28.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Beziehung statt Erziehung lautet das Schlüsselwort zu Jesper Juuls Familienkonzept. Der bekannte Familientherapeut stellt in diesem Buch die fünf Grundsteine vor, auf deren Basis Familienleben gelingen kann: Er erklärt, was es mit Kooperation und Integrität auf sich hat, betont den Vorrang des Selbstwertgefühls gegenüber dem Selbstvertrauen, beschreibt, wie man persönliche Verantwortung übernimmt, warum Eltern als Leuchttürme wirken müssen und wie man die Kunst, »Nein« zu sagen, richtig ausübt. Damit möchte er Impulse setzen, konstruktiv an Konflikte heranzugehen, und Eltern helfen, eine gleichwürdige Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen. Eine konzentrierte Zusammenfassung der Erfahrungen aus 35 Jahren Familientherapie.

Jesper Juul (Autor)

Jesper Juul, geboren 1948 in Dänemark, ist einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas, Konfliktberater und Gründer von familylab international. Durch zahlreiche Seminare, Vorträge, Medienauftritte und erfolgreiche Elternbücher wurde er international bekannt. Seine respektvolle, gleichwürdige Art, mit Menschen umzugehen, beeindruckt Fachleute und Eltern immer wieder neu. Mit seinen Bestsellern »Nein aus Liebe« und »Pubertät – wenn Erziehen nicht mehr geht« hat er sich endgültig in die vorderste Riege der Erziehungs- und Beziehungsautoren geschrieben.

www.familylab.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 160 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 2 s/w Abbildungen
3. Aufl. 2016

ISBN: 978-3-466-31050-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 28.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein anregendes, inspirierendes, unbequemes und mutmachendes Buch

Von: A Bullerbü Life Datum: 14.07.2016

https://abullerbuelife.wordpress.com

In seinem Werk „5 Grundsteine für die Familie. Wie Erziehung funktioniert“ setzt sich Jesper Juul mit der Frage auseinander was wir brauchen, um eine gute und stabile Beziehung zu unseren Kindern zu entwickeln, was wir tun können, um sie aufrecht zu erhalten und was für eine solche Beziehung überhaupt vonnöten ist.

Juul geht von der Grundannahme aus, dass Erziehung (die funktioniert) in erster Linie Beziehung ist und nicht die Konditionierung kindlichen Verhaltens. Er macht deutlich, dass Eltern in ihrer Familie als Führungskräfte auftreten sollten und auch unangenehme Situationen wie Konflikte und Frustrationen gemeinsam mit ihren Kindern aushalten und durchstehen können.

Anhand von insgesamt fünf Grundsteinen erläutert Juul, was für eine gleichwürdige aber nicht gleichberechtigte Beziehung zwischen Eltern und Kindern notwendig ist. Dazu gehören unter anderem das Selbstwertgefühl, die Integrität aller Familienmitglieder, das Übernehmen von Verantwortung (auch und gerade durch das Nein-Sagen) und die Führungsrolle der Eltern in der Familie.

Jesper Juul schafft es in seiner charmanten Art und Weise neue Perspektiven aufzuzeigen, zu neuen Gedanken anzuregen und nicht zuletzt viel Mut zu machen für die große, schöne und verantwortungsvolle Aufgabe, vor der wir als Eltern stehen. Ein Buch, das nachdenklich und gleichzeitig zuversichtlich macht – das sich aber auch nicht scheut zuweilen unbequem zu werden.

Ein sehr empfehlenswertes Buch!

Gelungener Ratgeber, der mich sehr zum Nachdenken gebracht hat!,Sehr gelungener Ratgeber, der mich ziemlich zum Nachdenken angeregt hat!

Von: Caro1893 Datum: 28.03.2016

buecherohneende.blogspot.de

Meine Meinung:
Jesper Juul dürfte vielen als "Ratgeber-Papst" in Sachen Erziehung bekannt sein. Mit "5 Grundsteine für die Familie" legt er erneut ein fundiert recherchiertes Buch vor, von welchem ich sehr angetan bin.

Das Buch hat genau den richtigen Umfang, um immer wieder kleine Happen davon zu genießen. Genießen deswegen, weil ich das Buch sehr interessant fand und total überzeugt bin. Schon vor der Geburt meiner Tochter im Dezember habe ich mir immer geschworen, die Finger von Erziehungsratgebern zu lassen. Ist es doch so, dass er eine Ratgeber das eine empfiehlt und der nächste Ratgeber wieder genau das Gegenteil. Da ich mich nicht verunsichern lassen wollte, dachte ich mir, ich lese einfach gar keinen.

Als ich aber dieses neue Buch von Jesper Juul entdeckte, wurde ich dann doch neugierig. Ich habe schon so viel von ihm gehört, dass ich endlich auch mal etwas von ihm lesen wollte. Und ich bin wirklich positiv überrascht. Ich gebe es zu, dass mich der ein oder andere Punkt durchaus verunsichert hat, genau das wovor ich vor dem Lesen etwas Angst hatte. Als junge, frischgebackene Mutter möchte ich natürlich alles richtig machen. Und wenn man dann so direkt sieht, was man alles falsch machen kann, kann das schon Angst machen.

Allerdings finde ich das Buch trotz alledem Mut machend. Viele Punkte die Juul anspricht, sind eigentlich nur Kleinigkeiten. Doch ich finde es super, dass er darauf hinweist und ich die Chance habe, schon im Vorfeld darüber nachzudenken. Ich werde sicher nicht alles 1 zu 1 übernehmen, denn jeder muss in der Erziehung seinen eigenen Weg finden. Aber auch das macht Juul deutlich. Er versucht zu helfen, wo er nur kann, allerdings sagt er klar, dass er immer die jeweilige Situation für sich beurteilen muss und es kein Allheilmittel für jeden gibt.

Juul bringt durchaus sehr deutlich auf den Punkt, wo die größten Fehler in unserer Erziehung liegen. Er sagt klar, was er für richtig hält, gibt aber offen zu, dass er selbst früher große Fehler gemacht hat. Zudem vergleicht er immer wieder frühere und aktuelle Erziehungsmethoden, was ich sehr spannend finde.

Bei einigen Dingen merkte ich, dass diese vielleicht in meiner Kindheit auch nicht ganz korrekt gelaufen sind und ich sie unbedingt besser machen möchte. Juul zeigt wirklich simple Wege auf, wie man vieles richtig machen und unsere Kinder zu starken, selbstbewussten Erwachsenen erziehen kann.

Ich bin froh, dass ich zu diesem Ratgeber gegriffen habe. Auch wenn mir einiges irgendwie Angst gemacht hat, so gibt er doch viele hilfreiche Tipps und Hinweise, an die ich immer wieder gerne zurück denken werde. Ich werde versuchen gerade die einfachen Dinge umzusetzen, in dem ich manches einfach anders formulieren, werde, als ich es von mir selbst aus täte. Ich werde sicherlich auch wieder zu diesem Buch greifen, denn vieles werde ich sicher wieder vergessen, weswegen es bestimmt nicht schadet, immer mal wieder einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Auch meinem Mann werde ich das Buch sehr ans Herz legen, denn man wird einfach auf Dinge gestoßen, über die man so nie nachgedacht hätte. Die einfachsten Dinge, kann man so leicht falsch, aber auch so leicht richtig machen.

Die Art, wie Juul seinen Ratgeber aufbaut ist ebenfalls sehr gelungen und trug dazu bei, dass es mir leicht fiel immer mal wieder ein paar Seiten zu lesen und trotzdem sehr schnell vorwärts zu kommen. Er teilt alles in 5 große Kapitel und dort in einige kleine Kategorien ein. Zudem lässt er immer wieder Gespräche mit Eltern einfließen, was sehr spannend ist, da das direkt aus der Praxis kommt.

Fazit:
Obwohl ich nie einen Erziehungsratgeber lesen wollte, habe ich doch zu diesem von Jesper Juul gegriffen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn Juul gibt viele hilfreiche Hinweise, wie die kleinsten Dinge in der Erziehung richtig gemacht werden können. Auch wenn ich nicht bei allem sicher bin, dass ich es so umsetzen kann, so reicht oft alleine die Anregung über gewisse Dinge neu nachzudenken. , Meine Meinung:
Jesper Juul dürfte vielen als "Ratgeber-Papst" in Sachen Erziehung bekannt sein. Mit "5 Grundsteine für die Familie" legt er erneut ein fundiert recherchiertes Buch vor, von welchem ich sehr angetan bin.

Das Buch hat genau den richtigen Umfang, um immer wieder kleine Happen davon zu genießen. Genießen deswegen, weil ich das Buch sehr interessant fand und total überzeugt bin. Schon vor der Geburt meiner Tochter im Dezember habe ich mir immer geschworen, die Finger von Erziehungsratgebern zu lassen. Ist es doch so, dass er eine Ratgeber das eine empfiehlt und der nächste Ratgeber wieder genau das Gegenteil. Da ich mich nicht verunsichern lassen wollte, dachte ich mir, ich lese einfach gar keinen.

Als ich aber dieses neue Buch von Jesper Juul entdeckte, wurde ich dann doch neugierig. Ich habe schon so viel von ihm gehört, dass ich endlich auch mal etwas von ihm lesen wollte. Und ich bin wirklich positiv überrascht. Ich gebe es zu, dass mich der ein oder andere Punkt durchaus verunsichert hat, genau das wovor ich vor dem Lesen etwas Angst hatte. Als junge, frischgebackene Mutter möchte ich natürlich alles richtig machen. Und wenn man dann so direkt sieht, was man alles falsch machen kann, kann das schon Angst machen.

Allerdings finde ich das Buch trotz alledem Mut machend. Viele Punkte die Juul anspricht, sind eigentlich nur Kleinigkeiten. Doch ich finde es super, dass er darauf hinweist und ich die Chance habe, schon im Vorfeld darüber nachzudenken. Ich werde sicher nicht alles 1 zu 1 übernehmen, denn jeder muss in der Erziehung seinen eigenen Weg finden. Aber auch das macht Juul deutlich. Er versucht zu helfen, wo er nur kann, allerdings sagt er klar, dass er immer die jeweilige Situation für sich beurteilen muss und es kein Allheilmittel für jeden gibt.

Juul bringt durchaus sehr deutlich auf den Punkt, wo die größten Fehler in unserer Erziehung liegen. Er sagt klar, was er für richtig hält, gibt aber offen zu, dass er selbst früher große Fehler gemacht hat. Zudem vergleicht er immer wieder frühere und aktuelle Erziehungsmethoden, was ich sehr spannend finde.

Bei einigen Dingen merkte ich, dass diese vielleicht in meiner Kindheit auch nicht ganz korrekt gelaufen sind und ich sie unbedingt besser machen möchte. Juul zeigt wirklich simple Wege auf, wie man vieles richtig machen und unsere Kinder zu starken, selbstbewussten Erwachsenen erziehen kann.

Ich bin froh, dass ich zu diesem Ratgeber gegriffen habe. Auch wenn mir einiges irgendwie Angst gemacht hat, so gibt er doch viele hilfreiche Tipps und Hinweise, an die ich immer wieder gerne zurück denken werde. Ich werde versuchen gerade die einfachen Dinge umzusetzen, in dem ich manches einfach anders formulieren, werde, als ich es von mir selbst aus täte. Ich werde sicherlich auch wieder zu diesem Buch greifen, denn vieles werde ich sicher wieder vergessen, weswegen es bestimmt nicht schadet, immer mal wieder einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Auch meinem Mann werde ich das Buch sehr ans Herz legen, denn man wird einfach auf Dinge gestoßen, über die man so nie nachgedacht hätte. Die einfachsten Dinge, kann man so leicht falsch, aber auch so leicht richtig machen.

Die Art, wie Juul seinen Ratgeber aufbaut ist ebenfalls sehr gelungen und trug dazu bei, dass es mir leicht fiel immer mal wieder ein paar Seiten zu lesen und trotzdem sehr schnell vorwärts zu kommen. Er teilt alles in 5 große Kapitel und dort in einige kleine Kategorien ein. Zudem lässt er immer wieder Gespräche mit Eltern einfließen, was sehr spannend ist, da das direkt aus der Praxis kommt.

Fazit:
Obwohl ich nie einen Erziehungsratgeber lesen wollte, habe ich doch zu diesem von Jesper Juul gegriffen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn Juul gibt viele hilfreiche Hinweise, wie die kleinsten Dinge in der Erziehung richtig gemacht werden können. Auch wenn ich nicht bei allem sicher bin, dass ich es so umsetzen kann, so reicht oft alleine die Anregung über gewisse Dinge neu nachzudenken.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors

  • Empfehlungen zum Buch